Win­dows Pho­ne 8 — Benutzt das über­haupt jemand?

Gerä­te mit Win­dows Pho­ne 8 gibt es jetzt schon aus­rei­chend lan­ge zu kau­fen, bei­spiels­wei­se das Nokia Lumia 820 oder das HTC Win­dows Pho­ne 8X. Inso­fern soll­ten die Gerä­te all­mäh­lich in der Wahr­neh­mung auf­tau­chen — tun sie aber nicht! Ich tref­fe tag­aus tag­ein sehr vie­le Men­schen, für die das The­ma Smart­pho­ne hohe Prio­ri­tät hat und wich­tig ist. Ich tref­fe vie­le Tech Geeks und Trend­set­ter. Mei­nen Sie ich habe schon einen getrof­fen, der mir ein Gerät mit Win­dows Pho­ne 8 prä­sen­tiert hat? Nicht einen!

Und genau dies ist der Unter­schied zu Apple und man­chem Andro­id-Pho­ne. Das iPho­ne 5 ist von den oft klug­scheis­sern­den Tes­tern auf so man­chem Inter­net­por­tal regel­recht ver­ris­sen wor­den. Es ist ja auch ein Skan­dal, dass es unter der Dusche kaputt gehen kann, eine gebürs­te­te Alu-Ober­flä­che leich­ter ver­kratzt als das bis­he­ri­ge Glas und am schlimms­ten ist, dass es ohne den ja an jeder Ecke im All­tag benö­tig­ten NFC-Chip daher­kommt!

Skan­dal möch­te man beim Lesen die­ser oft weit­ge­hend sinn­frei­en Tests und Bespre­chun­gen aus­ru­fen, gefolgt von der Fest­stel­lung, dass sich sol­cher Schrott ja ganz bestimmt nicht ver­kau­fen läßt. Komi­scher­wei­se zeig­ten mit am Mon­tag nach dem Ver­kaufs­start in Deutsch­land schon drei Gesprächs­part­ner vol­ler Stolz und Freu­de ihr neu­es iPho­ne 5.

Das ist mir in den vie­len Jah­ren, die wir Win­dows Mobi­le, Win­dows Pho­ne 7 und Win­dows Pho­ne 7.5 erlebt und betreut haben, mit noch kei­nem Win­dows-Pho­ne- oder Win­dows-Mobi­le-Besit­zer vor­ge­kom­men, das Gegen­teil ist der Fall. Und auch bei Black­Ber­ry-Besit­zern ist zuneh­mend zu beob­ach­ten, dass sie die Gerä­te nicht aus Über­zeu­gung nut­zen, son­dern nur, weil es Ihnen von der Fir­ma so vor­ge­schrie­ben wur­de. Man­chen ist es sogar eher pein­lich mit wel­cher Hard­ware sie von der Fir­ma aus­ge­stat­tet wer­den und dies wird sich bei Win­dows Pho­ne 8 genau so naht­los fort­set­zen.

Um Miss­ver­ständ­nis­se zu ver­mei­den — ich hal­te das iPho­ne 5 für kei­nen gro­ßen Wurf und im Kern für über­flüs­sig. Das iPho­ne 4S kann nichts schlech­ter und ver­fügt über den bes­se­ren Form­fak­tor. Bloss hält das vie­le nicht vom Kauf ab. Denn für vie­le Men­schen gilt mitt­ler­wei­le die Ana­lo­gie Smart­pho­ne = aktu­el­les iPho­ne. Das iPho­ne ist der Gold­stan­dard für Usa­bi­li­ty. Jeder tech­ni­sche Voll­idi­ot kann es bin­nen kür­zes­ter Zeit benut­zen und bedie­nen. Und das zählt. Denn wer hat schon Zeit und Lust Bedie­nungs­an­lei­tun­gen zu lesen? Rich­tig, kaum jemand.

Und das ist der Vor­teil von App­les Gerä­ten — Ein­schal­ten, Spaß haben, fer­tig! Und genau das funk­tio­niert mit einem Win­dows Pho­ne 8 in kei­ner Wei­se und des­halb sieht man die Gerä­te auf der Stra­ße nicht. Denn wer will schon erst einen Kurs für die Bedie­nung von einem Smart­pho­ne absol­vie­ren müs­sen? Was nicht intui­tiv ist taugt nichts — das ist die Mes­sa­ge des Jah­res 2012.

Man könn­te auch sagen, dass der Zeit­geist gute Tech­nik igno­riert und lang­wei­lig fin­det. Spass und Cool­ness ran­gie­ren oft­mals noch vor der Pro­dukt­qua­li­tät, nicht nur beim The­ma Smart­pho­ne son­dern bei fast allen The­men, die den moder­nen Men­schen bewe­gen. Denn sonst wäre bei­spiels­wei­se Opel nicht seit Jah­ren in der Todes­zo­ne. Opel baut kei­ne schlech­ten Autos, wirk­lich nicht. Doch das Mar­ke­ting über­trifft die Wer­be­i­de­en für man­chen Bla­sen­tee nur unwe­sent­lich, Fol­ge: Die Autos sind nicht cool, weit­ge­hend spass­frei und damit nicht begeh­rens­wert. Sex sells — alles und jedes.

Und des­halb ist Win­dows Pho­ne 8 der Opel unter den Smart­pho­nes. Tech­nisch ok, aber nicht wesent­lich attrak­ti­ver als ein Inkon­ti­nenz­schutz für älte­re Men­schen. Ein Schick­sal, das von Black­Ber­ry 10 übri­gens höchst­wahr­schein­lich 1:1 über­nom­men wer­den wird.

Wenn Sie ande­re Fra­gen zu Win­dows Pho­ne 8 haben, fra­gen Sie uns bit­te. Wir haben die Ant­wor­ten, die Sie brau­chen. Las­sen Sie auch Ihre Freun­de und Bekann­ten wis­sen, was gegen Win­dows Pho­ne 8 spricht und emp­feh­len Sie die­sen Bei­trag auf Twit­ter, Goog­le und Face­book wei­ter. Beant­wor­ten Sie bit­te auch unse­re 3 Fra­gen am Ende die­ses Arti­kels. Vie­len Dank!


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
MDM Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment tes­ten und ver­glei­chen: Jail­b­reak- und Roo­ting-Erken­nung
Ges­tern hat­te einer unse­rer Con­sul­tants ein inter­es­san­tes Erleb­nis. Er führ­te einem Inter­es­sen­ten datomo Mobi­le Device Manage­ment vor, spe­zi­ell unter Berück­sich­ti­gung von iPho­ne und iPad. Unser Con­sul­tant woll­te dem Inter­es­sen­ten das Aus­rol­len von datomo MDM auf sei­ne Gerä­te zei­gen, da mein­te der In…
CeBIT 2013: Podi­ums­dis­kus­sio­nen zu Bring Your Own Device — Fazit: BYOD geht nicht!
Am Diens­tag und ges­tern war ich ein­ge­la­den zusam­men mit ande­ren inter­es­san­ten Teil­neh­mern im Rah­men des Mobi­le Busi­ness Solu­ti­ons Forum auf der CeBIT 2013 das The­ma ‘BYOD — Fluch oder Segen für die Unter­neh­mens-IT?’ zu dis­ku­tie­ren. Am Diens­tag erfolg­te dies mit Ver­tre­tern von der Wep­tun GmbH, Deutsc…
datomo MDM 3.31 – Neu­es Update mit inte­grier­ter Goog­le Play Store Ver­wal­tung und Unter­stüt­zung vom Apple Busi­ness Mana­ger
Das neue Release 3.31 von datomo MDM zeich­net u.a. durch die Unter­stüt­zung des Apple Busi­ness Mana­gers sowie des Goog­le Enter­pri­se Device Owner mit ver­wal­te­ten Goog­le Play Store und Goog­le COPE Modell aus. Dar­über hin­aus ermög­licht die neue menü­ge­führ­te Gerä­te­re­gis­trie­rung über Hash­tag, NFC und Q…
it-sa 2012 Welt­pre­mie­re: datomo Secu­re MIM­card — Basis für siche­res Mobi­le Iden­ti­ty Manage­ment
Pretioso’s ers­tes neu­es Pro­dukt datomo Secu­re MIM­card® ist die Basis für Pretioso’s zwei­tes neu­es Pro­dukt — siche­res Mobi­le Iden­ti­ty Manage­ment, die Fort­ent­wick­lung vom bewähr­ten datomo Mobi­le Device Manage­ment. datomo Secu­re MIM­card® ist ein hoch­si­che­rer Hard­ware Token für alle mobi­len Gerä­te und d…
Bring Your Own Device (BYOD) — 50% der Mit­ar­bei­ter müs­sen 2017 ihre Hard­ware selbst mit­brin­gen — sagt Gart­ner!
Die Komö­di­an­ten bei Gart­ner haben wie­der ein­mal eine Per­le Ihrer Inkom­pe­tenz ver­öf­fent­licht. In der ‘Unter­su­chung’ Gart­ner Pre­dic­ts by 2017, Half of Employ­ers will Requi­re Employees to Sup­ply Their Own Device for Work Pur­po­ses haben die Mar­ke­ting-Spaß­vö­gel aus den USA nun­mehr jeden Rea­li­täts­be­zug üb…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.