Pre­tio­so-Tipps — 16.08.2013

Auf FAZ Online ist vor eini­gen Tagen ein inter­es­san­ter Bei­trag von Mor­ton Frei­del erschie­nen — Das Smart­pho­ne, die frei­wil­li­ge Fuß­fes­sel. Frei­del setzt sich in die­sem Bei­trag mit dem neu­en Moto­ro­la Moto X aus­ein­an­der, dem ers­ten Smart­pho­ne von Moto­ro­la, das unter der Ägi­de von Goog­le ent­wi­ckelt wurde.

Mor­ton Frei­del weist auf ein äußerst grenz­wer­ti­ges Ver­hal­ten des Moto X hin, dass die­ses Gerät aller­dings mit allen Android Gerä­ten ab Firm­ware 4.3 teilt:

Goog­le lügt sei­ne Nut­zer an

Noch wei­ter reicht die Ent­de­ckung von IT-Exper­ten aus dem Blog „Android Poli­ce“. Sie betrifft nicht allein das Moto X, son­dern alle Smart­pho­nes, die mit der neu­es­ten Ver­si­on des von Goog­le ent­wi­ckel­ten Betriebs­sys­tems Android aus­ge­stat­tet sind: Auf ihnen lässt sich der Wlan-Emp­fang nicht mehr abschal­ten. Denn selbst wenn er schein­bar aus­ge­schal­tet ist, kön­nen Posi­ti­ons­da­ten an Goog­le über­mit­telt wer­den, sobald der Tele­fon­be­sit­zer in die Nähe eines Net­zes gelangt. Das bie­tet dem Inter­net­gi­gan­ten die Mög­lich­keit, ohne den läs­ti­gen Strom­ver­brauch eines GPS-Sys­tems zu agie­ren, vor allem aber ohne läs­ti­ge Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen sei­ner Nut­zer alle ihre Bewe­gun­gen zu kar­to­gra­phie­ren. Mit zusätz­li­chem Auf­wand lässt sich das Wlan zwar auch ganz abschal­ten, den­noch gilt: Unter Android 4.3. bedeu­tet „aus“ nicht not­wen­dig „aus“. Goog­le lügt sei­ne Nut­zer an.

Auf cio​.de wird heu­te im Bei­trag Blau­äu­gig­keit beim Daten­schutz auf ein wich­ti­ges The­ma hin­ge­wie­sen, näm­lich die in vie­len Unter­neh­men fest­zu­stel­len­de Sorg­lo­sig­keit im Umgang mit Sicher­heits­fra­gen, die in man­chen Fäl­len schon an Ver­ant­wor­tungs­lo­sig­keit grenzt. Aller­dings hat der Arti­kel einen gra­vie­ren­den Man­gel. Der Bei­trag bezieht sich auf Erkennt­nis­se von Con­sul­ting-Fir­men, schwer­punkt­mä­ßig auf die von Ernst & Young, einer der Big 4 Groß­con­sul­ter, des­sen Kom­pe­tenz auf dem Feld der IT-Secu­ri­ty nicht von jeder­mann nach­voll­zo­gen wer­den kann.

Nicht nur Black­Ber­ry hat vie­le Pro­ble­me, auch Micro­soft kommt mit Win­dows Pho­ne nicht wirk­lich vor­an. Mit HTC ver­läßt ein wei­te­rer Part­ner das sin­ken­de Schiff, wor­auf im Bei­trag Bericht: HTC ver­ab­schie­det sich von Win­dows Pho­ne 8 hin­ge­wie­sen wird. Das Ende von Win­dows Pho­ne ist näher als vie­le glau­ben, da sind wir hier ganz sicher.


Ande­re inter­es­san­te Beiträge:
Tages­the­men zei­gen: Daten­dieb­stahl auf Smart­pho­nes — Ohne Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und bei Bring Your Own Device (BYOD) kein Pro­blem!
Vor­ges­tern abend sah ich mir die Tages­the­men im Fern­se­hen an. Dort wur­de ein bemer­kens­wer­ter Bei­trag über den mög­li­chen Daten­dieb­stahl durch Apps auf Smart­pho­nes gebracht, der sehr gut recher­chiert ist und das Pro­blem auch für Lai­en sehr anschau­lich dar­stellt: Bes­ser kann man die Pro­ble­ma­tik vo…
War­um Mobi­le Device Manage­ment (MDM) aus Euro­pa kom­men muss — Demo­cra­cy Now berich­tet über Spio­na­ge der NSA 
Heu­te früh bin ich auf netz​po​li​tik​.org auf einen sehr inter­es­san­ten Bei­trag von Mar­kus Becke­dahl gestos­sen — USA: Ex-NSA-Ange­stel­ler erzählt vom Über­wa­chungs­staat. Hier­durch bin ich auf das oben ver­link­te Video von Demo­cra­cy Now, einer ame­ri­ka­ni­schen Bür­ger­rechts­be­we­gung gesto­ßen. Ich emp­feh­le jed…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Android — Pro­ble­me kön­nen vor­pro­gram­miert sein
Android gewinnt zuneh­mend an Bedeu­tung und des­halb beschäf­ti­gen sich auch Unter­neh­men stär­ker mit die­sem Betriebs­sys­tem. Auf den ers­ten Blick ist dies auch äußerst attrak­tiv, denn es gibt eine mitt­ler­wei­le unüber­schau­ba­re Anzahl von attrak­ti­ven Gerä­ten, die zudem häu­fig auch noch güns­ti­ger sind als …
WELTNEUHEIT für datomo Mobi­le Device Manage­ment — App­Che­cker vom TÜV Trust IT welt­weit erst­ma­lig in ein MDM-Sys­tem inte­griert
Sicher­heit und Daten­schutz mobi­ler Appli­ka­tio­nen auf mobi­len End­ge­rä­ten mit datomo MDM und dem App­Che­cker vom TÜV Trust IT bie­tet ein inte­grier­tes, App-Repu­ta­ti­on Manage­ment mit TÜV-garan­tier­ter Sicher­heit. Eine stän­dig wach­sen­de Zahl mobi­ler Gerä­te und mobi­ler Anwen­dun­gen muss in die Unternehmens-…
Vor­trag auf der voice+ip in Frank­furt: Die Bedeu­tung des Patri­ot Act für Mobi­le Device Manage­ment und euro­päi­sche Anwen­der
Leser, die das Pre­tio­so Blog regel­mä­ßig lesen, wis­sen, dass zu die­sem The­ma vie­le Bei­trä­ge hier im Blog gefun­den wer­den kön­nen, zum Bei­spiel dadurch, dass man „Patri­ot Act” im Such­feld rechts oben ein­gibt. Ich bin vom eco-Ver­band ein­ge­la­den wor­den am 30.10.2012 auf der voice+IP in Frank­furt im Rahme…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.