Der Jail­b­reak für iOS 6 und iPho­ne 4S, iPho­ne 5 und alle ande­ren iPho­nes und iPads — die Ruhe ist vor­bei, evasi0n ist da!

Die Ruhe ist vor­bei, der Jail­b­reak für alle aktu­el­len Apple-Gerä­te ist da (Aus­nah­me Apple TV 3). Hier­mit kön­nen fol­gen­de Betriebs­sys­te­me und Gerä­te gejail­b­re­akt wer­den:

Unter­stüt­zung iOS-Ver­sio­nen:

  • iOS 6
  • iOS 6.0.1
  • iOS 6.0.2
  • iOS 6.1

Unter­stüt­zung Gerä­te:

  • iPho­ne 3GS
  • iPho­ne 4 (GSM/​CDMA)
  • iPho­ne 4S
  • iPho­ne 5 (GSM/​CDMA)
  • iPod touch 4
  • iPod touch 5
  • iPad 2 (alle Model­le & Vari­an­ten)
  • iPad 3 (alle Model­le)
  • iPad mini (alle Model­le)
  • iPad 4 (alle Model­le)
  • App­leTV 2

Der Jail­b­reak kann nur auf Gerä­ten mit min­des­tens iOS 6 instal­liert wer­den. Die Ent­wick­ler haben das Launch­da­tum bewusst auf den 3. Febru­ar gelegt, da dies in den USA dicht an einen Fei­er­tag her­an­kommt — Super­bowl-Sunday. Hier­durch wol­len sie etwas von der all­ge­gen­wär­ti­gen Auf­merk­sam­keit auch auf evasi0n zie­hen. Der Name evasi0n ist tref­fen­der gewählt als der man­cher Vor­gän­ger, Aus­weich­re­ak­ti­on auf Apple’s Sicher­heits­mass­nah­men.

Die­ser Jail­b­reak ist seri­ös im Gegen­satz zu den vie­len in den letz­ten Mona­ten ange­kün­dig­ten Lösun­gen, die sich als Falsch­mel­dun­gen her­aus­stell­ten. Dies liegt dar­an, dass sich die füh­ren­den Köp­fe der Jail­b­reak-Sze­ne Pod2g, Pims­keks, Mus­cleN­erd und Pla­net­being, denen man unter die­sen Namen auch auf Twit­ter fol­gen kann, zur Grup­pe evad3rs zusam­men­ge­schlos­sen haben.

Wir haben seit Wochen in vie­len Con­sul­tings davor gewarnt, dass die Sicher­heit von iOS 6 trü­ge­risch ist und allen unse­ren Gesprächs­part­nern garan­tiert, dass der Jail­b­reak unmitt­ler­bar nach der ges­tern erfolg­ten Ver­öf­fent­li­chung von iOS 6.1 erfol­gen wird. Der Exploit für die­sen Jail­b­reak ist seit Ende Okto­ber bekannt und seit dem frü­hen Novem­ber kom­plett ana­ly­siert, wir beschäf­ti­gen uns auch seit dem frü­hen Novem­ber mit dem The­ma.

Inso­fern freut es uns auch, dass datomo Mobi­le Device Manage­ment die­sen Jail­b­reak ab Erschei­nen des Jail­b­reaks erkennt. Anwen­der von ande­ren MDM-Sys­te­men soll­ten gleich am Mon­tag ein­mal über­prü­fen, ob dies bei ihrem Sys­tem auch so ist. Denn regel­mä­ßi­ge Leser wis­sen ja, dass Wer­bung und Wirk­lich­keit im MDM-Geschäft nur eine aus­ge­spro­chen klei­ne gemein­sa­me Schnitt­stel­le haben und die Behaup­tung Jail­b­reaks zu erken­nen kei­ne Gemein­sam­keit mit der Rea­li­tät haben muss.

Anwen­der von iOS-Gerä­ten ohne MDM-Sys­tem soll­ten erneut über ihre Stra­te­gie nach­den­ken. Wir hal­ten bei­spiels­wei­se das Ver­hal­ten eines gro­ßen deut­schen Ver­si­che­rungs­kon­zerns für völ­lig inak­zep­ta­bel. Dort wur­de gera­de erst eine grö­ße­re Stück­zahl von iPho­ne 5 ein­ge­führt, weil die ja sicher sind. Wir waren nicht nur sprach­los, als wir das hör­ten. Wir waren ent­setzt.

Wenn Sie ande­re Fra­gen zu Jail­b­reak und iOS haben, fra­gen Sie uns bit­te. Wir bera­ten vie­le Unter­neh­men bei ihrer Mobi­li­ty Stra­te­gie und zukünf­tig gern auch Sie! Aller­dings fra­gen Sie uns bit­te nur, wenn Sie wirk­lich Klar­text hören wol­len — ein ent­schie­de­nes „Einer­seits … ande­rer­seits …” wie bei so vie­len Con­sul­ting-Ange­bo­ten gibt es bei uns nicht. Wir haben eine kla­re Posi­ti­on und kön­nen Ihnen die­se auch begrün­den. Wenn Sie mei­nen, dass der Jail­b­reak für iOS 6 auch für Ihre Freund und Bekann­ten inter­es­sant ist, ver­brei­ten Sie die­sen Bei­trag bit­te über Twit­ter, Face­book oder Goog­le wei­ter. Uns freut das und wir bedan­ken uns dafür!


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
BYOD — Größ­te Arti­kel­samm­lung über Bring Your Own Device mit 70 Bei­trä­gen aktua­li­siert — jetzt ein­fach anfor­dern!
Ein The­men­schwer­punkt in unse­rem Blog liegt u.a. in der Auf­klä­rung rund um das The­ma Bring Your Own Device (BYOD). Mit unse­rem White­pa­per zum The­ma BYOD haben wir die Pro­ble­ma­tik von BYOD in Unter­neh­men auf 22 Sei­ten bereits aus­führ­lich dis­ku­tiert und sys­te­ma­tisch auf­ge­ar­bei­tet. Natür­lich ver­wei­sen …
Bring Your Own Device (BYOD) ver­ur­sacht Pro­ble­me — Das merkt jetzt sogar Gart­ner!
Gera­de habe ich mit Schmun­zeln einen Bei­trag von Nico­las Zeit­ler auf cio​.de gele­sen. Zeit­ler schreibt im Bei­trag Pri­va­te Tablets in Fir­men — Ver­steck­te Kos­ten bei Bring Your Own Device über ein Webi­nar von Gartner’s David A. Wil­lis, in dem Wil­lis hin­sicht­lich BYOD zurück­ge­ru­dert sei und den Erkenn…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Sicher­heit und Ver­schlüs­se­lung
Mobi­le Device Manage­ment ist in aller Mun­de. Secu­ri­ty and Encryp­ti­on — Sicher­heit und Ver­schlüs­se­lung auch. Mitt­ler­wei­le hat eine gro­ße Zahl von Fir­men und öffent­li­chen Insti­tu­tio­nen erkannt, dass die siche­re Ver­wal­tung von mobi­len Infra­struk­tu­ren eine der wesent­lichs­ten Her­aus­for­de­run­gen der IT in …
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.10.3 – Ver­bes­se­run­gen für Andro­id, Kiosk-Mode für Sam­sung
Das aktu­el­le Update für datomo Mobi­le Device Manage­ment beinhal­tet in ers­ter Linie Ver­bes­se­run­gen für Android-Geräte.Wir haben die­se Ver­si­on vor­ge­zo­gen, weil bei einer unse­rer Instal­la­tio­nen der Kiosk-Mode auf Sam­sung-Gerä­ten drin­gend benö­tigt wur­de. Kiosk-Mode ist ein Betriebs­zu­stand, der von iOS‑G…
MDM-Essen­ti­als: Mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM) Black­Ber­ry sanft auf neue Platt­for­men migrie­ren
Wir wer­den immer wie­der gefragt wie man am Bes­ten von Black­Ber­ry auf eine ande­re Platt­form wech­selt, meis­tens sind die Ziel­platt­for­men Andro­id und /​oder iOS. Unse­re Ant­wort dar­auf ist immer die­sel­be: Sanft, lang­sam und ohne Zeit­druck, des­halb nen­nen wir die­sen Pro­zess auch ‘Sanf­te Migra­ti­on’. Zuge…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.