datomo MDM — Release 3.26 und 3.26.1 mit erwei­ter­ter iOS und Android 7 Unter­stüt­zung

Die neu­es­ten Updates von datomo MDM sind bereits ver­öf­fent­licht, mitt­ler­wei­le befin­den wir uns bei den Ver­sio­nen 3.26. und 3.26.1. Ab sofort kön­nen die Gerä­te zusätz­lich über den QR-Code in datomo MDM ein­ge­bun­den wer­den. Dar­über hin­aus las­sen sich iOS-Gerä­te nun direkt über den Apple Kon­fi­gu­ra­tor in die Lösung ein­bin­den und neu ist auch, dass der Lost-Modus auf iOS-Gerä­ten ab sofort über das MDM Sys­tem akti­viert wer­den kann.

Im Detail sind fol­gen­de High­lights aus den bei­den aktu­el­len Updates her­vor­zu­he­ben:

iOS:

  • Ein­bin­den von iOS Gerä­ten direkt über den Apple Kon­fi­gu­ra­tor
  • Akti­vie­rung /​Deak­ti­vie­rung der iOS-Akti­vie­rungs­sper­re mög­lich
  • Lost Modus kann aus MDM akti­viert /​deaktiviert wer­den

Android 7.0, 7.1 Unter­stüt­zung für Android, Sam­sung, Cus­tom

Neue GUI:

  • Hin­zu­fü­gen von Gerä­ten via QR Code
  • Berech­ti­gun­gen auf der Gerä­te­de­tail­sei­te sind jetzt ein­ge­blen­det
  • Web­root Apps Repu­ta­ti­on für instal­lier­te Anwen­dun­gen auf der Gerä­te­de­tail­sei­te

Down­load von Anwen­dun­gen kann auf bestimm­te Netz­wer­ke beschränkt wer­den (z.B. nur über fir­men­in­ter­nes WiFi zuge­las­sen)

Wei­te­rer Aus­bau der Repor­te und Aus­wer­tun­gen

Tes­ten Sie datomo MDM und las­sen Sie sich Sie sich von der Funk­ti­ons­viel­falt die­ser Lösung über­zeu­gen – oder for­dern Sie unse­re aus­führ­li­chen Whi­te­pa­per datomo MDM an.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Der Sup­port macht den Unter­schied
Ges­tern habe ich mich mit einem Bekann­ten getrof­fen, der frü­her den Sup­port bei einem unse­rer Part­ner lei­te­te und nun im Sup­port bei einem ame­ri­ka­ni­schen MDM-Her­stel­ler arbei­tet. Nach der Wie­der­se­hens­freu­de und dem Aus­tausch über vie­le Din­ge, die nicht hier­her gehö­ren, kamen wir auch auf die Arbeit …
Bring Your Own Device (BYOD) — Mit Sicher­heit wird zu die­sem The­ma mehr Wer­bung als Fach­wis­sen ver­brei­tet!
Gera­de über­flie­ge ich einen News­let­ter der funk­schau, einer Zei­tung, die mir bis­her nicht durch beson­ders inter­es­san­te Bei­trä­ge zum The­ma Mobi­li­ty auf­ge­fal­len ist. Ich lese: Lie­be Leser, sicher ist Ihnen das Kür­zel BYOD inzwi­schen ein Begriff. Es steht für „Bring Your Own Device”, den Ein­sat…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD) mit Betriebs­rat und Per­so­nal­rat — Kein Pro­blem
Ein The­ma, wel­ches in vie­len Bera­tun­gen und Vor­füh­run­gen von den Ent­schei­dern immer wie­der ange­spro­chen wird, ist das ver­mu­te­te Span­nungs­feld zwi­schen MDM-Ein­füh­rung und Betriebs­rat. Oft wer­den hier Pro­ble­me gese­hen, manch­mal regel­recht erfun­den, die ich so nicht nach­voll­zie­hen kann. Im Gegen­teil. I…
Bring Your Own Device (BYOD) — Alle wis­sen Bescheid, da will auch Bit­kom nicht feh­len!
Alle reden über BYOD ohne jede Ahnung. Toll! Da haben wir unse­ren Fir­men­hund auch ein­mal gefragt: „Bist Du für BYOD?” Er ist unein­ge­schränkt dafür, denn er hat immer Hun­ger und wür­de es sehr begrü­ßen, wenn sei­ne Men­schen end­lich ein­mal auf ihn hören wür­den! Eben BYOD — Belie­ve Your Own Dog! Wäh­rend…
MDM Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment muss microSD-Kar­ten mana­gen kön­nen
Das Manage­ment von microSD-Kar­ten ist ein viel­fach ver­nach­läs­sig­ter Aspekt von MDM-Sys­te­men. Vie­le Anbie­ter kön­nen dies nicht oder nicht aus­rei­chend. Es liegt auf der Hand, dass die siche­re Ver­wal­tung der in den mobi­len End­ge­rä­ten ein­ge­setz­ten microSD-Kar­ten eine zen­tra­le Auf­ga­be von einem MDM-Sys­te…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.