Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Best Prac­tices für die Ein­füh­rung — Video

Zuerst: Vie­len Dank für die vie­len posi­ti­ven Reak­tio­nen auf das ers­te Video aus die­ser Serie. Heu­te ver­öf­fent­li­chen wir das zwei­te Video, das sich dem The­ma Best Prac­tices für die Ein­füh­rung wid­met. Auch die­ses Video ist eine Auf­zeich­nung von der CeBIT 2016.

Wir erle­ben es regel­mä­ßig bei Anwen­dern, die erst im zwei­ten Anlauf zu uns fin­den — die Ein­füh­rung von MDM-Sys­te­men erfolg­te häu­fig nicht so, wie es sich die Anwen­der /​Betrei­ber des Sys­tems gewünscht hät­ten. Doch war­um ist das so?

Der Ansatz Mobi­le Device Manage­ment zu beschaf­fen wie alle bis­he­ri­ge IT führt häu­fig zum Miss­erfolg, das The­ma wird viel­fach in sei­ner Kom­ple­xi­tät unter­schätzt oder falsch ein­ge­schätzt, was in vie­len Fäl­len dazu führt, dass Azu­bis oder Prak­ti­kan­ten mit dem The­ma betraut wer­den. Dies kann funk­tio­nie­ren, sehr oft funk­tio­niert es aber nicht. In der Luft- und See­fahrt ist es üblich, dass der Kapi­tän über­nimmt, wenn die Situa­ti­on schwie­rig ist. In der IT ist dies an vie­len Orten weni­ger popu­lär und das Schlüs­sel- und Zukunfts­the­ma „Mobi­li­ty” wird oft auf die schwächs­ten Schul­tern dele­giert. Dies führt dann immer wie­der auch zu geschei­ter­ten Pro­jek­ten.

Doch dies muss nicht so sein, wenn man ein­fa­che Best Prac­tices bei der Ein­füh­rung beher­zigt. Den Kern die­ser Best Prac­tices erläu­te­re ich in die­sem Vor­trag. Sehen Sie selbst und machen Sie sich Ihr Leben leich­ter, wenn das The­ma vor Ihnen steht. Gern beglei­ten wir Sie auch bei Ihrem Pro­jekt, wenn Sie eine pro­fes­sio­nel­le und stress­freie Ein­füh­rung wün­schen. Aber jetzt sehen Sie erst ein­mal, auf was Sie alles ach­ten soll­ten.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.16.0 — Neu­es Major Release mit erwei­ter­ten Funk­tio­nen für iOS sowie Andro­id Base Agent 3.1 und Win­dows Pho…
Das neue Major Release 3.16.0 von datomo Mobi­le Device Manage­ment ist kürz­lich erschie­nen. Die­ses Release bie­tet wie­der zahl­rei­che Neue­run­gen der Lösung, die wir im Fol­gen­den wie immer ein­mal unter Ser­ver­funk­tio­nen und ein­mal unter Gerä­te­funk­tio­nen auf­lis­ten: Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist die Unter…
Bring Your Own Device (BYOD) ver­ur­sacht Pro­ble­me — Das merkt jetzt sogar Gart­ner!
Gera­de habe ich mit Schmun­zeln einen Bei­trag von Nico­las Zeit­ler auf cio​.de gele­sen. Zeit­ler schreibt im Bei­trag Pri­va­te Tablets in Fir­men — Ver­steck­te Kos­ten bei Bring Your Own Device über ein Webi­nar von Gartner’s David A. Wil­lis, in dem Wil­lis hin­sicht­lich BYOD zurück­ge­ru­dert sei und den Erkenn…
Neu­es Update von datomo MDM 3.22.2 mit neu­en iOS Restrik­tio­nen und Erwei­te­rung des App Laun­chers für Andro­id
Das neue Release von datomo MDM 3.22.2 bringt u.a. Aktua­li­sie­run­gen bei den iOS Restrik­tio­nen und neue Gerä­te­funk­tio­nen für den Laun­cher bei Andro­id Gerä­ten. Im Detail sind fol­gende neue Gerä­te­funk­tio­nen ergänzt wor­den: Laun­cher 1.2.4 Nut­zung der nati­ven Tele­fon­an­wend…
WELTNEUHEIT für datomo Mobi­le Device Manage­ment — App­Che­cker vom TÜV Trust IT welt­weit erst­ma­lig in ein MDM-Sys­tem inte­griert
Sicher­heit und Daten­schutz mobi­ler Appli­ka­tio­nen auf mobi­len End­ge­rä­ten mit datomo MDM und dem App­Che­cker vom TÜV Trust IT bie­tet ein inte­grier­tes, App-Repu­ta­ti­on Manage­ment mit TÜV-garan­tier­ter Sicher­heit. Eine stän­dig wach­sen­de Zahl mobi­ler Gerä­te und mobi­ler Anwen­dun­gen muss in die Unter­neh­mens-…
Andro­id in Unter­neh­men — Da hal­ten wir den Deckel drauf, das füh­ren wird nicht ein …
… schall­te es mir heu­te bei einem unse­rer Ham­bur­ger Kun­den ent­ge­gen. Wir waren zu einem Kurz­work­shop zum The­ma App-Stra­te­gie für iOS zusam­men­ge­kom­men und mir saß das ver­sam­mel­te Mobi­li­ty-Know­how die­ses Kun­den gegen­über. Das Unter­neh­men erwei­tert der­zeit eine vie­le Jah­re gut gema­nag­te Black­Ber­ry-Lö…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.