Pre­tio­so-Tipps — 26.07.2013

Haben Sie am 7. Sep­tem­ber schon etwas vor? Wenn nicht — die Demons­tra­ti­on Frei­heit statt Angst 2013 ist auf alle Fäl­le eine Rei­se nach Ber­lin wert. Ich war über 30 Jah­re auf kei­ner Demons­tra­ti­on, aber der völ­lig aus dem Ruder lau­fen­de Über­wa­chungs­staat kriegt auch mich vom Sofa hoch, denn es ist 5 nach 12. Alle Infos zu die­ser Demo im Bei­trag Frei­heit statt Angst 2013 – Demo am 7. Sep­tem­ber 2013 in Ber­lin.

Heri­bert Prantl hat in einem bril­li­an­ten Essay in der Süd­deut­schen Zei­tung die Bedro­hung der Frei­heit ein­drucks­voll und aus­drucks­stark doku­men­tiert. In sei­nem Bei­trag Unter­ir­disch bringt Prantl die Bedro­hung auf den Punkt:

In den Staa­ten der west­li­chen Welt ist, ange­führt von den USA, ein merk­wür­di­ger Pro­zess der Umkeh­rung rechts­staat­li­cher Logik im Gang: Die Rechts­staat­lich­keit misst sich offen­bar nicht mehr dar­an, dass man die Grund­rech­te ein­hält. Statt­des­sen wer­den die Ver­let­zun­gen von Grund­rech­ten damit gerecht­fer­tigt, dass ja ein Rechts­staat sie vor­neh­me. Der Begriff „Rechts­staat” wird sei­nes Inhalts ent­blößt und unge­ach­tet des­sen ein­fach gesetzt. Die Ver­ei­nig­ten Staa­ten begrün­den auch die größ­ten Anrü­chig­kei­ten auf die­se Wei­se: Man sei ja ein Rechts­staat; das adelt dann ver­meint­lich auch noch das Water­boar­ding.

Ein kla­res Mustread zum The­ma die­ses Som­mers.

Und weil wir gera­de bei ‘unter­ir­disch’ sind, noch ein Lese­tipp für alle die, die all die son­der­ba­ren Din­ge der Daten­schnüf­fe­lei nicht so schlimm fin­den, aber sich dann doch weh­ren wür­den, wenn ihr Smart­pho­ne von der Poli­zei durch­sucht wird. So etwas gibt es nicht in Deutsch­land? Na, dann lesen Sie ein­fach ein­mal den Bei­trag von Andre­as Baum, Mit­glied des Abge­ord­ne­ten­hau­ses in Ber­lin. Baum schil­dert ein­drucks­voll Wie mein Smart­pho­ne von der Poli­zei durch­sucht wur­de. Aber sicher gibt es auch in die­sem Fall noch Men­schen, die sogar die­se Grenz­über­schrei­tung noch recht­fer­ti­gen wol­len. Lei­der.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD) — Wir zei­gen die bes­ten Arbei­ten von Student(inn)en auf der CeBIT 2014
Jede Woche errei­chen uns Anfra­gen von Student(inn)en, die ihre Bache­lor-The­sis oder ihre Mas­ter-The­sis zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) oder Bring Your Own Device (BYOD) bezie­hungs­wei­se zu einem mit die­sen The­men ver­bun­de­nen The­ma schrei­ben. Wir unter­stüt­zen hier­bei jede Anfra­ge mit Rat und …
Wir haben umge­baut — Pre­tio­so Blog mit neu­er Navi­ga­ti­on für die 75 Bei­trä­ge in „Alles zu MDM” und man­ches mehr
Am 8. Juni 2012 hat­ten wir im Bereich ‘Alles zu MDM’ 50 Arti­kel erreicht und es war uns auf­ge­fal­len, dass wir die­sen Fun­dus zu unüber­sicht­lich prä­sen­tier­ten. Inso­fern haben wir uns seit­dem Gedan­ken gemacht, wie wir den mitt­ler­wei­le auf 75 Arti­kel ange­wach­se­nen Bereich leser­freund­li­cher struk­tu­rie­ren…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD) — Wir prä­mie­ren die bes­ten Arbei­ten von Aus­zu­bil­den­den zum The­ma
Vie­le Aus­zu­bil­den­de der diver­sen IT-Aus­bil­dungs­gän­ge ent­schei­den sich der­zeit für eine Abschluss­ar­beit zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und eini­ge weni­ge auch für eine Arbeit zum The­ma Bring Your Own Device (BYOD). In vie­len Unter­neh­men, vor­wie­gend im Mit­tel­stand und in Unter­neh­men des öffen…
datomo MDM 3.32 – Deut­li­che Ver­ein­fa­chung in der Ver­wal­tung der Sicher­heits­richt­li­ni­en — ab sofort nur noch eine ein­heit­li­che Poli­cy
Die Ver­si­on datomo MDM 3.32 besticht durch her­aus­ra­gen­de Ände­run­gen im Bereich der Poli­cy Richt­li­ni­en: Alle Poli­ci­es wur­den ver­ein­heit­licht und zu einer Richt­li­nie zusam­men­ge­fasst. Ab sofort gibt es also in datomo MDM statt vor­her vier nur noch eine Poli­cy Ein­stel­lung. Damit wird das gan­ze Them…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) in siche­rer Aus­füh­rung mit siche­rer Ver­schlüs­se­lung — in den USA sehr gefragt!
Ich bin heu­te den letz­ten Tag in Deutsch­land, mor­gen geht es für 10 Tage in die USA. War­um? Ich wer­de dort unser Geschäft ver­tie­fen, ver­brei­tern und aus­bau­en. Wir haben in den letz­ten Mona­ten gelernt, dass es in den USA einen inter­es­san­ten Markt für euro­päi­sches Mobi­le Device Manage­ment (MDM) gibt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.