Ist Good for Enter­pri­se wirk­lich „good for enterprise”?

Vor zwei Tagen habe ich mich schon ein­mal hier im Blog mit Con­tai­ner-Kon­zep­ten beschäf­tigt und mei­nen Test von Touch­down von Nitro­desk im Bei­trag App­Test — Con­tainer­lö­sung Touch­down von Nitro­desk auf iPho­ne und iPad beschrie­ben. In der kur­zen Zeit seit­dem erreich­ten mich drei Leser­zu­schrif­ten, die mich baten mei­ne Mei­nung zu Good for Enter­pri­se hier im Blog darzulegen.

Grund­sätz­lich gel­ten für alle Con­tai­ner-Kon­zep­te auf iOS — und das ist der­zeit die wich­tigs­te Platt­form im Unter­neh­mens­um­feld — die Beschrän­kun­gen und Pro­ble­me, die ich im o.a. Bei­trag the­ma­ti­siert habe. Ich habe Good nicht in der aktu­el­len Ver­si­on 2.0.2 getes­tet son­dern letzt­ma­lig im Juli 2012. Aller­dings nicht so aus­führ­lich wie Touch­down und schon gar nicht mit mei­nem Post­fach, denn Good lei­tet — ohne Not — alle Kom­mu­ni­ka­ti­on über die eige­nen Ser­ver in den USA und dort haben mei­ne Daten nun wirk­lich nichts zu suchen. Schon gar nicht bei einem Unter­neh­men, dass offen­siv damit wirbt mit dem ame­ri­ka­ni­schen Staat zusam­men­zu­ar­bei­ten, Details hier­zu fin­det man auch im oben ver­link­ten Touchdown-Beitrag.

Mein letz­ter Test war aller­dings für mich genau­so unbe­frie­di­gend wie mein aktu­el­ler Test mit Touch­down, die Per­for­mance hat mich nicht über­zeugt, erst Recht nicht, wenn man berück­sich­tigt, dass Touch­down dra­ma­tisch preis­wer­ter ist.

Ich möch­te aber hier gar nicht wei­ter auf mei­ne Erfah­run­gen ein­ge­hen, denn die AppS­to­res haben ein unschlag­ba­res Fea­ture ein­ge­baut — die Crowd-Intel­li­genz, auch Weis­heit der Vie­len genannt. Wenn man nun in App­les App Store schaut, kann man sich die Bewer­tun­gen für Good for Enter­pri­se ohne Pro­ble­me anse­hen. Und sie­he da — das Urteil der Anwen­der ist oft vernichtend!

Wenn man Apple’s Stern­sys­tem in Schul­no­ten über­setzt, sind 5 Ster­ne eine 1 und 1 Stern ist man­gel­haft. Good aktu­el­le Ver­si­on 2.0.2 wird hier gera­de­zu abge­straft (Stand heute):

Note Anzahl
1 11
2 11
3 16
4 40
5 197

Der Noten­schnitt ist eine glat­te 4,5! Geht doch — wenigs­tens kei­ne 5. 😉

Die Gesamt­wer­tung aller bis­her abge­ge­be­nen Bewer­tun­gen ist auch wenig schmeichelhaft:

Note Anzahl
1 978
2 557
3 529
4 485
5 1581

Der Noten­schnitt ist in die­sem Fall eine glat­te 3,3. Auch nicht toll! Exakt 50 % der Beur­tei­ler haben die Lösung mit 4 oder 5 beurteilt.

Wer nun sagt, dass sind ja nur klei­ne Zah­len, irrt. Das sind gro­ße Zah­len im App Store und sie sind sta­tis­tisch signi­fi­kant. Beson­ders erstaunt, dass die Bewer­tung sich dra­ma­tisch ver­schlech­tert hat. Die aktu­el­le Ver­si­on wird von einer bemer­kens­wert gro­ßen Stich­pro­be (275 Per­so­nen) um 1,2 schlech­ter beur­teilt als die Gesamt­heit aller Ver­sio­nen. Die Mes­sa­ge ist klar: Die ins­ge­samt schon nicht gut beur­teil­te App wird in der aktu­el­len Ver­si­on noch ein­mal deut­lich kri­ti­scher gesehen.

Ich emp­feh­le dem Leser selbst ein­mal durch die Bewer­tun­gen zu scrol­len und die Kri­tik der Anwen­der zu stu­die­ren, denn so erfährt man, was die Anwen­der am meis­ten stört. Und die Anwen­der stört vie­les. Um dies zu ver­deut­li­chen habe ich ein­mal eine der aus­führ­li­chen Beur­tei­lun­gen über­setzt, die nach mei­ner Ein­schät­zung die Kri­tik der Anwen­der gut spiegelt.

Enduser2244 beur­teil­te am 03.10.12 die Ver­si­on 2.0.2 wie folgt:

Ich habe gera­de von den nati­ven iOS-Apps auf Good zur Benut­zung von Exchan­ge Acti­ve Sync gewech­selt. Was für eine Ent­täu­schung. Good pusht kei­ne Email, es pullt sie, nach­dem Sie ein Pass­wort für das Log­in ein­ge­ge­ben haben erhal­ten Sie das gefürch­te­te „Syn­chro­ni­sie­ren” am Fuße der App, danach erhal­ten Sie end­lich Ihre Nach­rich­ten. Die Zeit für das Syn­chro­ni­sie­ren vari­iert stark von Ses­si­on zu Ses­si­on. Wenn Sie eine Nach­richt erwar­ten, die noch nicht ange­kom­men ist, müs­sen Sie „Sen­den /​Emp­fan­gen” drü­cken um einen Pull aus­zu­lö­sen. Ganz im Ernst, ich habe seit den Zei­ten des Treo kei­ne Tech­no­lo­gie benutzt, die nur Pull beherrsch­te und bei der die Appli­ka­ti­on geöff­net sein muss um Mail zu empfangen!

Die Benach­rich­ti­gun­gen sind nutz­los — es gibt schlicht kei­ne. Ter­min­be­nach­rich­ti­gun­gen infor­mie­ren Sie, dass ein Ter­min kommt — aber nicht was für ein Ter­min es ist, wo er ist, wel­chen Betreff er hat etc. Good Email nutzt nicht die nati­ven iOS-Benach­rich­ti­gun­gen — was bedeu­tet, dass ich im Benach­rich­ti­gungs­cen­ter die Nach­rich­ten für sofort erfor­der­li­che Reak­tio­nen über­wa­chen kann — jetzt muss ich mich Ein­log­gen und auf die Syn­chro­ni­sa­ti­on war­ten um mei­ne neu­en Nach­rich­ten zu sehen. Um es noch kom­pli­zier­ter zu machen stimmt die Anzei­ge neu­er Nach­rich­ten (nur) sel­ten. Good unter­stützt nicht die neue „Nicht-Stö­ren-Funk­ti­on”. Good wur­de nicht upge­da­ted für das iPho­ne 5, trotz eines Updates, wel­ches Good die­se Woche ver­öf­fent­licht hat. Die For­ma­tie­rung man­cher HTML-Nach­rich­ten ist feh­ler­haft, SIE MÜSSEN SEITWÄRTS SCROLLEN! Die Anwen­dung erlaubt nicht her­aus­zu­zoo­men oder die­se mit einem Dou­ble Tap an den Bild­schirm anzu­pas­sen. Dies ist eine Fir­men-Email-App, die Sie zwingt SEITWÄRTS ZU SCROLLEN um HTML-for­ma­tier­te Nach­rich­ten zu lesen. Dies erin­nert mich an frü­he Black­Ber­ry-Tage: <> <> <>.

Wenn es die Auf­ga­be war im Namen der Sicher­heit die kom­plet­te nati­ve iPho­ne-Erfah­rung aus­zu­lö­schen — Befehl aus­ge­führt. Die­se App erhöht nicht die Pro­duk­ti­vi­tät, sie scha­det ihr. User Expe­ri­ence soll­te Bedeu­tung haben beim App Design. Die Beein­flus­sung der Fea­tures einer OS-Platt­form soll­te beim App Design eine Bedeu­tung haben. Die Pro­blem­lö­sung für den Anwen­der soll­te beim App Design eine Bedeu­tung haben. Eine App zu pro­du­zie­ren, die eine mise­ra­ble User Expe­ri­ence hat und sich dann unter dem Schlei­er der Secu­ri­ty zu ver­ste­cken ist ein­fach nur lahm (pein­lich).

Und tdsup­ps­meint eben­falls zur Ver­si­on 2.0.2 am 03.10.12:

Die mit die­ser App ein­her­ge­hen­de Ent­täu­schung für unse­re kom­mer­zi­el­len Anwen­der hat viel von dem guten Wil­len, Enthu­si­as­mus und der Ener­gie zer­stört, die wir für unse­ren groß­flä­chi­gen iPad-Roll­out frü­her in die­sem Jahr erhiel­ten. Ich bin über­zeugt, dass die Sicher­heit groß­ar­tig ist, aber die User-Expe­ri­ence ist ärger­lich. Die Anwen­dung hat unse­re Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­run­gen durch das iPad mit Pro­ble­men, feh­len­den Funk­tio­nen und benö­tig­ten zusätz­li­chen Res­sour­cen für Anwen­der­sup­port unter­lau­fen. Erscheint halb­gar und nicht wirk­lich fer­tig für belast­ba­ren Ein­satz. (not rea­dy for prime time).

Wem das nicht reicht emp­feh­le ich die wei­te­re Lek­tü­re im App Store. Dort war­ten über 200 krit­sche Kom­men­ta­re zur aktu­el­len Ver­si­on und über 2000 kri­ti­sche ins­ge­samt auf Ihre Rezension.

Vor dem Hin­ter­grund die­ser Anwen­der­be­wer­tun­gen ist es schwer zu ver­ste­hen, was ggf. Air­Watch und MobileI­ron zum uner­laub­ten Nut­zen der Paten­te von Good ver­an­lasst hat — aus Sicht kri­ti­scher Anwen­der kann man nichts erken­nen, was zu kopie­ren lohnt. Wir berich­te­ten über die Patent­kla­ge im Bei­trag Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Good ver­klagt Air­Watch und Mobi­le­Iron wegen Patent­ver­let­zun­gen.

Um Miss­ver­ständ­nis­se zu ver­mei­den: die meis­ten kri­ti­schen Kom­men­ta­re set­zen sich nicht mit den prin­zi­pi­el­len Nach­tei­len von Con­tai­nern aus­ein­an­der, die ich hier im Blog schon mehr­fach the­ma­ti­siert habe. Und noch ein Miss­ver­ständ­nis soll­te ver­mie­den wer­den: Unse­re ableh­nen­de Hal­tung zu Con­tai­nern hält uns natür­lich nicht davon ab Good for Enter­pri­se auch mit datomo Mobi­le Device Manage­ment zu unter­stüt­zen. Denn am Ende ent­schei­det nur der Anwen­der, was für ihn gut und rich­tig ist und nicht wir.

Wenn Sie ande­re Fra­gen zum Ein­satz von Con­tai­nern haben, fra­gen Sie uns bit­te. Wir haben die Ant­wort — Garan­tiert! Las­sen Sie auch Ihre Freun­de und Bekann­ten wis­sen, wel­che Nach­tei­le Con­tai­ner­lö­sun­gen haben und emp­feh­len Sie die­sen Bei­trag auf Twit­ter, Goog­le oder Face­book wei­ter. Und beant­wor­ten Sie bit­te unse­re drei Fra­gen am Ende die­ses Bei­tra­ges. Vie­len Dank!


Ande­re inter­es­san­te Beiträge:
Gart­ner ver­öf­fent­licht Mobi­le Device Manage­ment Report 2012 mit Magic Qua­drant — Eine kri­ti­sche Sicht
Am Frei­tag war es wie­der so weit. Gart­ner ver­öf­fent­lich­te sei­ne Mei­nung zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment und das Inter­net ist vol­ler Infor­ma­tio­nen zum neu­en Magic Qua­drant für Mobi­le Device Manage­ment. Die meis­ten der Autoren dürf­ten den Gart­ner-Report nicht gele­sen haben, es wird ein­fach dumpf de…
datomo MDM — Major Release 3.25 mit opti­mier­ter iOS Kon­fi­gu­ra­ti­on und neu­en Funk­tio­nen für den Android Base Agent 3.20
Das Major Release datomo MDM 3.25 sowie die Ver­si­on 3.25.1 bie­ten wie immer eini­ge nen­nens­wer­te Neue­run­gen, die­se betref­fen vor allem den Aus­bau der neu­en GUI und wei­te­re Opti­mie­run­gen für die mobi­len Platt­for­men: Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist der wei­te­re Aus­bau der neu­en GUI. Es ist jetzt möglich,…
Pri­va­te Use of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE) mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM) – Alter­na­ti­ve zu BYOD? — Video
Heu­te stel­len wir den drit­ten Vor­trag zum The­ma MDM, Mobi­li­ty und Daten­schutz auf der CeBIT 2016 von Klaus Düll online, in dem ana­ly­siert wird, wel­che Alter­na­ti­ve zum frag­wür­di­gen und daten­schutz­recht­lich nicht zu ver­tre­te­nen BYOD-Kon­zept besteht. Es gibt eine in vie­len Situa­tio­nen eine sichere …
Android im Unter­neh­mens­ein­satz und Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Was ist zu beach­ten?
Fast jeden Tag wer­den wir mitt­ler­wei­le gefragt, wie denn unse­re Mei­nung zum The­ma Unter­neh­mens­ein­satz von Android ist. Unse­re Ant­wort ist recht kurz: Im Prin­zip spricht nichts dage­gen, aber … War­um „Aber”? Die Fra­ge Android ein­zu­füh­ren, ist in vie­len Fäl­len kos­ten­ge­trie­ben. es gibt mitt­ler­wei­le A…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.11.7 — Unter­stüt­zung von Win­dows Pho­ne 8 und Black­Ber­ry Device Ser­vice (BDS)
Acht Tage sind seit unse­rem letz­ten Update ver­gan­gen und schon kommt das nächs­te Update mit der Ver­si­ons­num­mer 3.11.7 von datomo Mobi­le Device Manage­ment auf den Markt. Die Schnel­lig­keit der Pro­dukt­ent­wick­lung wird von unse­ren Anwen­dern immer wie­der als ein­zig­ar­tig erlebt. Wir ver­öf­fent­li­chen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.