Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und iOS — Ist das Upgrade von iOS 5 auf iOS 6 sinn­voll?

iOS 6 ist jetzt 10 Tage auf dem Markt und das iPho­ne 5 gibt es seit einer Woche. Aber zufrie­de­ne Anwen­der wur­den damit bis­her eher nicht erzeugt, was ges­tern schließ­lich in einem für Apple bis­her ein­zig­ar­ti­gen offe­nen Brief von Tim Cook (CEO) an die Kun­den gip­fel­te — A let­ter from Tim Cook on Maps. Es hat schon oft bei Apple gerum­pelt, wenn neue Pro­duk­te an den Start gin­gen, aber so laut und deut­lich noch nie. Die Kar­ten­ap­pli­ka­ti­on im neu­en iOS 6 mit Kar­ten von Tom­Tom ist — bei höf­lichs­ter Bewer­tung — noch nicht fer­tig, in User­fo­ren liest man von Dreck bis zu Müll alle erdenk­li­chen Schimpf­wor­te hier­für.

Das iPho­ne 5 ist so spek­ta­ku­lär wie der Modell­wech­sel vom Golf 6 auf den Golf 7 oder auf den Punkt gebracht nahe­zu bedeu­tungs­los. Das iPho­ne 5 bie­tet außer einer mar­gi­nal ver­än­der­ten Optik mit iOS 6 die der­zeit deut­lich schlech­te­re Soft­ware. Wer sich aktu­ell ein iPho­ne kau­fen möch­te soll­te mei­nes Erach­tens das 4S wäh­len und sich beei­len — noch sind Gerä­te mit iOS 5 auf dem Markt, ein Down­gra­de ist bei mit iOS 6 aus­ge­lie­fer­ten Gerä­ten lei­der nicht mög­lich.

Was bedeu­tet das der­zeit als miss­glückt zu bezeich­nen­de Update der Gerä­te-Firm­ware nun für den Unter­neh­mens­ein­satz? iOS 6 bringt für das The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) Ver­bes­se­run­gen, die für Unter­neh­men inter­es­sant sein kön­nen, detail­liert haben wir dies hier im Blog im Bei­trag MDM-Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment und iOS 6 — Was ist neu in iOS6? beschrie­ben. In den letz­ten Tagen haben uns immer wie­der Anfra­gen unse­rer Anwen­der von datomo Mobi­le Device Manage­ment erreicht, die im Kern wis­sen woll­ten „Sol­len wir updaten oder sol­len wir noch war­ten?” Hier­auf gibt es lei­der kei­ne ein­deu­ti­ge Ant­wort, wie so oft im Leben hängt die Ant­wort davon ab, was dem Anwen­der wich­tig ist und was im Unter­neh­men erreicht wer­den soll.

iOS 6 bie­tet im Kern fol­gen­de Neue­run­gen für Anwen­der von datomo MDM:

  • Ver­bot und Aus­blen­dung des Game Cen­ter
  • Ver­bot des Books­to­res
  • Ver­bot des ero­ti­schen Books­to­res
  • Ver­bot der inter­ak­ti­ven Pro­fil­in­stal­la­tion durch den Anwen­der (Ent­fer­nung in die­sem Fall wei­ter­hin mög­lich)
  • Kiosk Mode – das Gerät kann ausch­ließ­lich eine App benut­zen, der Anwen­der kann ansons­ten nichts wei­te­res benut­zen
  • Glo­ba­ler HTTP-Pro­xy – sämt­li­cher HTTP-Ver­kehr wird über die­sen defi­nier­ten Pro­xy gelei­tet
  • Zen­tra­li­sierte Ver­wal­tung der Wall­pa­per (Bild­schirm­hin­ter­grün­de)
  • Unter­bin­dung der Syn­chro­ni­sa­tion von Email-Adres­sen, an die geschrie­ben wur­de in die iCloud (neu­es Fea­ture in iOS 6)
  • Unter­bin­dung der Über­mitt­lung von Dia­gno­se-Infor­ma­tio­nen an Apple
  • Unter­bin­dung von Pass­book-Noti­fi­zie­run­gen auf den Lock-Screen (Pass­book darf der­zeit nicht abge­stellt wer­den)
  • Unter­bin­dung der Ver­tei­lung des Pho­to­streams

Wenn Sie auf eines die­ser Fea­tures gewar­tet haben bzw. die­ses drin­gend brau­chen, soll­ten Sie in Update auf iOS 6 erwä­gen. Wer mit der bis­he­ri­gen Situa­ti­on gut leben kann, was nach unse­rer aktu­el­len Erkennt­nis für die Mehr­heit unse­rer Anwen­der gilt, soll­te zur Zeit noch nicht auf iOS 6 upgra­den, denn wir haben in der letz­ten Woche gelernt, dass nahe­zu allen Anwen­dern die bis­he­ri­ge Inte­gra­ti­on von Goog­le Maps in iOS weit bes­ser gefällt als die noch sehr mage­re Kar­ten­an­wen­dung von Apple in iOS 6. Und wir haben gelernt, dass weit mehr Anwen­der die­se Anwen­dung regel­mä­ßig nut­zen als wir wuss­ten bzw. gedacht haben.

Beden­ken Sie bei Ihrer Ent­schei­dung bit­te auch, dass das Upgrade auf iOS 6 eine Ein­bahn­stra­ße ist — ein­mal durch­ge­führt kann es nicht mehr rück­gän­gig gemacht wer­den. Wir bei Pre­tio­so ver­zich­ten der­zeit auf das Update und emp­feh­len Ihnen die­ses auch, sofern Sie nicht zwin­gend eines der neu­en Fea­tures benö­ti­gen. Für die Benut­zung des Volu­me Purcha­se Pro­grams (VPP), Apple’s Enter­pri­se Ange­bot, benö­ti­gen Sie das Update nicht.

Für Anwen­der von datomo Mobi­le Device Manage­ment gilt, dass mit der aktu­el­len Ver­si­on 3.9 auch Misch­um­ge­bun­gen betrie­ben wer­den kön­nen. Wenn nur ein­zel­ne User auf iOS 6 upge­da­tet haben müs­sen des­halb nicht alle ande­ren fol­gen. Anwen­dern von datomo MDM emp­feh­len wir, Ihre Nut­zer über den Mit­tei­lungs­dienst in datomo MDM zu noti­fi­zie­ren, wie das Unter­neh­men mit iOS 6 umgeht, das heisst, zum Update auf­zu­for­dern oder es zu unter­sa­gen. Dies ist inso­fern wich­tig, da Apple wei­ter­hin vor­schreibt, dass das Update vom Anwen­der selbst ini­tiert wer­den muss.

Wenn Sie wei­te­re Fra­gen zu den Firm­ware­ver­sio­nen von Apple haben, fra­gen Sie uns bit­te. Wir haben die Ant­wort — Garan­tiert! Las­sen Sie auch Ihre Freun­de und Bekann­ten wis­sen, was beim Update auf iOS 6 beach­tet wer­den soll­te und ver­brei­ten Sie die­sen Arti­kel über Twit­ter, Face­book oder Goog­le wei­ter. Ganz am Ende des Arti­kels fin­den Sie 3 Fra­gen — ant­wor­ten Sie uns bit­te dar­auf.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
MDM Essen­ti­als — Benut­zer­ver­wal­tung im Mobi­le Device Manage­ment — Die Bedeu­tung von Active Direc­to­ry /​LDAP
Eine oft gestell­te Fra­ge an uns ist, wie eine MDM-Lösung wie datomo Mobi­le Device Manage­ment in die vor­han­de­ne Unter­neh­mens-IT inte­griert wer­den kann. Selbst­ver­ständ­lich kann datomo Mobi­le Device Manage­ment allein betrie­ben wer­den, die inte­grier­te User­ver­wal­tung ist mäch­tig und bie­tet alles, um eine…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.11.5 – Ver­bes­se­run­gen für Andro­id
datomo Mobi­le Device Manage­ment baut den Vor­sprung wei­ter aus. Vor noch nicht ein­mal 14 Tagen haben wir das letz­te Update von datomo MDM ver­öf­fent­licht und mor­gen ver­öf­fent­li­chen wir die aktu­el­le Ver­si­on 3.11.5, die dann schon das neun­te Update in die­sem Jahr sein wird. Die neue Ver­si­on ist ein gut…
datomo Mobi­le Device Manage­ment — Die Unter­schie­de und Allein­stel­lun­gen
Immer mehr Anwen­der wis­sen, dass datomo Mobi­le Device Manage­ment die leis­tungs­fä­higs­te unein­ge­schränkt deut­schem Daten­schutz ent­spre­chen­de MDM-Lösung am Markt ist. Fast täg­lich wird uns die Fra­ge gestellt, wor­in datomo Mobi­le Device Manage­ment sich von den Markt­be­glei­tern unter­schei­det. Das ist nic…
Daten­schutz und Bring Your Own Device (BYOD) — Geht das mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM)? — Video
Schon mehr­fach haben wir es ange­kün­digt, dut­zen­de User haben gefragt, wann wir end­lich so weit sind und heu­te star­ten wir mit dem ers­ten der 10 Fil­me mei­ner Vor­trä­ge auf der CeBIT 2016, der das The­ma Bring Your Own Device (BYOD) unter dem Aspekt des Daten­schut­zes behan­delt. Wir waren in die­sem Jah…
Bring Your Own Device (BYOD) ist tot — kommt jetzt BYODA?
Um Him­mels wil­len — was ist BYODA? Bevor wir dazu kom­men will ich kurz dar­auf ein­ge­hen, war­um im Pre­tio­so Blog in der letz­ten Zeit zu die­sem The­ma wenig zu lesen war. Die Ant­wort ist sehr ein­fach. Es war nie ein The­ma, es ist kein The­ma und es wird nie ein The­ma wer­den, was uns auch die in den letz…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.