Gerä­te­ein­bin­dung in datomo MDM per SMS oder E‑Mail

In unse­rer Serie über prak­ti­sche Anwen­der­tipps zu datomo Mobi­le Device Manage­ment beschäf­ti­gen wir uns heu­te noch ein­mal detail­lier­ter mit den Mög­lich­kei­ten der Gerä­te­ein­bin­dung in die Lösung.

Im letz­ten Arti­kel „Mög­lich­kei­ten der Gerä­te­ein­bin­dung in datomo MDM“ sind wir bereits auf die tech­ni­schen Hin­ter­grün­de und Mög­lich­kei­ten der Ein­bin­dung von mobi­len End­ge­rä­ten ein­ge­gan­gen. In die­sem Arti­kel beschäf­ti­gen wir uns mit dem Vor­gang der Ein­bin­dung an sich.

Wie funk­tio­niert die Ein­bin­dung der Gerä­te in die Lösung via SMS /​E‑Mail?

Für die Ein­bin­dung via SMS und E‑Mail müs­sen ein paar grund­le­gen­de Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sein:

  • Anbin­dung an ein SMS-Gate­way oder SMS-Pro­vi­der
  • Kon­fi­gu­rier­te E‑Mail Diens­te
  • Mobil­funk­num­mer des Gerä­tes
  • E‑Mailadresse des Gerä­tes bzw. Gerä­t­ebe­nut­zers

Wenn die­se Vor­aus­set­zun­gen erfüllt sind gibt es zwei Wege, ein mobi­les End­ge­rät ein­zu­bin­den:

  1. Manu­el­le Anla­ge eines Gerä­tes

Beim manu­el­len Pro­zess legen Sie in der Ober­flä­che ent­spre­chend ein oder meh­re­re neue Gerä­te mit den Infor­ma­tio­nen wie z.B. Ruf­num­mer, Benut­zer und Gerä­te­grup­pe an. Alter­na­tiv kön­nen Sie auch Gerä­te über eine csv-Datei impor­tie­ren. Anschlie­ßend selek­tie­ren Sie ein oder meh­re­re Gerä­te und wäh­len in der GUI die Opti­on „Start­up Code“ aus.

Im dar­auf erschei­nen­den Ope­ra­ti­ons­me­nü kön­nen Sie wäh­len, ob Sie an diese/​s Gerät/​e eine E‑Mail, SMS oder bei­des sen­den möch­ten und ob Sie die Ope­ra­ti­on direkt durch­füh­ren oder pla­nen möch­ten.

  1. Auto­ma­ti­sier­te Anla­ge beim Import von AD/​LDAP Benut­zern

Wenn Sie neben Benut­zern in Ihrem Ver­zeich­nis­dienst auch Gerä­te im AD pfle­gen, so kön­nen Sie genau wie Benut­zer und Grup­pen auch Gerä­te direkt impor­tie­ren. In die­sem Zuge kön­nen Sie wäh­len, ob die Gerä­te auto­ma­tisch via SMS, E‑Mail oder über bei­de Wege benach­rich­tigt wer­den sol­len.

Inhalt der SMS /​E‑Mail

Die datomo MDM Lösung bie­tet hier einen änder­ba­ren Stan­dard­text für die SMS und E‑Mail an. Sprich, Sie kön­nen den Inhalt sel­ber gestal­ten, wobei Ihr indi­vi­du­el­ler SMS-Text auf 70 Zei­chen limi­tiert ist.

Im Kern ent­hält die SMS oder E‑Mail einen Link, wel­cher vom End­ge­rät aus mit dem Brow­ser geöff­net wer­den muss. In die­sem Link ste­hen der Name des Ser­vers und die Auto­ri­sie­rungs­in­for­ma­tio­nen für das Gerät.

Wenn Sie mehr über die Mög­lich­kei­ten von datomo MDM erfah­ren wol­len, dann for­dern Sie unse­re White­pa­per an, for­dern Sie noch heu­te Ihre kos­ten­lo­se Test­stel­lung an oder fra­gen Sie uns ein­fach.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.5 – Mehr Pro­xy-Funk­tio­nen und neue Funk­tio­nen für Andro­id, iPad, iPho­ne, Black­Ber­ry
Am 20.03.2012 habe ich zuletzt über datomo Mobi­le Device Manage­ment in dem Bei­trag datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.1 – Neue Funk­tio­nen für Andro­id, Black­Ber­ry, iPad, iPho­ne, Nokia und Win­dows-Mobi­le-Gerä­te und die fort­lau­fen­den Neue­run­gen die­ser MDM-Lösung berich­tet. Nach fünf Wochen hat d…
Wirt­schafts­wo­che — Bring Your Own Device ist nie sicher, auch nicht mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM)
Die Wirt­schaft­wo­che setzt in Ihrer aktu­el­len Aus­ga­be 0313 auf dem Titel mit der Schlag­zei­le ‘Fal­sche Freun­de — 88 Smart­pho­ne-Apps im Sicher­heits­Check: die fie­sen Tricks der popu­lärs­ten Hel­fer­lein’ ein Aus­ru­fe­zei­chen! Das­sel­be sagen wir bei Pre­tio­so ja schon lan­ge. Der Arti­kel in der Zei­tung trägt d…
MDM Essen­ti­als — Was ist das bes­te Mobi­le Device Manage­ment-Kon­zept für iPad und iPho­ne
Wir wer­den immer wie­der gefragt, wie man iOS-Gerä­te am bes­ten in ein Mobi­le Device Manage­ment-Sys­tem ein­bin­den soll­te. Hier­zu gibt es viel Unklar­heit und feh­len­des Wis­sen und es wird von den der­zeit aus allen Ecken kom­men­den „MDM-Bera­tern” oft sehr viel Fal­sches erzählt — getrie­ben vom Wunsch, das…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) auf dem MWC 2013 — Was ist neu?
Der Mobi­le World Con­gress 2013 bot mehr Infor­ma­tio­nen und Stän­de als jeder MWC zuvor. Für das The­ma Mobi­le Device Manage­ment galt dies aller­dings nicht. Wenn man im Kata­log ‘MDM’ ein­gab, fand man ledig­lich 11 Ein­trä­ge, bei der Ein­ga­be von ‘Mobi­le Device Manage­ment’ waren es eben­falls 11 Ein­trä­ge mit…
MDM-Essen­ti­als — Was bedeu­tet Dedi­ca­ted Hos­ting bei Mobi­le Device Manage­ment?
Beim Ein­satz von Mobi­le Device Manage­ment kann man grund­sätz­lich aus zwei ver­schie­de­nen Kon­zep­ten aus­wäh­len. Einer­seits kann man den MDM-Ser­ver in die eige­ne Infra­struk­tur instal­lie­ren und betreibt ihn dort selbst. Dies ist die in allen Fäl­len sichers­te Lösung für den MDM-Betrieb. Ande­rer­seits gibt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.