datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) im kom­plet­ten Funk­ti­ons­um­fang in ver­schie­de­nen Sze­na­ri­en tes­ten

Ste­hen Unter­neh­men vor der Ein­füh­rung eines Mobi­le Device Manage­ment Sys­tems, wird sich idea­ler­wei­se vor­ab inten­siv mit dem Markt und den ange­bo­te­nen Lösun­gen beschäf­tigt. Nach Bewer­tung der ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen sowie ers­ter Gesprä­che mit den jewei­li­gen Anbie­tern ver­dich­tet sich dann die­ser Aus­wahl­pro­zess oft auf zwei bis drei Lösun­gen, die in die enge­re Wahl kom­men.

Im Anschluss folgt das Pro­dukt­tes­ting durch die Fachabteilung(en) des Anwen­ders, was gera­de bei kom­ple­xe­ren Ein­satz­sze­na­ri­en unum­gäng­lich ist. Hier soll­te aus­rei­chend Zeit inves­tiert wer­den, das ent­spre­chen­de Sys­tem aus­führ­lich und wenn mög­lich in vol­lem Umfang zu tes­ten.

Und hier trennt sich die Spreu vom Wei­zen. Was nützt es dem Anwen­der, wenn ihm Hoch­glanz­bro­schü­ren womög­lich das Blaue vom Him­mel ver­spre­chen und die ent­spre­chen­de Lösung die Fea­tures z.T. (noch) gar nicht bie­tet.

Der Anwen­der hat ledig­lich eine Mög­lich­keit, das zu beur­tei­len: Er kann nur durch inten­si­ves Tes­ten der Lösung unter Ein­bin­dung sei­ner eige­nen mobi­len Infra­struk­tur wirk­lich erken­nen, ob die Lösung in sei­ner Umge­bung funk­tio­niert, ob sie sei­nen Erwar­tun­gen ent­spricht und ob sie das leis­tet, was vom Her­stel­ler ver­spro­chen wird.

datomo Mobi­le Device Manage­ment kön­nen Sie des­halb 45 Tage in vol­lem Funk­ti­ons­um­fang tes­ten. Unse­re Test­stel­lung ist nicht eine auf Basis­funk­tio­na­li­tä­ten redu­zier­te Demo­lö­sung, Sie tes­ten die kom­plet­te Lösung sozu­sa­gen im „Pro­duk­tiv­be­trieb“ mit allen Funk­tio­nen. Sämt­li­che Kom­man­dos und Fea­tures von datomo Device Manage­ment kön­nen ohne jeg­li­che Ein­schrän­kung inten­siv und repro­du­zier­bar aus­pro­biert wer­den.

Dabei gibt es zwei Mög­lich­kei­ten, datomo Mobi­le Device Manage­ment zu tes­ten: datomo MDM wird sowohl als Inhouse-Lösung als auch als gehos­te­te Lösung ange­bo­ten. Die­se gehos­te­te Test­stel­lung stel­len wir Ihnen auf Anfra­ge kurz­fris­tig, meis­tens bin­nen weni­ger Minu­ten kos­ten­los zur Ver­fü­gung.

Soll­te eine Onsite Instal­la­ti­on in Ihrer eige­nen Umge­bung gewünscht sein, ist das eben­falls pro­blem­los und meist kurz­fris­tig im Rah­men eines Pro­of of Con­cept rea­li­sier­bar. Die Ein­rich­tung einer sol­chen Test­um­ge­bung ist kos­ten­pflich­tig und kann bei nach Ablauf der Test­pe­ri­ode ohne zusätz­li­chen Instal­la­ti­ons­auf­wand mit dem Erwerb eines Lizenz­schlüs­sels in den Pro­duk­tiv­be­trieb über­nom­men wer­den..

Bei allen Test­stel­lun­gen erhält der Anwen­der einen eige­nen Zugang, mit dem er bis zu 10 Gerä­te ver­wal­ten kann. Und auch hier gibt es kei­ner­lei Beschrän­kun­gen, Sie kön­nen alle Gerä­te­ty­pen und ‑klas­sen mana­gen.

Nach Ablauf der Test­pha­se kann die Lösung pro­blem­los wei­ter betrie­ben wer­den, sofern Sie sich für den Erwerb der gehos­te­ten Vari­an­te von datomo Mobi­le Device Manage­ment ent­schei­den. Anwen­der, die sich für eine Inhouse Instal­la­ti­on ent­schei­den und Online getes­tet haben, erhal­ten kos­ten­lo­se Unter­stüt­zung von Pre­tio­so für die Migra­ti­on von Ein­stel­lun­gen aus der einer gehos­te­ten Test­stel­lung zur Inhouse Lösung.

Weil für vie­le Anwen­der das The­ma Mobi­le Device Manage­ment noch Neu­land ist, las­sen wir Sie in der Test­pha­se natür­lich nicht allei­ne. Wir beglei­ten Sie in die­ser Zeit mit einem kos­ten­lo­sen Hot­line-Ser­vice. Hier­durch kön­nen Sie sich zugleich auch einen Ein­druck von der Ser­vice- und Sup­port­qua­li­tät von Pre­tio­so machen.

Stel­len Sie datomo Mobi­le Device Manage­ment und Pre­tio­so auf den Prüf­stand und for­dern Sie hier eine Test­stel­lung an. Wir laden Sie ein und Sie wer­den sehen, wir hal­ten, was wir hier im Blog, auf den Web­sei­ten und in unse­ren White­pa­pern sagen.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Ist Good for Enter­pri­se wirk­lich „good for enter­pri­se”?
Vor zwei Tagen habe ich mich schon ein­mal hier im Blog mit Con­tai­ner-Kon­zep­ten beschäf­tigt und mei­nen Test von Touch­down von Nitro­desk im Bei­trag App­Test — Con­tainer­lö­sung Touch­down von Nitro­desk auf iPho­ne und iPad beschrie­ben. In der kur­zen Zeit seit­dem erreich­ten mich drei Leser­zu­schrif­ten,…
datomo MDM — Release 3.26 und 3.26.1 mit erwei­ter­ter iOS und Andro­id 7 Unter­stüt­zung
Die neu­es­ten Updates von datomo MDM sind bereits ver­öf­fent­licht, mitt­ler­wei­le befin­den wir uns bei den Ver­sio­nen 3.26. und 3.26.1. Ab sofort kön­nen die Gerä­te zusätz­lich über den QR-Code in datomo MDM ein­ge­bun­den wer­den. Dar­über hin­aus las­sen sich iOS-Gerä­te nun direkt über den Apple Kon­fi­gu­ra…
MDM Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment braucht Web Ser­vices um zukunfts­si­cher zu sein
Wir wer­den immer wie­der gefragt, ob man die Daten aus einem Mobi­le-Device-Manage­ment-Sys­tem in ande­re IT-Sys­te­me inte­grie­ren kann. Die ein­fa­che Ant­wort lau­tet: Im Prin­zip Ja. Vor­aus­set­zung hier­für ist, dass das MDM-Sys­tem über leis­tungs­fä­hi­ge Web­ser­vices ver­fügt, die sämt­li­che Daten des MDM-Sys­te­mes…
Unse­re Sicht zu BYOD in der aktu­el­len LAN­li­ne März 2013
Die aktu­el­le März­aus­ga­be der LAN­li­ne bie­tet einen The­men­schwer­punkt zum The­ma Bring Your Own Device. Im Rah­men die­ses The­men­schwer­punk­tes ist mein Bei­trag ‘BYOD schafft neue Risi­ken’ erschie­nen, in dem ich mich mit den Risi­ken und der fast immer nicht gege­be­nen Beherrsch­bar­keit und dem nicht mög­lich…
MDM-Essen­ti­als — Was hat Mobi­le Device Manage­ment mit App Wrap­ping zu tun?
Kur­ze Ant­wort? Nichts! Da Ihnen die­se Ant­wort aber nicht wirk­lich wei­ter­hilft, wol­len wir uns die­se sehr unter­schied­li­chen Kon­zep­te ein­mal näher anse­hen. Mobi­le Device Manage­ment soll in die­sem Arti­kel, der übri­gens der 150ste Arti­kel hier im Blog zum The­ma MDM ist, nicht näher erläu­tert wer­den, h…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.