Meis­ter­fei­er auf dem Mari­en­platz — FC Bay­ern hui — Dros­sel­kom pfui!

Heu­te wur­de in Mün­chen der FC Bay­ern für sei­ne spek­ta­ku­lä­re Meis­ter­schaft auf dem Mari­en­platz gefei­ert. Auch wenn ich kein Fuß­ball­fan bin sehe ich mir so etwas gern an. Und es hat mich beein­druckt — eine stim­mungs­vol­le Fei­er mit 20.000 Fans ohne Ran­da­le, ohne Besof­fe­ne und mit viel guter Lau­ne aller Men­schen auf dem Mari­en­platz — ein eine Super-Feier!

Natür­lich ließ die Dros­sel­kom als Haupt­spon­sor des FC Bay­ern es sich nicht neh­men auf die­ser Ver­an­stal­tung auf­wen­dig Wer­bung zu machen (allein wegen die­ses Spon­sors bin ich schon kein Bay­ern-Fan!). Sol­len Sie ruhig, denn nur Idio­ten fal­len noch auf die Schwach­sinns­wer­bung der unsym­pa­thi­schen Bon­ner herein.

Denn Dros­sel­kom mach­te auf dem Mari­en­platz ihrem neu­en Namen wie­der ein­mal alle Ehre. Das 20.000 Men­schen auf den Mari­en­platz strö­men wer­den war natür­lich nur für Pro­fis erkenn­bar — die Poli­zei, die Ver­kehrs­be­trie­be, den Ord­nungs­dienst des FC Bay­ern, die sich alle gut vor­be­rei­tet zeigten.

Die Bon­ner Lai­en­spiel­schar wur­de von die­sem Ansturm der Men­schen natür­lich kom­plett über­rascht! Wer konn­te schon damit rech­nen? Inso­fern war heu­te auch der Begriff Dros­sel­kom nicht tref­fend — es wur­de nichts gedros­selt — es ging fast durch­gän­gig gar nichts mehr. War­um sol­len die Leu­te auf einer sol­chen Fei­er auch ihre Smart­pho­nes benut­zen — fei­ern reicht doch!

Da die Netz­be­trei­ber mitt­ler­wei­le deutsch­land­weit nicht mehr vor­her­seh­ba­re Pro­ble­me haben, nut­ze ich stän­dig drei Gerä­te mit SIMs von o2, Tele­kom und Voda­fone — ich muss lei­der auf Rei­sen erreich­bar sein. o2 ging heu­te — wie fast über­all in Mün­chen — auch auf dem Mari­en­platz nicht, kei­ne über­ra­schen­de Erkennt­nis, man passt sich halt der Dros­sel­kom an. Posi­tiv über­rascht hat mich jedoch, dass Voda­fone bei die­ser Ver­an­stal­tung durch­gän­gig gute Per­for­mance lie­fer­te — bei Daten und Spra­che. Kom­pli­ment nach Düsseldorf!

Ein kur­zer Hin­weis in eige­ner Sache — dies ist der 500. Bei­trag im Pre­tio­so Blog. Auf geht’s zu Arti­kel 1000 — blei­ben Sie uns gewogen!


Ande­re inter­es­san­te Beiträge:
datomo MDM Update 3.18.3 — Gerä­te-und Benut­zer­ver­wal­tung jetzt auch auf neu­er GUI
Bevor wir das Major Release 3.19 ver­öf­fent­li­chen stel­len wir Ihnen hier das neue Update zur Ver­si­on 3.18.3 vor, das sich im Wesent­li­chen auf Ver­bes­se­run­gen und Erwei­te­run­gen der Funk­tio­nen auf der neu­en GUI, die dem datomo MDM vor­ge­schal­tet ist, bezieht. In die­sem Update haben wir Anpas­sun­gen an de…
MDM-Essen­ti­als — Neu­es White­pa­per für datomo Mobi­le Device Manage­ment anfor­dern
Wir ver­sen­den tag­täg­lich unse­re White­pa­per an inter­es­sier­te Leser und freu­en uns über die über­wäl­ti­gend posi­ti­ve Reso­nanz. Nicht erst ein­mal haben wir gehört, dass unse­re White­pa­per die bes­ten in der gesam­ten MDM-Indus­trie sei­en, was uns immer wie­der freut. Aber am Lob wächst man nicht, viel mehr hi…
Key­facts MDM – Unein­ge­schränkt ska­lier­ba­re Man­dan­ten­fä­hig­keit von datomo Mobi­le Device Manage­ment
War­um soll­te ein MDM-Sys­tem man­dan­ten­fä­hig sein? Die­ses Fea­ture ist in all jenen Fäl­len rele­vant, in dem es nicht nur um die Ver­wal­tung mobi­ler Gerä­te einer Struk­tur, also eines Unter­neh­mens­be­rei­ches oder klei­ne­ren Unter­neh­mens geht. Man­dan­ten­fä­hig­keit greift immer dann, wenn es um die gleichzeitig…
MDM-Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment: Ist alles aus einer Hand der rich­ti­ge Weg?
Regel­mä­ßi­ge Leser(innen) wis­sen, dass vie­le Bei­trä­ge hier im Pre­tio­so Blog aus mei­nem All­tag ent­ste­hen und die­ser Bei­trag ist wie­der ein sol­cher. Heu­te war ich bei einem der gro­ßen deut­schen Mit­tel­ständ­ler mit hohem Mil­li­ar­den­um­satz und habe dort ein initia­les Mobi­li­ty-Con­sul­ting durch­ge­führt. Neben…
MDM-Essen­ti­als – Aktu­el­les White­pa­per zum The­ma datomo Mobi­le Device Manage­ment (datomo MDM) ab sofort ver­füg­bar
Wir freu­en uns, Ihnen heu­te nach der Ver­öf­fent­li­chung unse­res neu­en White­pa­pers zum The­ma Bring Your Own Device vor weni­gen Tagen unser aktu­el­les White­pa­per zum The­ma datomo Mobi­le Device Manage­ment vor­zu­stel­len, das am Bei­spiel von datomo MDM die Funk­tio­na­li­tät eines MDM-Sys­tems erläu­tert. Ein wes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.