CeBIT 2012 – Tag 5 im Pla­net Resel­ler: Ruhi­ger Aus­klang

Der heu­ti­ge Tag begann mit einer Über­ra­schung. Wir hat­ten jeden Abend unse­re Sitz­sä­cke vom Mes­se­stand in den Büro­be­reich vom Pla­net Resel­ler gestellt. Heu­te früh waren dann von 15 nur noch 10 da! Mist! Auch ande­re Aus­stel­ler waren in der Nacht bestoh­len wor­den, vom Wert her noch mehr als wir.

Der Tag war inso­fern gut, als da wir von zwei Part­nern am Stand Besu­che hat­ten und in aller Ruhe Gesprä­che füh­ren konn­ten. Inter­es­sen­ten und Fach­be­su­cher — Fehl­an­zei­ge! Ich kann kei­nen Sinn dar­in erken­nen, am Sams­tag den Pla­net Resel­ler zu öff­nen — ges­tern war für uns die Mes­se vor­bei. Der Hin­weis von der Mes­se, dass dies wegen klei­ner Händ­ler sein müs­se, die am Sams­tag nur kom­men kön­nen, über­zeugt in kei­ner Wei­se. Wer von Diens­tag bis Frei­tag die CeBIT nicht besu­chen kann, dürf­te in aller Regel eine One-Man-Show sein — für die­se Grup­pe den Pla­net Resel­ler am Sams­tag zu öff­nen, ist völ­lig unan­ge­mes­sen.

Dies zeig­te sich auch heu­te am Müll­be­häl­ter vor unse­rem Stand. Die gan­ze Woche über füll­te sich die­ser über den Tag lang­sam, heu­te kamen die flei­ßi­gen Geis­ter von der Putz­fir­ma kaum mit dem Lee­ren hin­ter­her, wie das obi­ge Foto zeigt — obwohl weni­ger Besu­cher als an den star­ken Tagen im Pla­net waren! Ein sehr grenz­wer­ti­ges Publi­kum war das heu­te, wobei wir — Gott sei Dank — nicht die vol­le Wel­le der End­ver­brau­cher hier abbe­ka­men.

Fazit: Wir sind sehr zufrie­den mit der CeBIT 2012 — unse­rer bis­her bes­ten CeBIT-Betei­li­gung.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Bring Your Own Device (BYOD) — Alle wis­sen Bescheid, da will auch Bit­kom nicht feh­len!
Alle reden über BYOD ohne jede Ahnung. Toll! Da haben wir unse­ren Fir­men­hund auch ein­mal gefragt: „Bist Du für BYOD?” Er ist unein­ge­schränkt dafür, denn er hat immer Hun­ger und wür­de es sehr begrü­ßen, wenn sei­ne Men­schen end­lich ein­mal auf ihn hören wür­den! Eben BYOD — Belie­ve Your Own Dog! Wäh­rend…
Bring Your Own Device (BYOD) — Die Wirk­lich­keit in den USA
Ste­phen Cobb hat bei unse­rem Part­ner ESET in sei­nem Arti­kel BYOD Info­gra­phic: For secu­ri­ty it’s not a pret­ty pic­tu­re die Ergeb­nis­se einer von ESET beauf­trag­ten Har­ris Stu­die zusam­men­ge­fasst. Die Stu­die fasst die Ergeb­nis­se einer Befra­gung von rund 1300 berufs­tä­ti­gen US-Bür­gern zusam­men. In der Stu­di…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD) — Wir prä­mie­ren die bes­ten Arbei­ten von Aus­zu­bil­den­den zum The­ma
Vie­le Aus­zu­bil­den­de der diver­sen IT-Aus­bil­dungs­gän­ge ent­schei­den sich der­zeit für eine Abschluss­ar­beit zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und eini­ge weni­ge auch für eine Arbeit zum The­ma Bring Your Own Device (BYOD). In vie­len Unter­neh­men, vor­wie­gend im Mit­tel­stand und in Unter­neh­men des öffen…
War­um Mobi­le Device Manage­ment (MDM) aus Euro­pa kom­men muss — Demo­cra­cy Now berich­tet über Spio­na­ge der NSA
Heu­te früh bin ich auf netz​po​li​tik​.org auf einen sehr inter­es­san­ten Bei­trag von Mar­kus Becke­dahl gestos­sen — USA: Ex-NSA-Ange­stel­ler erzählt vom Über­wa­chungs­staat. Hier­durch bin ich auf das oben ver­link­te Video von Demo­cra­cy Now, einer ame­ri­ka­ni­schen Bür­ger­rechts­be­we­gung gesto­ßen. Ich emp­feh­le jed…
Mobi­le Device Manage­ment — Gart­ner ver­öf­fent­licht sei­nen obsku­ren Magi­cal Qua­drant 2013
Regel­mä­ßi­ge Leser des Pre­tio­so Blog wis­sen, dass ich die Aus­sa­gen jedes Voll­trun­ke­nen erns­ter neh­me als Gartner’s regel­mä­ßig kom­plett am Ziel vor­bei­ge­hen­de Bewer­tun­gen. Ed Bott hat die Bedeu­tungs­lo­sig­keit von Gart­ner in einem poin­tier­ten Bei­trag kom­men­tiert. den wir im Bei­trag War­um hört die IT-​Ind…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.