voice+ip 2012 — Wer braucht sol­che Mes­sen?

Ges­tern war ich auf der voice+ip 2012 in Frank­furt. Nicht wegen des The­mas, son­dern weil dort ein Forum zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment statt­fand und ich als Red­ner ein­ge­la­den war, wor­auf ich im Bei­trag Vor­trag auf der voice+ip in Frank­furt: Die Bedeu­tung des Patri­ot Act für Mobi­le Device Manage­ment und euro­päi­sche Anwen­der hin­ge­wie­sen hat­te. So weit, so gut.

Als ich ges­tern kurz vor 14:00 die Mes­se­hal­le betrat war ich erstaunt. Nein, ehr­lich gesagt fühl­te ich mich ver­arscht. In der Hal­le waren 20–30 Aus­stel­ler zum The­ma ver­streut, mit Mühe hat­te man die Stän­de so aus­ein­an­der gezo­gen, dass die Hal­le halb­wegs besetzt erschien. Wenn man die Aus­stel­ler abzog ver­lo­ren sich in der „Mes­se” viel­leicht hun­dert Per­so­nen, was sich dann auch im äußerst spär­li­chen Besuch der MDM-Ver­an­stal­tung nie­der­schlug.

Ich fra­ge mich mitt­ler­wei­le, wohin die­se gera­de­zu schwach­sin­ni­ge Ver­an­stal­tungs­po­li­tik noch füh­ren soll. Deutsch­land hat viel zu vie­le Mes­se­ge­sell­schaf­ten, dem Kirch­turm­den­ken sei Dank! Ham­burg, Han­no­ver, Ber­lin, Leip­zig, Frank­furt, Nürn­berg, Stutt­gart, Mün­chen, Köln, Düs­sel­dorf und und und. Mil­lio­nen, nein Mil­li­ar­den an Infra­struk­tur ste­hen nutz­los rum, ver­schwen­de­te Steu­er­gel­der. 5 Stand­or­te wären ver­mut­lich noch nicht ein­mal aus­ge­las­tet, wenn man die­sen Wahn­sinn kon­zen­trie­ren wür­de.

Da die Kapa­zi­tä­ten nun ein­mal da sind, ver­su­chen die Mes­se­ge­sell­schaf­ten — oft ohne Kom­pe­tenz und Kon­zept — neue Ver­an­stal­tun­gen und For­ma­te aus dem Boden zu stamp­fen. Das mög­lichst ohne jedes Invest­ment durch den Ver­an­stal­ter, wie mir kürz­lich eine Mit­ar­bei­te­rin einer Mes­se­ge­sell­schaft mit­teil­te — Geld gibt es erst, wenn die Ver­an­stal­tung brummt. Da merkt man wie­der ein­mal, dass vie­le Mana­ger kei­ne Unter­neh­mer sind.

Die voice+ip war eine die­ser Tot­ge­bur­ten — kein run­des Kon­zept, kein reprä­sen­ta­ti­ves Sor­ti­ment zum The­ma und des­halb auch kei­ne Besu­cher. Sor­ry, kaum Besu­cher. Beglei­tet wird die­ser Ver­an­stal­tungs­over­kill von mitt­ler­wei­le hun­der­ten „Kon­gres­sen”, die auch nie­mand braucht — außer die Ver­an­stal­ter. Wir erhal­ten täg­lich Anru­fe von die­ser Land­pla­ge des Mar­ke­ting, bei denen uns 10 oder 20 Face to Face Gesprä­che mit Ent­schei­dern ange­bo­ten wer­den, die auch wirk­lich Bud­get haben und in den nächs­ten 6 Mona­ten kau­fen wol­len, Preis zwi­schen 5.000 und 20.000 Euro. Für wie blöd hal­ten die­se Ver­an­stal­tungs­ko­mi­ker die Fir­men? Aber anschei­nend gibt es immer wie­der Dum­me, die auf sol­che Ange­bo­te rein­fal­len.

Ich selbst bin ja das bes­te Bei­spiel -> voice+ip!

Wobei wir natür­lich nichts dafür bezahlt haben.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) mit Con­tai­nern — Erfah­run­gen der Anwen­der
Vor­ges­tern hat­te ich ein wun­der­ba­res Erleb­nis. Wir hat­ten im Sep­tem­ber einen gro­ßen Dienst­leis­ter im Gesund­heits­we­sen über län­ge­re Zeit mit datomo Mobi­le Device Manage­ment pilo­tiert. Man war dort sehr zufrie­den mit datomo MDM und unse­rem Ser­vice — aber nicht zufrie­den genug, um sich für einen Ein­sat…
Bring Your Own Device (BYOD) — Wie­vie­le Gerä­te­ty­pen kom­men denn da auf mich zu?
Ich mag kei­ne abs­trak­ten Dis­kus­sio­nen. Vor­ges­tern sprach ich mit einem abso­lu­ten BYOD-Befür­wor­ter. Der Mensch, sehr nett, ist Con­sul­ter bei einer der gro­ßen IT-Con­sul­ting-Fir­men und nicht direkt für Mobi­li­ty zustän­dig, als Con­sul­ter bei einer Fir­ma die­ser Liga hat er natür­lich ein Quer­schnitts­wis­sen…
Inter­view zu Pri­va­te Use Of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE) und Bring Your Own Device (BYOD)
In letz­ter Zeit errei­chen uns immer mehr Anfra­gen, ob Inhal­te aus dem Pre­tio­so Blog für Bache­lor- oder Mas­ter­ar­bei­ten ver­wandt wer­den dür­fen. Natür­lich und gern, wenn die Spiel­re­geln des Urhe­ber­rechts ein­ge­hal­ten wer­den. Und über ein Beleg­ex­em­plar freu­en wir uns auch immer. In die­sem Zusam­men­hang wu…
Unse­re Vor­trä­ge zu Mobi­li­ty Stra­te­gie, Mobi­le Device Manage­ment und BYOD auf der CeBIT 2013 zum Down­load
Der Besuch unse­rer Vor­trä­ge auf der CeBIT 2013 hat unse­re Erwar­tun­gen mehr als über­trof­fen! In der Spit­ze bis zu 100 Besu­cher woll­ten sich zu den The­men Mobi­le Device Manage­ment (MDM), Bring Your Own Device (BYOD) und Mobi­li­ty Stra­te­gie infor­mie­ren. Alle Vor­trä­ge im Mobi­le Busi­ness Solu­ti­ons Forum w…
Vor­trä­ge zu Mobi­le Device Manage­ment und Mobi­li­ty von Erhard Ben­nin­ger — ocha GmbH
Der datomo Pla­tin-Part­ner AirIT Sys­tems gibt zur CeBIT 2013 rich­tig Gas bei sei­ner Ein­füh­rung von datomo Mobi­le Device Manage­ment! Die Secu­ri­ty-Exper­ten aus Han­no­ver haben eine der füh­ren­den euro­päi­schen Con­sul­ting-Fir­men für Mobi­li­ty, die ocha GmbH aus der Schweiz, gewon­nen auf der CeBIT 2013 täg­li…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.