Mobi­le Device Manage­ment FAQ — Die Sicher­heits­richt­li­nie in datomo MDM

Wir wer­den immer wie­der gefragt, ob wir ein gutes MDM-Wiki oder ein Lexi­kon zu MDM ken­nen und müs­sen das ver­nei­nen. So ent­stand die Idee zu die­sem MDM FAQ. Machen Sie uns ger­ne Vor­schlä­ge wor­über wir schrei­ben sol­len – wir wer­den es tun.

In die­sem Bei­trag geht es um die Sicher­heits­richt­li­nie in einem MDM Sys­tem.

Die Sicher­heits­richt­li­nie (bei datomo MDM heißt sie Default Secu­ri­ty Poli­cy) ist das Herz­stück für die Defi­ni­ti­on und Ein­rich­tung von Ein­stel­lun­gen (Restrik­tio­nen für Anwen­dun­gen, Hard­ware, Mobil­funk usw.). Jedes Gerät z.B. in der datomo MDM Lösung erhält expli­zit eine Sicher­heits­richt­li­nie. Natür­lich kön­nen unter­schied­li­che Sicher­heits­richt­li­ni­en erstellt wer­den, die dann ziel­grup­pen­spe­zi­fisch auf unter­schied­li­che mobi­le End­ge­rä­te ver­teilt wer­den.

In den Haupt­ein­stel­lun­gen der Sicher­heits­richt­li­nie wer­den sicher­heits­re­le­van­ten Funk­tio­nen wie sehr umfang­rei­che Optio­nen für einen Gerä­te­wi­pe, Netz­werk­ein­stel­lun­gen, Loka­li­sie­rung, Hard­ware und Ver­schlüs­se­lung ein­ge­rich­tet.

Ein wei­te­rer gro­ßer Funk­ti­ons­be­reich, den die Sicher­heits­richt­li­nie abdeckt, ist das The­ma Anwen­dungs­ein­stel­lun­gen. Hier wer­den ggf. Appli­ka­tio­nen (Black­lis­ting) und Kon­to­ein­stel­lun­gen gesperrt, Stores ein- oder aus­ge­blen­det, Kenn­wort­schutz oder Pass­wort­richt­li­ni­en defi­niert etc.

In der Sicher­heits­richt­li­nie las­sen sich effek­tiv Nut­zer- und Gerä­te­grup­pen anle­gen, aus­rol­len und ver­wal­ten.

Eine ein­mal defi­nier­te Sicher­heits­richt­li­nie wird dann auf die ent­spre­chen­den mobi­len End­ge­rä­te ver­teilt und ver­wal­tet. Die Sicher­heits­richt­li­nie kann jeder­zeit via Push-Befehl an die Gerä­te ver­teilt wer­den — oder es wird der Syn­chro­ni­sie­rungs­in­ter­vall der Gerä­te abge­war­tet, damit sich die Gerä­te auto­ma­tisch aktua­li­sie­ren (Pull). Mit dem Richt­li­ni­en­sta­tus wird ange­zeigt, wie vie­le Gerä­te kon­form sind oder ob der Admi­nis­tra­tor ein­grei­fen soll­te.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mög­lich­kei­ten der Benut­zer­ver­wal­tung in datomo MDM
In Zukunft wer­den wir in die­sem Blog eine klei­ne­re Arti­kel­se­rie star­ten, in der wir Sie über immer wie­der­keh­ren­de Fra­gen unse­rer Anwen­der infor­mie­ren, die uns tag­täg­lich in Bezug auf die datomo MDM Lösung gestellt wer­den. Eine die­ser Fra­gen lau­tet zum Bei­spiel: Wel­che Mög­lich­kei­ten der …
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.14.1 mit Web­root Secu­re Brow­ser
Vor 3 Tagen haben wir erst das neue Major Release 3.14 von datomo Mobi­le Device Manage­ment ver­öf­fent­licht und schon kommt die nächs­te Ver­si­on von datomo MDM, die neue Ver­si­on 3.14.1. Dies ist bereits das sieb­te Update im Jahr 2014, was bedeu­tet, dass wir im Schnitt alle 12 Tage ein Update ver­öf­fent…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.8 — 21 neue Fea­tures im neu­en Mas­ter-Release für Andro­id, Black­Ber­ry, iPho­ne, iPad und Win­dows Mobil…
Wir haben in den letz­ten Wochen bewusst dar­auf ver­zich­tet, eini­ge mög­li­che Zwi­schen­ver­sio­nen zu ver­öf­fent­li­chen, da wir so das neue Mas­ter-Release 3.8 schnel­ler und mit mehr neu­en Funk­tio­nen bereit­stel­len kön­nen. Dar­über hin­aus hal­ten wir trotz die­ser „Pau­se” unse­re extrem schnel­le Pro­dukt­pfle­ge ein…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.10.2 – War­tungs­re­lease für BES 5.0.4
Heu­te haben wir datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.10.2 ver­öf­fent­licht. Die­se Ver­si­on ist ein War­tungs-Release, wel­ches hin­sicht­lich einer Ver­bes­se­rung der BES 5.0.4 Unter­stüt­zung mit dem Sup­port abge­stimmt ein­ge­setzt wer­den soll­te. In fast allen Instal­la­ti­ons­si­tua­tio­nen ist die schon bis­her ver­füg­ba…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.12 — Neu­es Major Release bringt die eige­ne CA ins Sys­tem
Anwen­der von datomo Mobi­le Device Manage­ment wis­sen seit lan­gem: datomo MDM läuft nicht dem Markt hin­ter­her — datomo MDM defi­niert stän­dig neue Stan­dards. Der NSA-Skan­dal hat zwei­er­lei deut­lich gemacht. Ers­tens kann nun­mehr wirk­lich jeder wis­sen, dass ame­ri­ka­ni­sche Hard- und Soft­ware, die Ver­schlüss…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.