Mobi­li­ty ohne WLAN hat kei­ne Zukunft — Die USA sind hier wei­ter als Deutsch­land

Sie haben hier im Blog schon oft gele­sen wie schlecht die Netz­be­trei­ber ihren Ver­pflich­tun­gen nach­kom­men — das ist ein welt­wei­tes Phä­no­men, dass auch in den USA ohne Abstri­che gilt.

Aller­dings unter­schei­den sich die USA in einem Punkt sehr deut­lich von Deutsch­land. Solan­ge man sich in bewohn­tem Gebiet auf­hält, fin­det man immer ohne gro­ßen Auf­wand über­all ein (offe­nes) WLAN. In den Städ­ten ist die Lis­te oft so lang, dass man scrol­len muss. Und vie­le der WLANs sind offen, da das Bereit­stel­len eines Inter­net­zu­gan­ges in den USA nicht so schwach­sin­ni­gen Risi­ken und Beschrän­kun­gen wie in Deutsch­land unter­liegt.

In den USA geht das Bereit­stel­len von WLANs noch weit über das in Deutsch­land bekann­te und vor­stell­ba­re Aus­mass hin­aus. Heu­te fiel mir auf, dass jede Stra­ßen­bahn in San Jose, wo die Black­Ber­ry Jam Ame­ri­cas 2012 statt­fin­det, über WLAN ver­fügt! (sie­he Bild) Mei­ne Fra­ge an einen Ein­hei­mi­schen ob das Sys­tem auch wirk­lich funk­tio­niert und per­for­mant ist beant­wor­te­te die­ser knapp mit „Bet­ter than at home and for free!”.

Ich habe es nicht selbst tes­ten kön­nen, wenn es aber wirk­lich so ist — Hut ab! Ich dach­te eigent­lich bei die­sem Anblick an die deut­schen ICEs, wo die Tele­kom für Ihre Hot­spots stol­ze Prei­se auf­ruft um dann meis­tens eine kata­stro­pha­le Per­for­mance zu lie­fern. Und die Netz­be­trei­ber in Deutsch­land wür­den ein sol­ches Kon­zept ver­mut­lich in deut­schen Stras­sen­bah­nen auch gegen die Wand fah­ren.

Was zeigt uns dies nun?

In den USA sind die Netz­be­trei­ber nicht bes­ser als in Deutsch­land — eher ist das Gegen­teil der Fall. Aller dings behin­dert dies hier so gut wie gar nicht, denn eigent­lich über­all hat man sofort Netz­zu­gang über ein WLAN. Kein Restau­rant kommt hier auf die Idee kein WLAN anzu­bie­ten, sehr vie­le Ein­zel­händ­ler haben es für ihre Kun­den. In Behör­den ist es Stan­dard und in den meis­ten öffent­li­chen Berei­chen wird es auch ange­bo­ten — immer kos­ten­los und nahe­zu immer per­for­mant. Hier­durch nimmt man die auch hier schlim­men Car­ri­er­pro­ble­me viel weni­ger wahr als in Deutsch­land.

Für Deutsch­land muss die For­de­rung daher lau­ten, dass die unse­li­ge Stö­rer­haf­tung beim Bereit­stel­len von offe­nen Inter­net­zu­gän­gen besei­tigt wird. Die hier­bei kon­stru­ier­te Bezie­hung zu Urhe­ber­rechts­ver­let­zun­gen behin­dert das Ent­ste­hen einer leis­tungs­fä­hi­gen WLAN-Infra­struk­tur und geht in ihrem Schutz­in­ter­es­se für die Rech­te­inha­ber weit über das eigen­ti­che Ziel hin­aus. Wenn die­ses Pro­blem gelöst wird, wird in Deutsch­land schnel­ler als vie­le dies heu­te glau­ben eine leis­tungs­fä­hi­ge WLAN-Infra­struk­tur ent­ste­hen.

Wenn Sie ande­re Fra­gen zur Mobi­li­ty jen­seits der von den Car­ri­ern ange­bo­te­nen Lösun­gen haben, fra­gen Sie uns bit­te. Wir haben die Ant­wort — Garan­tiert! Las­sen Sie auch Ihre Freun­de und Bekann­ten wis­sen, dass man Mobi­li­ty bes­ser orga­ni­sie­ren kann als dies der­zeit in Deutsch­land geschieht und emp­feh­len Sie die­sen Bei­trag auf Face­book, Twii­ter oder Goog­le wei­ter. Und beant­wor­ten Sie bit­te auch unse­re 3 Fra­gen unter die­sem Arti­kel.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Gart­ner ver­steht den Markt nur lang­sam
In den letz­ten Wochen ist viel in der MDM-Sze­ne pas­siert, sehr viel. Regel­mä­ßi­ge Leser die­ses Blogs wis­sen, dass wir auf die Urtei­le von Gart­ner noch nie viel gege­ben haben, denn Gartner’s Ana­ly­sen sind regel­mä­ßig nicht von Fach­kom­pe­tenz getra­gen son­dern die­nen der Ver­kaufs­för­de­rung von Pro­duk­ten un…
CeBIT 2014 Expert Panel Mobi­le Enter­pri­se — Täg­lich Vor­trä­ge von Pre­tio­so zu Mobi­lity Stra­te­gien, Mobi­le Secu­ri­ty, Mobi­le Device Manage­m…
Unse­re Vor­trä­ge auf der CeBIT 2013 waren viel besucht und sind auch heu­te noch auf dem Pre­tio­so-You­tube-Kanal ver­füg­bar sowie hier im Blog über den Bei­trag Unse­re Vor­träge zu Mobi­lity Stra­te­gie, Mobi­le Device Manage­ment und BYOD auf der CeBIT 2013 zum Down­load abzu­ru­fen. Der sehr gute Besuch u…
HTC Desi­re HD erhält ent­ge­gen Zusa­ge kein Android 4.0 — Kein Sys­tem für’s Busi­ness
Gera­de lese ich auf hei​se​.de ‘HTC streicht Android 4.0 für Desi­re HD’! Wie bit­te? Geht’s noch HTC? Wir reden hier nicht über ein Ein­stei­ger­mo­dell, wir reden über eines der Flagg­schif­fe von HTC, für das HTC das Update auf Android 4.0 ver­spro­chen hat­te. Vie­le Anwen­der haben dies sicher bei ihrer Kau­fe…
Mobi­li­ty preis­wert: Bil­li­ges Tablet, WLAN oder Pre­paid-SIM und Mobi­le Device Manage­ment (MDM)
Wir sto­ßen immer wie­der auf Miss­ver­ständ­nis­se bei der Umset­zung von mobi­len Sze­na­ri­en. Eines der häu­figs­ten Miss­ver­ständ­nis­se ist, dass sich 24-Monats­ver­trä­ge oder Rah­men­ver­trä­ge mit Mobil­funk­be­trei­bern rech­nen. Das tun sol­che Ver­trä­ge durch­aus — für den Mobil­funk­be­trei­ber! Für den Anwen­der ist dies…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.9 — Mehr neue Funk­tio­nen als je zuvor für Android und iOS
Für datomo Mobi­le Device Manage­ment wur­de heu­te das neue Mas­ter-Release 3.9 frei­ge­ge­ben mit einer in die­ser Fül­le noch nie dage­we­se­nen Viel­falt an neu­en Funk­tio­nen und Fea­tures, wodurch der Vor­sprung die­ser füh­ren­den Lösung erneut bestä­tigt und wei­ter aus­ge­baut wur­de. Da passt es gut, dass der Artik…

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar»
  1. […] Bei der Bahn funk­tio­niert die­se Abstim­mung mit den Füßen lei­der nicht – inso­fern hat die Bahn als Qua­si-​Mo­no­po­list im Fern­ver­kehr einen ganz kla­ren Ver­sor­gungs­auf­trag. In den USA funk­tio­niert dies deut­lich bes­ser – dort hat fast jede loka­le Stra­ßen­bahn KOSTENLOSES WiFi. Wir berich­te­ten hier­über im Bei­trag Mobi­lity ohne WLAN hat kei­ne Zukunft — Die USA sind hier wei­ter als Deutsch­land. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.