datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.5 – Mehr Pro­xy-Funk­tio­nen und neue Funk­tio­nen für Android, iPad, iPho­ne, Black­Ber­ry

Am 20.03.2012 habe ich zuletzt über datomo Mobi­le Device Manage­ment in dem Bei­trag datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.1 – Neue Funk­tio­nen für Android, Black­Ber­ry, iPad, iPho­ne, Nokia und Win­dows-Mobi­le-Gerä­te und die fort­lau­fen­den Neue­run­gen die­ser MDM-Lösung berich­tet. Nach fünf Wochen hat datomo Mobi­le Device Manage­ment mitt­ler­wei­le die Ver­si­on 3.6.5 erreicht ‑alle 9 Tage ist eine neue Ver­si­on erschie­nen! Und jedes der neu­en Relea­ses war nicht dem Bug­fi­xing gewid­met, son­dern erhielt immer neue Fea­tures, die den Wert der Lösung für die Anwen­der stei­gert! Wir sind von unse­ren Anwen­dern auf die Idee gebracht wor­den zukünf­tig auch an die­ser Stel­le über jedes neue Release zu schrei­ben, damit auch die Leser hier erfah­ren, mit wel­cher Geschwin­dig­keit datomo Mobi­le Device Manage­ment ent­wi­ckelt wird.

Vier Fir­men, die wir der­zeit mit datomo MDM in einem Pilo­ten beglei­ten, fin­den das gera­de vor dem Hin­ter­grund gut, dass sie aktu­ell auch Lösun­gen unse­rer Markt­be­glei­ter tes­ten, die noch auf dem Stand vom Janu­ar sind. Ein Gesprächs­part­ner sag­te die­se Woche dazu zu mir: „Tol­les Mar­ke­ting, nichts dahin­ter.” Regel­mä­ßig erfah­ren wir auch sehr posi­ti­ve Reso­nanz für die Schnel­lig­keit, mit der bei uns Test­stel­lun­gen bereit­ge­stellt wer­den. An Werk­ta­gen dau­ert dies nie län­ger als 24 Stun­den, meis­tens dau­ert es weni­ger als 2 Stun­den in Ver­bin­dung mit dem Ange­bot, dass ein Con­sul­tant dem tes­ten­den Anwen­der eine Ein­wei­sung in das Sys­tem gibt.

Fol­gen­de Fea­tures sind nun in den letz­ten 4 Relea­ses hin­zu­ge­kom­men:

  • Manage­ment von Anwen­dungs­grup­pen. Durch Anwen­dungs­grup­pen kön­nen platt­form­über­grei­fen­de Appli­ka­ti­ons­bund­les durch den Admi­nis­tra­tor erstellt wer­den, die den platt­form­über­grei­fen­den Roll­out von funk­ti­ons­be­zo­ge­nen Appli­ka­ti­ons­sze­na­ri­en erlau­ben.
  • Ver­bes­ser­te Loka­li­sie­run­gen der Ser­ver-GUI
  • Leis­tungs­stei­ge­run­gen der Pro­xy-Funk­tio­nen. (Die zu datomo MDM gehö­ren­de eige­ne Pro­xy­lö­sung besteht schon immer aus einem Secu­ri­ty-Pro­xy und einem (Exchan­ge) Acti­ve Sync-Pro­xy. Unse­re Pro­xy-Struk­tur geniesst in ihrer der­zei­ti­gen Aus­ge­stal­tung Allein­stel­lung am Markt, die Kon­fi­gu­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten sind unbe­schränkt. Bei­de Pro­xies kön­nen in der DMZ betrie­ben wer­den. Auf einem Ser­ver zusam­men, auf getrenn­ten Ser­vern und auf bestehen­den Linux-Ser­vern. Bei­de Pro­xies oder einer der bei­den kann eben­falls auf dem datomo MDM-Ser­ver betrie­ben wer­den, bei ver­teil­ter MDM-Infra­struk­tur kön­nen die Pro­xies auch auf ver­schie­de­nen MDM-Ser­vern lau­fen. Natür­lich kön­nen die Pro­xies auch mit den dar­ge­stell­ten Sze­na­ri­en auf selbst­stän­di­gen Ser­vern in der Infra­struk­tur des Anwen­ders lau­fen. Die­se Pro­xy-Struk­tur erlaubt datomo MDM eine höchst fili­gra­ne Anpas­sung und Imple­men­tie­rung in die Infra­struk­tur des Anwen­ders.)
    Fol­gen­de Ver­bes­se­run­gen sind in den letz­ten 4 Updates inte­griert wor­den:
  1. Unter­stüt­zung von B64-Ver­schlüs­se­lung am Exchan­ge Acti­ve Sync-Pro­xy
  2. HTTP-Pro­xy-Unter­stüt­zung für SMS-Gate­ways und Android Push Ser­vices
  3. Unter­stüt­zung mul­ti­pler DNS-Namens­auf­lö­sung an den Pro­xies (nur für Android benö­tigt)
  • datomo Secu­re View, die in datomo MDM ohne Auf­preis inte­grier­te Lösung zum siche­ren Aus­lie­fern von Con­tent aus der Web­DAV-Struk­tur des Anwen­ders jetzt in Ver­si­on 1.1.0 mit auto­ma­tisch vor­be­leg­ten Anwen­der­da­ten
  • Neu­er Android Base-Agent 1.9 mit Unter­stüt­zung des Enter­pri­se AppS­to­res (noch nicht für Sam­sung, da von Sam­sung noch nicht signiert)
  • Inte­gra­ti­on von Android 4.0 im Base-Agent (noch nicht für Sam­sung, da von Sam­sung noch nicht signiert)
  • Eigen­stän­di­ge Secu­ri­ty Poli­ci­es für Anwen­der-Grup­pen
  • Secu­ri­ty-Poli­cy-Tem­pla­tes zum schnel­le­ren Grup­pen­ma­nage­ment

Die lang­sa­me­re Inte­gra­ti­on von Sam­sung-End­ge­rä­ten ergibt sich dar­aus, dass wir sehr eng mit Sam­sung zusam­men­ar­bei­ten und unse­re Soft­ware von Sam­sung geprüft und signiert wird, was einen zusätz­li­chen Audit durch Sam­sung erfor­dert. Bei­spiels­wei­se läuft der aktu­el­le Android Base-Agent auch jetzt schon auf jedem Sam­sung-Gerät mit Android 4.0, kann aber noch nicht die weit­rei­chen­den und teil­wei­se ein­zig­ar­ti­gen Fea­tures von datomo MDM aus­spie­len. Die in datomo MDM ohne Mehr­preis ent­hal­te­ne Mög­lich­keit des Remo­te-Zugrif­fes auf alle Sam­sung-Gerä­te gehört bei­spiels­wei­se hier­zu.

Wir wer­den die­ses hohe Ent­wick­lungs­tem­po bei­be­hal­ten, um unse­re Posi­ti­on zu hal­ten und wei­ter aus­zu­bau­en. Des­halb: Am 02.05.2012 wer­den wir datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.7.0 ver­öf­fent­li­chen! Sei­en Sie gespannt, was kommt.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Unser neu­es White­pa­per zu Bring Your Own Device (BYOD) — Aus der Pra­xis für die Pra­xis
Die Dis­kus­si­on um Bring Your Own Device (BYOD) hat seit der CeBIT 2013 ein neu­es Kom­pe­tenz­ni­veau erreicht. Wäh­rend man bis zur CeBIT 2013 die meis­ten Bei­trä­ge wenigs­tens noch als kom­pe­tenz­arm bezeich­nen konn­te, hat sich die Situa­ti­on seit­dem merk­lich ver­scho­ben. Inter­na­tio­na­le Wirt­schafts­prü­fungs­ges…
Mobi­li­ty preis­wert: Bil­li­ges Tablet, WLAN oder Pre­paid-SIM und Mobi­le Device Manage­ment (MDM)
Wir sto­ßen immer wie­der auf Miss­ver­ständ­nis­se bei der Umset­zung von mobi­len Sze­na­ri­en. Eines der häu­figs­ten Miss­ver­ständ­nis­se ist, dass sich 24-Monats­ver­trä­ge oder Rah­men­ver­trä­ge mit Mobil­funk­be­trei­bern rech­nen. Das tun sol­che Ver­trä­ge durch­aus — für den Mobil­funk­be­trei­ber! Für den Anwen­der ist dies…
MDM Essen­ti­als — Gerä­te­aus­wahl und deren Bedeu­tung für die Kos­ten
Kos­ten spie­len in jedem Unter­neh­men eine wich­ti­ge Rol­le und inso­fern gera­ten die Kos­ten der Mobi­li­ty zuneh­mend in den Blick der Ver­ant­wort­li­chen. Bevor wir auf die Kos­ten ein­ge­hen kön­nen, müs­sen wir zunächst die bestim­men­den Fak­to­ren betrach­ten. Bis vor kur­zem war auf die­sem Feld die Welt noch ‘in …
CeBIT 2012 — Vor­trags­rei­he zu Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Pre­tio­so lädt ein
Wir freu­en uns, dass uns das Pro­jekt­zen­trum Han­no­ver IT zu einer Vor­trags­rei­he zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) anläß­lich der CeBIT 2012 ein­ge­la­den hat, was unse­re Posi­ti­on als Anbie­ter von Lösun­gen und Kon­zep­ten für Mobi­le Device Manage­ment (MDM) unter­mau­ert. Wir beleuch­ten in die­sen Vor­tr…
MDM-Essen­ti­als – Aktu­el­les White­pa­per zum The­ma datomo Mobi­le Device Manage­ment (datomo MDM) ab sofort ver­füg­bar
Wir freu­en uns, Ihnen heu­te nach der Ver­öf­fent­li­chung unse­res neu­en White­pa­pers zum The­ma Bring Your Own Device vor weni­gen Tagen unser aktu­el­les White­pa­per zum The­ma datomo Mobi­le Device Manage­ment vor­zu­stel­len, das am Bei­spiel von datomo MDM die Funk­tio­na­li­tät eines MDM-Sys­tems erläu­tert. Ein wes…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.