datomo MDM – Neu­es Update 3.29 mit 2‑Fak­tor-Authen­ti­fiz­tie­rung ver­öf­fent­licht

Die siche­re, deut­sche MDM Lösung datomo Mobi­le Device Manage­ment kenn­zeich­net sich u.a. durch kur­ze Inno­va­ti­ons­zy­klen, wie­der wird ein neu­es Major Release ver­öf­fent­licht, die Ver­si­on 3.29.

Mit die­sem Update wird ab sofort die 2‑Fak­tor-Authen­ti­fi­zie­rung via Push oder SMS ser­ver­sei­tig ermög­licht. Dar­über hin­aus kön­nen ab sofort Zebra Devices durch datomo MDM sicher ver­wal­tet wer­den. 

Im Detail sind fol­gen­de Funk­tio­nen aus der Ver­si­on 3.29 her­vor­zu­he­ben:

Andro­id Base Agent 3.26.2:

  • Erstel­len und instal­lie­ren von PKS12 Zer­ti­fi­ka­ten in Knox Workspace
  • SD-Kar­ten­zu­griff für Anwen­dun­gen im Knox Workspace kann erlaubt wer­den
  • Kon­fi­gu­ra­ti­on von Zebra Gerä­ten aus dem MDM her­aus
  • Aktivierung/​Deaktivierung des Anwen­dungs­mo­ni­tor Ser­vices (Acces­si­bi­li­ty Dienst), die­ser Acces­si­bi­li­ty Dienst wird für fol­gen­de Funk­tio­nen benö­tigt:
    • Black­list von Anwen­dun­gen
    • Ver­brauchs­da­ten­mo­ni­tor
    • Kiosk­mo­dus

Ser­ver­sei­tig kön­nen fol­gen­de Funk­tio­nen hier vor­ge­stellt wer­den:

  • Es gibt ab sofort eine Anmel­de­sei­te für bei­de Ober­flä­chen (alte und neue GUI)
  • 2 Fak­tor Authen­ti­fi­zie­rung via Push oder SMS (wenn der Ser­ver SMS akti­viert ist)
  • Sony Exchan­ge Kon­fi­gu­ra­ti­on für Andro­id 7 und Andro­id
  • Ver­bes­se­run­gen des CA Ser­vers (wei­te­re Attri­bu­te in einem CSR mög­lich):
    • Schlüs­sel­nut­zung
    • Erwei­ter­te Schlüs­sel­nut­zung
    • Benut­zer­de­fi­nier­te Erwei­te­run­gen

Haben Sie noch Fra­gen oder inter­es­sie­ren Sie sich die zahl­rei­che ande­re The­men zu datomo Mobi­le Device Manage­ment? Dann tes­ten Sie datomo MDM und las­sen Sie sich Sie sich von der Funk­ti­ons­viel­falt die­ser Lösung über­zeu­gen – oder for­dern Sie unse­re aus­führ­li­chen White­pa­per datomo MDM an, dieMSM Lösung, die für höchs­te Daten­si­cher­heit steht und aus Deutsch­land kommt.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.1 — Neue Funk­tio­nen für Andro­id, Black­Ber­ry, iPad, iPho­ne, Nokia und Win­dows-Mobi­le-Gerä­te
Ich kom­me bei datomo Mobi­le Device Manage­ment schon gar nicht mehr hin­ter­her, über die Neu­ig­kei­ten zu berich­ten! Die Ver­si­on 3.6 erschien am Mitt­woch, die Ver­si­on 3.6.1 mit wei­te­ren Ver­bes­se­run­gen konn­ten wir ges­tern ver­öf­fent­li­chen. Wir behal­ten die hohe Geschwin­dig­keit der Wei­ter­ent­wick­lung bei, u…
Gerä­te­ein­bin­dung in datomo MDM per SMS oder E‑Mail
In unse­rer Serie über prak­ti­sche Anwen­der­tipps zu datomo Mobi­le Device Manage­ment beschäf­ti­gen wir uns heu­te noch ein­mal detail­lier­ter mit den Mög­lich­kei­ten der Gerä­te­ein­bin­dung in die Lösung. Im letz­ten Arti­kel „Mög­lich­kei­ten der Gerä­te­ein­bin­dung in datomo MDM“ sind wir bereits auf die tech­ni­schen…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD) — Wir zei­gen die bes­ten Arbei­ten von Student(inn)en auf der CeBIT 2014
Jede Woche errei­chen uns Anfra­gen von Student(inn)en, die ihre Bache­lor-The­sis oder ihre Mas­ter-The­sis zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) oder Bring Your Own Device (BYOD) bezie­hungs­wei­se zu einem mit die­sen The­men ver­bun­de­nen The­ma schrei­ben. Wir unter­stüt­zen hier­bei jede Anfra­ge mit Rat und …
datomo MDM — neu­es Major Release 3.24 mit vie­len neu­en Sicher­heits­funk­tio­nen für alle mobi­len Platt­for­men
Wir haben das neue Major Release datomo MDM 3.24 ver­öf­fent­licht. Und wie immer bringt es zahl­rei­che Neue­run­gen, die­se betref­fen vor allem tie­fer­ge­hen­de Sicher­heits­funk­tio­nen und wei­te­re Opti­mie­run­gen für alle mobi­len Platt­for­men: Sper­ren oder erlau­ben Sie zum Bei­spiel gezielt Anwen­dun­gen auf iOS …
Die Aus­wahl von Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Wer in der Fir­ma soll’s wie machen?
Dass ein Unter­neh­men sei­ne mobi­le Flot­te von Gerä­ten mana­gen soll und muss ist mitt­ler­wei­le nicht mehr umstrit­ten und aner­kannt. Sehr unter­schied­lich ist aber die Her­an­ge­hens­wei­se an die­ses The­ma im Unter­neh­men. Wir erle­ben tag­täg­lich ver­schie­dens­te Situa­tio­nen und wis­sen mitt­ler­wei­le, was meis­tens …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.