datomo MDM — Release 3.26 und 3.26.1 mit erwei­ter­ter iOS und Android 7 Unterstützung

Die neu­es­ten Updates von datomo MDM sind bereits ver­öf­fent­licht, mitt­ler­wei­le befin­den wir uns bei den Ver­sio­nen 3.26. und 3.26.1. Ab sofort kön­nen die Gerä­te zusätz­lich über den QR-Code in datomo MDM ein­ge­bun­den wer­den. Dar­über hin­aus las­sen sich iOS-Gerä­te nun direkt über den Apple Kon­fi­gu­ra­tor in die Lösung ein­bin­den und neu ist auch, dass der Lost-Modus auf iOS-Gerä­ten ab sofort über das MDM Sys­tem akti­viert wer­den kann.

Im Detail sind fol­gen­de High­lights aus den bei­den aktu­el­len Updates hervorzuheben:

iOS:

  • Ein­bin­den von iOS Gerä­ten direkt über den Apple Konfigurator
  • Akti­vie­rung /​Deak­ti­vie­rung der iOS-Akti­vie­rungs­sper­re möglich
  • Lost Modus kann aus MDM akti­viert /​deaktiviert werden

Android 7.0, 7.1 Unter­stüt­zung für Android, Sam­sung, Custom

Neue GUI:

  • Hin­zu­fü­gen von Gerä­ten via QR Code
  • Berech­ti­gun­gen auf der Gerä­te­de­tail­sei­te sind jetzt eingeblendet
  • Web­root Apps Repu­ta­ti­on für instal­lier­te Anwen­dun­gen auf der Gerätedetailseite

Down­load von Anwen­dun­gen kann auf bestimm­te Netz­wer­ke beschränkt wer­den (z.B. nur über fir­men­in­ter­nes WiFi zugelassen)

Wei­te­rer Aus­bau der Repor­te und Auswertungen

Tes­ten Sie datomo MDM und las­sen Sie sich Sie sich von der Funk­ti­ons­viel­falt die­ser Lösung über­zeu­gen – oder for­dern Sie unse­re aus­führ­li­chen Whi­te­pa­per datomo MDM an.


Ande­re inter­es­san­te Beiträge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Anders, mehr und bes­ser durch eine gro­ße Zahl von Allein­stel­lun­gen
War­um Sie sich für datomo Mobi­le Device Manage­ment ent­schei­den soll­ten? Ganz ein­fach, weil datomo MDM siche­rer ist und mehr bie­tet – lesen Sie die Über­sicht über Allein­stel­lungs­merk­ma­le von datomo Mobi­le Device Manage­ment. Steht ein Unter­neh­men vor der Ent­schei­dung, ein MDM Sys­tem ein­zu­füh­ren, sind…
Inter­view zu Pri­va­te Use Of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE) und Bring Your Own Device (BYOD)
In letz­ter Zeit errei­chen uns immer mehr Anfra­gen, ob Inhal­te aus dem Pre­tio­so Blog für Bache­lor- oder Mas­ter­ar­bei­ten ver­wandt wer­den dür­fen. Natür­lich und gern, wenn die Spiel­re­geln des Urhe­ber­rechts ein­ge­hal­ten wer­den. Und über ein Beleg­ex­em­plar freu­en wir uns auch immer. In die­sem Zusam­men­hang wu…
MDM Essen­ti­als — War­um Mobi­le Device Manage­ment für vie­le Anwen­der man­dan­ten­fä­hig sein muss
Die Ent­schei­dung für ein Mobi­le Device Manage­ment-Sys­tem ist schwie­rig. In den Unter­neh­men, die sich mit die­ser Ent­schei­dung beschäf­ti­gen, muss die­se Ent­schei­dung häu­fig von Mit­ar­bei­tern getrof­fen wer­den, die von dem völ­lig neu­en The­ma MDM noch kei­ne oder nur gerin­ge Kennt­nis­se haben. Hier­durch werd…
MDM Essen­ti­als — Gefahr für Bring Your Own Device (BYOD) und Con­tai­ner-Kon­zep­te durch Key­log­ger am Bei­spiel von iKey­Mo­ni­tor
Ich habe lan­ge über­legt, ob ich die­sen Arti­kel schrei­ben soll. Ich bin zu der Auf­fas­sung gekom­men, dass die Gefahr, die vom Unwis­sen über die heu­te tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten auf Smart­pho­nes aus­geht deut­lich grö­ßer ist, als die Gefahr, die durch Key­log­ger ent­steht oder ent­ste­hen kann. Im Gegen­teil, e…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) mit Con­tai­nern — Erfah­run­gen der Anwen­der
Vor­ges­tern hat­te ich ein wun­der­ba­res Erleb­nis. Wir hat­ten im Sep­tem­ber einen gro­ßen Dienst­leis­ter im Gesund­heits­we­sen über län­ge­re Zeit mit datomo Mobi­le Device Manage­ment pilo­tiert. Man war dort sehr zufrie­den mit datomo MDM und unse­rem Ser­vice — aber nicht zufrie­den genug, um sich für einen Einsat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.