XING lie­fert jetzt die Inhal­te über eine euro­päi­sche IP-Adres­se — Sie nut­zen aber wei­ter Aka­mai!

Gera­de stell­te ich bei der Nut­zung von XING fest, dass mein Flag­fox jetzt die Euro­pa­fah­ne als Aus­lie­fe­rungs­adres­se dar­stellt. Die Abfra­ge der Ser­ver über Geo­fox und ande­re Tools sug­ge­riert irre­füh­rend, dass über die Deut­sche Tele­kom aus­ge­lie­fert wird (sie­he unten), was mich nicht beru­higt, da ich von der Tele­kom genau­so wenig wie von Aka­mai hal­te. Die Abfra­ge sug­ge­riert sogar, dass die Daten aus der siche­ren Schweiz gelie­fert wer­den! Natür­lich ist die Tele­kom in Deutsch­land immer irgend­wo mit einer Lei­tung betei­ligt, was zählt ist aber, wem die IP bei RIPE wirk­lich zuge­ord­net ist. Und da lie­fert RIPE den ein­deu­ti­gen Beweis — es ist wei­ter­hin Aka­mai für die Infra­struk­tur ver­ant­wort­lich (sie­he oben)!

In mei­nem Arti­kel XING sagt: Spei­che­rung der Daten auf Aka­mai-Ser­vern fin­det nicht statt – eine Aka­mai Unter­la­ge sagt das Gegen­teil schrieb ich:

… Dies zeigt zwei­fels­frei, dass bei der Nut­zung von Aka­mai Con­tent auf Aka­mai-Ser­vern gespei­chert wird – genau dies bestrei­tet XING. Inso­fern ist es an XING, hier­über Klar­heit zu schaf­fen. Denn mein Wunsch ist wei­ter­hin, dass XING kein zwei­tes Face­book ist /​bleibt, son­dern glas­klar deut­schen und euro­päi­schen Daten­schutz­stan­dards genügt. …

XING hat sich seit­dem nicht mehr bei mir gemel­det, auch mein Ange­bot ihre Tech­no­lo­gie und die Ein­hal­tung des Daten­schut­zes zu erklä­ren haben sie nicht auf­ge­grif­fen. Sie haben aber die Erläu­te­run­gen zum Daten­schutz auf ihrer Web­sei­te kor­ri­giert:

… Die XING AG ist ein deut­sches Unter­neh­men, sowohl der Unter­neh­mens­sitz als auch die Rechen­zen­tren für die Daten­ver­ar­bei­tung auf der Platt­form sind in Deutsch­land. Dem­entspre­chend ist XING den stren­gen deut­schen Daten­schutz­re­geln ver­pflich­tet. … Für Anbie­ter mit ihrem Fir­men­sitz z.B. in den USA gel­ten die­se stren­gen Stan­dards nicht.

Wie nennt man die­se Irre­füh­rung? Dreist? Da wird expli­zit auf Nach­tei­le von Anbie­tern in den USA hin­ge­wie­sen und dann nutzt man genau einen sol­chen um sei­ne Web­sei­te aus­zu­lie­fern!!!

Mich ärgert dies als Kun­de von XING mit­ler­wei­le extrem und ich erwar­te von der Fir­ma, dass end­lich der Daten­schutz nach deut­schen Geset­zen ein­ge­hal­ten wird. Wes­we­gen dies nicht der Fall ist, habe ich in mei­nem oben ver­link­ten Arti­kel erläu­tert und XING hat dem — ver­ständ­li­cher­wei­se — bis heu­te nicht wider­spro­chen.

Es wäre scha­de, wenn XING nicht von allei­ne ein­sieht, dass die Aus­lie­fe­rung über Aka­mai nicht deut­schem Daten­schutz­recht ent­spricht und des­halb erst eine Initia­ti­ve wie Euro­pe vs Face­book für XING ent­ste­hen müss­te. Ich hof­fe als XING-Kun­de, dass das nicht sein muss. Aber es wird kom­men, wenn es sein muss.

PS: XING ist wei­ter­hin ein­ge­la­den, klar und unmiss­ver­ständ­lich hier dar­zu­stel­len, dass die tech­ni­schen Beschrei­bun­gen von Aka­mai falsch sind und der deut­sche und euro­päi­sche Daten­schutz unein­ge­schränkt ein­ge­hal­ten wird.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Pro­dukt­über­sicht Mobi­le Device Manage­ment (MDM) /​Enter­pri­se Mobi­li­ty Manage­ment (EMM)
Markt­über­sich­ten zu den The­men Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Enter­pri­se Mobi­li­ty Manage­ment (EMM) in Fach­zeit­schrif­ten und im Netz feh­len sehr oft zwei wesent­li­che Eigen­schaf­ten: Fach­kom­pe­tenz und gründ­li­che Recher­che. ZDNet​.de hat hier end­lich ein­mal einen qua­li­ta­ti­ven Kon­tra­punkt gesetzt. In…
Das sind die bes­ten MDM-Lösun­gen — Umfra­ge von IP-Insi­der
IP-Insi­der, ein inter­es­san­tes Por­tal rund um The­men der Busi­ness-IT von Vogel Busi­ness Media, hat eine Umfra­ge gestar­tet zum The­ma „Das sind die bes­ten MDM-Lösun­gen”. datomo Mobi­le Device Manage­ment wur­de in die­ser Umfra­ge nomi­niert. Aus der Sicht der Anwen­der von datomo Mobi­le Device Manage­ment ist…
CeBIT 2012 — Vor­trags­rei­he zu Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Pre­tio­so lädt ein
Wir freu­en uns, dass uns das Pro­jekt­zen­trum Han­no­ver IT zu einer Vor­trags­rei­he zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) anläß­lich der CeBIT 2012 ein­ge­la­den hat, was unse­re Posi­ti­on als Anbie­ter von Lösun­gen und Kon­zep­ten für Mobi­le Device Manage­ment (MDM) unter­mau­ert. Wir beleuch­ten in die­sen Vor­tr…
datomo MDM 3.32 – Deut­li­che Ver­ein­fa­chung in der Ver­wal­tung der Sicher­heits­richt­li­ni­en — ab sofort nur noch eine ein­heit­li­che Poli­cy
Die Ver­si­on datomo MDM 3.32 besticht durch her­aus­ra­gen­de Ände­run­gen im Bereich der Poli­cy Richt­li­ni­en: Alle Poli­ci­es wur­den ver­ein­heit­licht und zu einer Richt­li­nie zusam­men­ge­fasst. Ab sofort gibt es also in datomo MDM statt vor­her vier nur noch eine Poli­cy Ein­stel­lung. Damit wird das gan­ze Them…
Bring Your Own Device – Geben Sie die Rich­tung vor! Die Regeln für BYOD soll­ten immer vom Unter­neh­men kom­men!
Laut einer Stu­die der West­fä­li­schen Wil­helm-Uni­ver­si­tät Müns­ter, For­schungs­grup­pe für Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kol­la­bo­ra­ti­ons­ma­nage­ment aus dem Novem­ber 2012, bei der 216 Mit­ar­bei­ter aus Unter­neh­men zum The­ma der Nut­zung beruf­li­cher Emails auf pri­va­ten mobi­len End­ge­rä­ten befragt wur­den, wur­de ermit­telt, …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar»
  1. […] Jah­ren Mit­glied­schaft auf openBC und heu­te XING noch nicht einen wert­hal­ti­gen Kon­takt über die­se dubio­se Platt­form erhal­ten. Aber ich gehe nach wie vor ger­ne zu HH@Work, zum PR-Club Ham­burg, in den Busi­ness Club […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.