Pri­va­te Use of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE) mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM) – Alter­na­ti­ve zu BYOD? — Video

Heu­te stel­len wir den drit­ten Vor­trag zum The­ma MDM, Mobi­li­ty und Daten­schutz auf der CeBIT 2016 von Klaus Düll online, in dem ana­ly­siert wird, wel­che Alter­na­ti­ve zum frag­wür­di­gen und daten­schutz­recht­lich nicht zu ver­tre­te­nen BYOD-Kon­zept besteht. Es gibt eine in vie­len Situa­tio­nen eine siche­re Alter­na­ti­ve zu BYOD wenn es dar­um geht, betrieb­li­che und pri­va­te Nut­zung auf einem mobi­len Device gleich­zei­tig zuzu­las­sen — und zwar das PUOCE Kon­zept (Pri­vat Use of Com­pa­ny Equip­ment).

Fir­men und Orga­ni­sa­tio­nen ste­hen oft­mals vor der Her­aus­for­de­rung, wie die gleich­zei­ti­ge geschäft­li­che und pri­va­te Nut­zung mobi­ler End­ge­rä­te durch die Mit­ar­bei­ter ermög­licht wer­den kann. Hier­für wird häu­fig ein Kon­zept ver­wen­det, das unter dem Namen Pri­va­te Use of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE) bekannt ist. Was geht mit PUOCE und was geht nicht? Wor­auf muss man ach­ten, um weder Sicher­heits- noch Daten­schutz­pro­ble­me her­vor­zu­ru­fen? Wel­che Platt­for­men bie­ten sich an? Kann man alle Apps erlau­ben? Die­se und wei­te­re Fra­gen wer­den in die­sem Vor­trag klar beant­wor­tet. Denn es gibt oft — nicht immer — eine siche­re Alter­na­ti­ve und zwar das PUOCE Kon­zept (Pri­vat Use of Com­pa­ny Equip­ment). Wodurch sich PUOCE kenn­zeich­net und wie Sie die­ses Kon­zept erfolg­reich imp­l­eme­tie­ren kön­nen — dies alles erklä­ren wir Ihnen Ihnen im fol­gen­dem Video.

Die Vor­trä­ge von Pre­tio­so stie­ßen alle­samt auf posi­ti­ve Reso­nanz und waren sehr gut besucht. Vie­le Zuhö­rer frag­ten an, ob wir die­se auch online zur Ver­fü­gung stel­len kön­nen. Wir haben begon­nen, ein­zel­ne Vor­trags­the­men bereit­zu­stel­len und es geht wei­ter. Sei­en Sie gespannt, es wer­den hier im Blog alle 10 Vor­trä­ge als Video­mit­schnit­te in vol­ler Län­ge ver­öf­fent­licht wer­den.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Bring Your Own Device (BYOD) — Die Wirk­lich­keit in den USA
Ste­phen Cobb hat bei unse­rem Part­ner ESET in sei­nem Arti­kel BYOD Info­gra­phic: For secu­ri­ty it’s not a pret­ty pic­tu­re die Ergeb­nis­se einer von ESET beauf­trag­ten Har­ris Stu­die zusam­men­ge­fasst. Die Stu­die fasst die Ergeb­nis­se einer Befra­gung von rund 1300 berufs­tä­ti­gen US-Bür­gern zusam­men. In der Stu­di…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.1 — Neue Funk­tio­nen für Andro­id, Black­Ber­ry, iPad, iPho­ne, Nokia und Win­dows-Mobi­le-Gerä­te
Ich kom­me bei datomo Mobi­le Device Manage­ment schon gar nicht mehr hin­ter­her, über die Neu­ig­kei­ten zu berich­ten! Die Ver­si­on 3.6 erschien am Mitt­woch, die Ver­si­on 3.6.1 mit wei­te­ren Ver­bes­se­run­gen konn­ten wir ges­tern ver­öf­fent­li­chen. Wir behal­ten die hohe Geschwin­dig­keit der Wei­ter­ent­wick­lung bei, u…
App­Test — Con­tai­nerlö­sung Touch­down von Nitro­desk auf iPho­ne und iPad
Ich habe in der letz­ten Woche die Soft­ware Touch­down für iOS von Nitro­desk aus­gie­big auf mei­nen eige­nen Gerä­ten selbst getes­tet. Nicht im Rah­men unse­res App­Au­dit son­dern so, wie es jede® Anwender(in) tut indem er oder sie eine Lösung benutzt und dabei Erfah­run­gen sam­melt. Regel­mä­ßi­ge Leser wer­den…
BYOD — Größ­te Arti­kel­samm­lung über Bring Your Own Device mit 70 Bei­trä­gen aktua­li­siert — jetzt ein­fach anfor­dern!
Ein The­men­schwer­punkt in unse­rem Blog liegt u.a. in der Auf­klä­rung rund um das The­ma Bring Your Own Device (BYOD). Mit unse­rem White­pa­per zum The­ma BYOD haben wir die Pro­ble­ma­tik von BYOD in Unter­neh­men auf 22 Sei­ten bereits aus­führ­lich dis­ku­tiert und sys­te­ma­tisch auf­ge­ar­bei­tet. Natür­lich ver­wei­sen …
MDM Essen­ti­als — So sieht Man­dan­ten­ver­wal­tung für Mobi­le Device Manage­ment aus
In den letz­ten Wochen haben mich meh­re­re Leser gebe­ten genau­er auf das The­ma Man­dan­ten­ver­wal­tung bei Mobi­le Device Manage­ment ein­zu­ge­hen. Nach­dem ich vor zwei Tagen auf die grund­sätz­li­chen Aspek­te im Bei­trag MDM Essen­ti­als – War­um Mobi­le Device Manage­ment für vie­le Anwen­der man­dan­ten­fä­hig sein muss …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.