Mobi­le Device Manage­ment FAQ — Alar­me in datomo MDM

Wir wer­den immer wie­der gefragt, ob wir ein gutes MDM-Wiki oder ein Lexi­kon zu MDM ken­nen und müs­sen das ver­nei­nen. So ent­stand die Idee zu die­sem MDM FAQ. Machen Sie uns ger­ne Vor­schlä­ge wor­über wir schrei­ben sol­len – wir wer­den es tun.

In der gesam­ten Lösung von datomo MDM ste­hen der­zeit etwa 65 Alar­me zur Ver­fü­gung. Stan­dard­mä­ßig sind alle Alar­me akti­viert. Vie­le Alar­me sind platt­form­ab­hän­gig – aus dem Grun­de wer­den nicht immer alle Alar­me benö­tigt. Die­se Alar­me kön­nen jeder­zeit deak­ti­viert wer­den – sofern sie sich nicht in einer Wei­ter­lei­tung befin­den oder aber sys­tem­kri­tisch sind.

Ein Alarm beinhal­tet ver­schie­de­ne grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen:

Das Ziel, an den der Alarm gesandt wird (z.B. der IT-Admi­nis­tra­tor), die Infor­ma­ti­on an sich wie ver­wen­de­ter E‑Mail Hea­der, Absen­der, Betreff sowie Text­feld für den Inhalt der E‑Mail und SMS. Der Ser­ver gene­riert dann mit den hier hin­ter­leg­ten Infor­ma­tio­nen eine E‑Mail bzw. SMS und ver­sen­det die­se ent­spre­chend. Schließ­lich wer­den die Alar­me, die wei­ter­ge­lei­tet wer­den, aus­ge­wählt. Alar­me kön­nen gene­rell an Gerä­t­ebe­nut­zer, Benut­zer und Grup­pen wei­ter­ge­lei­tet wer­den, das kann ent­we­der via SMS und/​oder E‑Mail erfolgen.

Gene­rell gilt, dass kein Alarm gelöscht wer­den kann. Alar­me kön­nen aber als „Unge­le­sen“, „Gele­sen“ und „Gelöst“ mar­kie­ret wer­den. Ein csv. Export der Alar­me ist möglich.


Ande­re inter­es­san­te Beiträge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.9.2 — Apple’s Volu­me Purcha­se Pro­gram (VPP) intui­tiv bedie­nen
Noch kei­ne Woche ist es her, dass wir datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.9.1 ver­öf­fent­licht haben. Und heu­te schon brin­gen wir datomo MDM 3.9.2 auf den Markt, ein Update auf das wir uns sehr gefreut haben, da wir hier­mit die fina­le und sehr ergo­no­mi­sche Inte­gra­ti­on von Apple’s Volu­men Purcha­se Progra…
datomo Mobi­le Device Manage­ment – MDM-Allein­stel­lungs­merk­mal: BES- und BDS-Inte­gra­ti­on
datomo Mobi­le Device Manage­ment ver­fügt über zahl­rei­che Allein­stel­lungs­merk­ma­le und hebt sich damit deut­lich aus dem Markt her­vor. Eines die­se Fea­tures ist die kom­plet­te BES und BDS-Inte­gra­ti­on in die Lösung. datomo MDM kann die aktu­el­len Black­Ber­ry Enter­pri­se Ser­ver und den Black­Ber­ry Device Servic…
Gefähr­lich — BYOD-Stra­te­gien behin­dern MDM-Ein­füh­rung in Unter­neh­men!
Eigent­lich soll­te man mei­nen, dass Fir­men, die sich mit BYOD-Stra­te­gien aus­ein­an­der­set­zen und die­se als sinn­vol­les Mobi­li­ty Kon­zept für ihr Unter­neh­men erach­ten, zumin­dest so ver­nünf­tig sind, par­al­lel dazu ein Mobi­le Device Manage­ment-Sys­tem zu betrei­ben oder ein­zu­rich­ten, um ihre End­ge­rä­te und die …
datomo Mobi­le Device Manage­ment — kos­ten­lo­ser Test mit Android, Black­Ber­ry, iPho­ne, iPad, Nokia, Win­dows Mobi­le und ande­ren OS
Wir haben auf der CeBIT 2012 sehr viel gelernt. Ein ganz wich­ti­ger Punkt war und ist, dass das The­ma Mobi­le Device Manage­ment sich zu einem zen­tra­len The­ma in Unter­neh­men ent­wi­ckelt hat. Wir haben vie­le sehr posi­ti­ve Reak­tio­nen mit unse­rer Test­ak­ti­on auf der CeBIT 2012 erhal­ten und haben wäh­rend der…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.11 — Neue Fea­tures
Heu­te haben wir die Ver­si­on 3.11 von datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) ver­öf­fent­licht. Diver­se neue Fea­tures ver­bes­sern die Benutz­bar­keit und ermög­li­chen gra­nu­la­re­re Kon­fi­gu­ra­tio­nen für den Admi­nis­tra­tor von datomo MDM. Die­se Fea­tures bil­den zum Teil auch die Grund­la­ge für den zum Som­mer erfolge…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.