Unser neu­es White­pa­per zu Bring Your Own Device (BYOD) — Aus der Pra­xis für die Pra­xis

Die Dis­kus­si­on um Bring Your Own Device (BYOD) hat seit der CeBIT 2013 ein neu­es Kom­pe­tenz­ni­veau erreicht. Wäh­rend man bis zur CeBIT 2013 die meis­ten Bei­trä­ge wenigs­tens noch als kom­pe­tenz­arm bezeich­nen konn­te, hat sich die Situa­ti­on seit­dem merk­lich ver­scho­ben. Inter­na­tio­na­le Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaf­ten wie die Big 4, Netz­werk­an­bie­ter und schrä­ge Rechts­an­wäl­te haben die­ses Feld für eine neue Dimen­si­on des Con­sul­ting ent­deckt — kom­pe­tenz­freie Rat­schlä­ge zu BYOD. Die­se Markt­lü­cke muss man erst ein­mal ent­de­cken!

Die Qua­li­tät der Aus­sa­gen ist regel­mä­ßig so abstrus als wenn Pre­tio­so Steu­er­op­ti­mie­rungs­mo­del­le für mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men ent­wi­ckeln wür­de — eben kom­pe­tenz­frei. Da faseln Juris­ten von der Ver­steue­rung des Eigen­an­tei­les bei BYOD-Kon­zep­ten, was völ­li­ger Schwach­sinn ist, da es den § 3 Zif­fer 45 des EStG gibt, der genau hier­von frei­stellt. Da wird Choo­se Your Own Device (CYOD) von Seni­or Con­sul­tants eines der Groß­be­ra­ter zu BYOD umfa­bu­liert. Da wer­den von Com­pu­ter-Jour­na­lis­ten Con­tai­ner-Kon­zep­te und Mobi­le App­li­ca­ti­on Manage­ment (MAM) als die Basis eines alle Pro­ble­me lösen­den BYOD-Kon­zep­tes gefei­ert. Und als Höhe­punkt der kom­pe­tenz­frei­en Rat­schlä­ge wird dann von Con­sul­tants man­cher Groß­be­ra­ter erklärt, dass PRISM und NSA-Spio­na­ge kei­ne Rele­vanz für BYOD-Kon­zep­te haben.

Welt­klasse!

Wir bei Pre­tio­so haben uns vor die­sem Hin­ter­grund gesagt, dass es ver­mut­lich nicht mehr fern ist, dass ALDI, Lidl und Net­to das end­gül­ti­ge BYOD-Hand­buch auf den Markt schmei­ßen, gekop­pelt mit einem BYOD-Gui­de von Com­pu­ter­bild — bei­des beim Kauf von einer Kis­te Pro­sec­co gra­tis an der Kas­se als Zuga­be. 😉 Da dach­ten wir, es ist an der Zeit die mitt­ler­wei­le oft sehr wir­re und unfun­dier­te Dis­kus­si­on mit Fak­ten zu kon­fron­tie­ren.

Her­aus­ge­kom­men ist unser neu­es White­pa­per

Pri­va­te Nut­zung von mobi­len End­ge­rä­ten in Unter­neh­men

Ein Über­blick von Bring Your Own Device (BYOD) bis zu Pri­va­te Use of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE) mit Hin­wei­sen zur Ent­wick­lung einer Mobi­li­ty Stra­te­gie und Ein­füh­rung und Nut­zung von Mobi­le Device Manage­ment (MDM)

Wir bie­ten dem Leser mit die­sem White­pa­per ein soli­des Fun­da­ment an Fak­ten, die für und gegen BYOD spre­chen. Wie alle White­pa­per von Pre­tio­so bie­tet auch die­ses eine hohe Infor­ma­ti­ons­dich­te und den Über­blick über den aktu­el­len Stand der Dis­kus­si­on zum The­ma kom­pri­miert auf 22 Sei­ten.

Wenn Sie mit der Fra­ge Bring Your Own Device (BYOD) kon­fron­tiert sind oder Ver­ant­wor­tung für mobi­le Infrastruktur(en) tra­gen, soll­ten Sie sich die­ses kos­ten­lo­se White­pa­per anfor­dern. Sie erhal­ten es unter Anfor­de­rung White­pa­per, wenn Sie uns kurz sagen, wer Sie sind. Wir ver­sen­den das White­pa­per nicht anonym und nicht an Mail­adres­sen bei Mas­sen­mai­lern wie Goog­le, Hot­mail, GMX oder ähn­li­che Anbie­ter.

Wenn Sie ande­re Fra­gen zu mobi­len The­men haben, machen Sie es bit­te wie vie­le ande­re Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen und fra­gen Sie uns bit­te. Wir haben garan­tiert auch für Sie die rich­ti­ge Ant­wort. Und ver­ges­sen Sie bit­te auch nicht, dass die­ses White­pa­per auch Ihre Goog­le-Kon­tak­te, Twit­ter-Fol­lo­wer und Face­book-Freun­de inter­es­sie­ren wird – emp­feh­len Sie es des­halb wei­ter. Wir bedan­ken uns dafür an die­ser Stel­le!

PS:

Wir freu­en uns, dass uns Markt­be­glei­ter, Con­sul­tants, Anwäl­te und Bera­ter mitt­ler­wei­le breit­flä­chig zitie­ren. Wir bit­ten aller­dings dar­um, dass hier­bei nicht Gut­ten­berg, Koch-Mehrin und Scha­van als Vor­bild die­nen, die Anga­be der Quel­len gehört sich ein­fach. Vie­len Dank!


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Sicher­heit kann nur aus Euro­pa kom­men
Auf Wired ist ges­tern Nacht ein hoch­in­ter­es­san­ter Arti­kel erschie­nen, der die Akti­vi­tä­ten der NSA aus­führ­lich beleuch­tet und jedem, der an Daten­schutz inter­es­siert ist, Angst machen muss: The NSA Is Buil­ding the Country’s Big­gest Spy Cen­ter (Watch What You Say) Ich emp­feh­le jedem, der sich mit den…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD) mit Betriebs­rat und Per­so­nal­rat — Kein Pro­blem
Ein The­ma, wel­ches in vie­len Bera­tun­gen und Vor­füh­run­gen von den Ent­schei­dern immer wie­der ange­spro­chen wird, ist das ver­mu­te­te Span­nungs­feld zwi­schen MDM-Ein­füh­rung und Betriebs­rat. Oft wer­den hier Pro­ble­me gese­hen, manch­mal regel­recht erfun­den, die ich so nicht nach­voll­zie­hen kann. Im Gegen­teil. I…
MDM-Essen­ti­als — Die Bedeu­tung des User-Self-Ser­vice-Por­tals beim Ein­satz von Mobi­le Device Manage­ment
Wir wer­den immer wie­der nach dem Sinn und Zweck eines User-Self-Ser­vice-Por­tals bei der Anwen­dung eines MDM-Sys­tems gefragt. Um zu ver­ste­hen, was ein User-Self-Ser­vice-Por­tal genau ist, zei­gen wir zunächst eine mög­li­che Kon­fi­gu­ra­ti­on aus datomo Mobi­le Device Manage­ment: Wofür ist nun das User-Self-…
Gefähr­lich — BYOD-Stra­te­gi­en behin­dern MDM-Ein­füh­rung in Unter­neh­men!
Eigent­lich soll­te man mei­nen, dass Fir­men, die sich mit BYOD-Stra­te­gi­en aus­ein­an­der­set­zen und die­se als sinn­vol­les Mobi­li­ty Kon­zept für ihr Unter­neh­men erach­ten, zumin­dest so ver­nünf­tig sind, par­al­lel dazu ein Mobi­le Device Manage­ment-Sys­tem zu betrei­ben oder ein­zu­rich­ten, um ihre End­ge­rä­te und die …
Neu­es Release von datomo MDM 3.22.1 mit ver­bes­ser­tem Gerä­te­kenn­wort­schutz für Sam­sung Andro­id Gerä­te
 Kurz nach dem Major Release 3.22 im Dezem­ber 2015 ver­öf­ent­li­chen wir schon wie­der ein Update von datomo Mobi­le Device Manage­ment — dies­mal mit neu­en Gerä­te­funk­tio­nen für den Andro­id Base Agent 3.14.1. zum einen die Strong Swan VPN KNOX Kon­fi­gu­ra­ti­on betref­fend und dann geht es vor alle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.