datomo MDM — Klei­ne Ein­füh­rung in die Anwen­dungs­ver­wal­tung

Heu­te wol­len wir den Lesern unse­res Blogs die Anwen­dungs­ver­wal­tung in datomo MDM vor­stel­len und die­se in den nächs­ten Arti­keln dann auch ver­tie­fend erläu­tern.

In prak­ti­schen Tipps zu datomo MDM infor­mie­ren wir in unre­gel­mä­ßi­ger Fol­ge über wie­der­keh­ren­de Fra­gen unse­rer Anwen­der, die in Bezug auf die datomo MDM Lösung gestellt wer­den. Eine die­ser Fra­gen lau­tet zum Bei­spiel:

Wie funk­tio­niert die Anwen­dungs­ver­wal­tung in datomo MDM?

Die ein­fa­che Ant­wort wäre: Sie legen in datomo MDM eine Anwen­dung an: ent­we­der aus dem Apple-Store, Goog­le Play Store oder als eige­ne Anwen­dung [Upload der Instal­la­ti­ons­da­tei]. Die­se Anwen­dun­gen kön­nen dann ent­we­der gezielt Geräten/​Gruppen zuge­ord­net wer­den oder dem Mit­ar­bei­ter für eine eige­ne Instal­la­ti­on bereit­ge­stellt wer­den.

Sie erken­nen even­tu­ell bereits, dass die­se Fra­ge vie­le Facetten/​Blickwinkel berührt und die­se Ant­wort gleich wei­te­re Fra­gen auf­kom­men lässt.

Anbei ein paar Bei­spie­le:

Kann ich steu­ern, wel­che Anwen­dun­gen instal­liert wer­den kön­nen?
Brau­che ich eine Apple ID/​Google ID?
Müs­sen die „Unbe­kann­ten Quel­len“ aktiv sein?
Wo bekom­me ich eine APK Datei her?
Wie ver­hin­de­re ich unge­woll­tes „Site Loading“?
Was ist der Unter­schied zwi­schen ver­wal­te­ten und nicht ver­wal­te­ten Anwen­dun­gen?

Spä­tes­tens jetzt wer­den Sie erken­nen, wie kom­plex die Beant­wor­tung die­ser Fra­ge eigent­lich ist und was für Abhän­gig­kei­ten hier ent­ste­hen. Daher soll­te eine ver­nünf­ti­ge Ant­wort auf die Fra­ge nach der Funk­ti­on der Anwen­dungs­ver­tei­lung in datomo MDM auch umfas­send erfol­gen, indem wir das The­ma ver­tie­fen und die ver­schie­den Platt­for­men, Abhän­gig­kei­ten, Ver­tei­lungs­me­tho­den und Bereit­stel­lung in den nach­fol­gen­den Arti­kel näher betrach­ten wer­den.

Aus die­sem Grund haben wir uns für eine Arti­kel­se­rie ent­schie­den, die aus fol­gen­den Arti­keln bestehen wird:

  1. Was bedeu­tet Anwen­dungs­ver­wal­tung im All­ge­mei­nen?
  2. Anla­ge von iOS Anwen­dun­gen aus dem Apple App Store
  3. Anla­ge von Android Anwen­dun­gen aus dem Goog­le Play Store
  4. Anla­ge von eige­nen Anwen­dun­gen
  5. Ver­tei­lung der Anwen­dun­gen vom Admi­nis­tra­tor und Mög­lich­kei­ten der datomo MDM Lösung
  6. Bereit­stel­lung der Anwen­dun­gen vom Admi­nis­tra­tor und Mög­lich­kei­ten der datomo MDM Lösung
  7. Bereit­stel­lung von meh­re­ren App-Stores und Mög­lich­kei­ten der datomo MDM Lösung

Wenn Sie mehr über die Mög­lich­kei­ten von datomo MDM erfah­ren wol­len, for­dern Sie unser White­pa­per an, for­dern Sie noch heu­te Ihre kos­ten­lo­se Test­stel­lung an oder fra­gen Sie uns ein­fach.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.13.0 — Die bes­te Unter­stüt­zung für Sam­sung KNOX
Am Frei­tag haben wir das neue Major-Release 3.13.0 von datomo Mobi­le Device Manage­ment ver­öf­fent­licht. Wir haben die neue Ver­si­on im Schwer­punkt zwei The­men gewid­met. Die mit der Ver­si­on 3.12.4 ein­ge­führ­te Unter­stüt­zung von Sam­sungs Dual Per­so­na Kon­zept KNOX wird in der Ver­si­on 3.13.0 zur umfas­sen…
MDM Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment: Ver­gleich und Test mit einem Test­plan
Vor gut 2 Mona­ten habe ich im Bei­trag MDM-Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment: Wie macht man einen Ver­gleich? erklärt, wor­auf man bei einem Test von MDM-Sys­te­men ach­ten soll­te. Die­ser oft gele­se­ne Bei­trag führt als zehn­ten Punkt der erfor­der­li­chen Maß­nah­men aus: Tes­ten Sie nicht ober­fläch­…
Black­Ber­ry Enter­pri­se Ser­vice 10 — Das ist nichts Neu­es!
Seit heu­te früh blub­bert durch das Netz der Black­Ber­ry Enter­pri­se Ser­vice 10 als die gro­ße Neu­ig­keit. Um es auf den Punkt zu brin­gen: Nichts ist neu und nichts ver­dient die Bezeich­nung Black­Ber­ry Enter­pri­se Ser­vice 10, denn der Black­Ber­ry Enter­pri­se Ser­vice 10 ist nach wie vor nichts ande­res als ein…
Mobi­le Device Manage­ment — Vor­sicht vor US-Anbie­tern
Ein Kom­men­tar von Klaus Düll in Mobi­le Busi­ness 5.15 Die aktu­el­le Aus­ga­be von Mobi­le Busi­ness 5.15 befasst sich in einem Schwer­punkt­the­ma mit Device Manage­ment und der Fra­ge der Stand­ort­vor­tei­le deut­scher MDM-Her­stel­ler. In die­sem Zusam­men­hang erschien in die­sem Heft ein Kom­men­tar von Klaus Düll, d…
MDM Essen­ti­als — Was unter­schei­det Mobi­le Device Manage­ment von Mobi­le Iden­ti­ty Manage­ment?
Die häu­figs­te Fra­ge, die uns auf der it-sa 2012 gestellt wur­de, war, was Mobi­le Iden­ti­ty Manage­ment (MIM) von Mobi­le Device Manage­ment (MDM) unter­schei­det. Die Ant­wort könn­te von Radio Eri­wan kom­men: „Im Prin­zip nichts, aber …” datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und datomo Mobi­le Iden­ti­ty Mana…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.