Bring Your Own Device (BYOD) — Neue Gele­gen­hei­ten, neue Her­aus­for­de­run­gen — Meint Gartner!

Heu­te habe ich ein­mal nach­ge­se­hen, was sich bei Gart­ner zum The­ma Bring Your Own Device tut. Sonn­tags will man ja auch ein­mal lachen und da sind die Come­di­ans aus Stam­ford immer einen Besuch wert. Des­halb habe ich ein­fach ein­mal gesucht, ob ich von David A. Wil­lis, über des­sen absur­de Aus­sa­gen und Pro­gno­sen ich schon im Bei­trag Bring Your Own Device (BYOD) ver­ur­sacht Pro­bleme — Das merkt jetzt sogar Gart­ner! im August 2012 berich­tet habe noch mehr Gold­staub fin­de. Und ich wur­de fündig!

Mit der bana­len Über­schrift ‘Neue Gele­gen­hei­ten, neue Her­aus­for­de­run­gen’ hat sich David A. Wil­lis im Bei­trag Bring Your Own Device: New Oppor­tu­nities, New Chal­len­ges zum The­ma Bring Your Own Device aus­ge­brei­tet, nicht zum ers­ten Mal, wie ich fest­stel­len durf­te. Man weiss nicht ob man lachen oder wei­nen soll beim Lesen die­ser Anein­an­der­rei­hung von Bana­li­tä­ten, fal­schen Behaup­tun­gen und man­geln­dem tech­ni­schen Sach­ver­stand. Es ist wie bei jeder Gart­ner-Ver­öf­fent­li­chung — man fragt sich schon beim Lesen wie die­se Fir­ma immer wie­der Leser für die­se fach­lich kom­plett unge­nü­gen­den Ver­öf­fent­li­chun­gen findet.

Ich habe mir dann ein­mal die Zeit genom­men zu recher­chie­ren wozu sich David A. Wil­lis glaubt kom­pe­tent äußern zu kön­nen. Und das ist so eini­ges! Allein in den letz­ten sie­ben Mona­ten hat er geglaubt zu fol­gen­den The­men kom­pe­ten­te Bei­trä­ge zu liefern:

Mr. Wil­lis ist ein ech­tes Genie — wie so vie­le ande­re Gart­ner-Rese­ar­cher und Con­sul­tants! Da wird nicht nur der gesam­te Mobi­li­ty-Bereich ganz­heit­lich abge­deckt, das wäre zu wenig. Mit der bei Gart­ner übli­chen Hybris kann Wil­lis natür­lich auch gleich noch den Ein­fluss von Social Media abde­cken. Da das noch nicht reicht — Cloud gehört heu­te über­all auch gleich mit dazu. Basis hier­für ist das von Gart­ner kre­ierte über­flüs­si­ge Kon­strukt des ‘Nexus of For­ces’, wo der Kom­bi­na­ti­on von Social Media, Cloud und Mobi­li­ty eine ganz­heit­lich trei­ben­de Kraft für die Enter­pri­se-Mobi­li­ty attri­bu­iert wird. Wenig greif­bar das Gan­ze — dann kann man wenigs­tens auch nicht ange­grif­fen werden. 😉

Markt-Trends kön­nen die­se Mega-Con­sul­tants natür­lich auch vor­her­sa­gen, natür­lich gleich bis 2020 — man kann es ja jeder­zeit und immer wie­der kor­ri­gie­ren — sie­he wei­ter unten! Im Fal­le von Mr. Wil­lis erfolgt das dann natür­lich auch gleich auf einem Gebiet, dass er sonst nicht erkenn­bar abdeckt, kon­kret der welt­wei­te regu­la­to­ri­sche Ein­fluss auf das Inter­net. Zwi­schen­durch haut man noch fix ‘Tool­kits’ raus für (belang­lo­se) CIO-Vor­trä­ge (Wer­bung hier­für: Die­ser Tool­kit stellt CIOs ein Prä­sen­ta­ti­ons-Tem­pla­te zur Ver­fü­gung um Auf­sichts­rat und Vor­stand eine neue mobi­le Stra­te­gie (new mobi­le tech­no­lo­gy initia­ti­ve) vor­zu­stel­len /​vor­zu­schla­gen). 20–30 Sei­ten Power­point für schlan­ke 7.500,00 $! Das geht doch, ab 300,00 $ pro Sei­te Power­point! Und und und — die Talen­te und das Wis­sen schei­nen end­los zu sein.

Blei­ben wir bei Mr. Wil­lis. Was braucht man für einen Back­ground und Wer­de­gang ein solch mul­ti­ples Spek­trum von Talen­ten ent­wi­ckeln zu kön­nen? Auch das kann man bei Gart­ner nach­le­sen in der Bio­gra­fie von David A. Wil­lis. Seit 1995 — nun­mehr 17 Jah­ren — ist Wil­lis als Com­pu­ter­jour­na­list und als Rese­ar­cher (‘For­scher’) bei den Fir­men Meta und Gart­ner unter­wegs. Das letz­te Mal in der IT selbst gear­bei­tet? 1995. Und wo in der IT gear­bei­tet? 13 Jah­re non­stop beim ame­ri­ka­ni­schen Roten Kreuz, einer Wohl­tä­tig­keits­or­ga­ni­sa­ti­on. Kon­kre­te eige­ne Fir­men­er­fah­rung? Fehl­an­zei­ge. Das wird von Prak­ti­kern wie mir auch völ­lig überbewertet!

Um Miss­ver­ständ­nis­se zu ver­mei­den — ich ken­ne Mr. Wil­lis nicht und bin über­zeugt, dass er ein guter und net­ter Mensch ist. Und sei­ne Bio­gra­fie ist nicht wesent­lich anders als vie­le ande­re Bio­gra­fien bei Gart­ner und den zahl­lo­sen ande­ren Con­sul­ting-Anbie­tern. Dies ist das Grund­pro­blem all die­sen pra­xis­fer­nen Con­sul­tings — hier reden Blin­de von der Farbe.

Da wer­den The­men erfun­den und gehypt — wie BYOD, die selbst in den USA nur eine sehr unter­ge­ord­ne­te Rol­le spie­len, was ich in ande­ren Bei­trä­gen hier im Blog aus­führ­lich beschrie­ben habe. Allein die Über­schrift des aktu­el­len Bei­tra­ges von Wil­lis ist an Belang­lo­sig­keit nur schwer zu über­bie­ten und könn­te 1:1 von unse­ren belieb­ten Poli­ti­kern stam­men — Phra­sen erset­zen Inhalt.

Im Bei­trag ‘Neue Gele­gen­hei­ten, neue Her­aus­for­de­run­gen’ wer­den dann so revo­lu­tio­nä­re Erkennt­nis­se ver­brei­tet wie die Tat­sa­che, dass BYOD teu­er wer­den kann, wenn die Mit­ar­bei­ter viel im Aus­land sind und roamen! (Sinn­ge­mä­ße Aus­sa­ge: Bei­na­he täg­lich erhal­ten wir Hor­ror-Sto­ries, dass auf einer Tages­rei­se Rech­nun­gen über meh­re­re tau­send Dol­lar ent­stan­den, weil sich die Mit­ar­bei­ter über die ent­ste­hen­den Gebüh­ren nicht im Kla­ren waren.) Für Ame­ri­ka­ner eine echt spek­ta­ku­lä­re Erkennt­nis, da die meis­ten sel­ten über ihre Lan­des­gren­zen hin­aus kom­men. In Euro­pa weis dies fast jedes Kind.

Da wird fest­ge­stellt — nach frü­her gegen­tei­li­gen Ansich­ten — dass BYOD kein Geld spart. Toll! — Gera­de des­we­gen braucht es auch niemand.

Da wer­den Zah­len aus Stu­di­en ange­führt, deren Zah­len­ba­sis nicht trans­pa­rent ist und die man sinn­vol­ler­wei­se oft auch gleich selbst durch­ge­führt hat.

Da wird per­ma­nent ganz ent­schlos­sen mit ’sowohl als auch’ argu­men­tiert, die Argu­men­ta­ti­on läßt sich im nach­hin­ein in jede nur denk­ba­re Rich­tung ver­fol­gen, inter­pre­tie­ren und ver­bie­gen. Aus­sa­ge­kraft: Null.

Das, was Gart­ner lie­fert, ist kein Rese­arch — For­schung. Gart­ners Arbei­ten genü­gen regel­mä­ßig nicht nied­rigs­ten wis­sen­schaft­li­chen Ansprü­chen. Des­halb: Gartner-‘Research’ braucht die Welt nicht. Und Fir­men, die mit Gart­ner-Ergeb­nis­sen wer­ben, braucht meis­tens auch nie­mand, denn Gart­ner hat auf vie­len Fel­dern noch nicht ein­mal die Grund­kennt­nis­se um Pro­duk­te zu bewer­ten und zu beur­tei­len, geschwei­ge denn zu testen.

Man kann aller­dings nicht sagen, dass Gart­ner dies ver­schweigt — die auf der Web­sei­te und in allen Publi­ka­tio­nen zahl­reich ver­teil­ten Dis­c­lai­mer wei­sen stän­dig und immer wie­der dar­auf hin, dass man nur Mei­nun­gen äußert. Beson­ders auf­fäl­lig ist, dass Gart­ner einen eige­nen Kor­rek­tur­be­reich auf sei­ner Web­sei­te unter­hält. Über 200 Kor­rek­tu­ren der ‘For­schun­gen’ sind hier allein schon für 2012 auf­ge­führt — sta­tis­tisch hat Gart­ner also an jedem Mon­tag, Diens­tag, Mitt­woch, Don­ner­tag und Frei­tag in die­sem Jahr eine Kor­rek­tur sei­ner ‘For­schun­gen’ ver­öf­fent­licht! Tag für Tag, Woche für Woche! Das sagt alles über die hier gebo­te­ne Qualität.

Lesen Sie ein­fach selbst ein­mal eini­ge der oben ver­link­ten ‘For­schun­gen’ und ‘Stu­di­en’. Beson­ders die Belie­big­keit auf­grund der oft feh­len­den Fest­le­gung hat oft einen unter­halt­sa­men Cha­rak­ter. Wenn Sie ande­re Fra­gen zur Mobi­li­ty haben, fra­gen Sie uns bit­te. Wir haben die Ant­wort — Garan­tiert! Las­sen Sie auch Ihre Freun­de und Bekann­ten an die­sem Arti­kel teil­ha­ben und emp­feh­len ihn auf Twit­ter, Face­book und Goog­le wei­ter. Und beant­wor­ten Sie bit­te unse­re Fra­gen am Ende die­ses Arti­kels. Vie­len Dank!


Ande­re inter­es­san­te Beiträge:
MDM-Essen­ti­als — Was hat Mobi­le Device Manage­ment mit App Wrap­ping zu tun?
Kur­ze Ant­wort? Nichts! Da Ihnen die­se Ant­wort aber nicht wirk­lich wei­ter­hilft, wol­len wir uns die­se sehr unter­schied­li­chen Kon­zep­te ein­mal näher anse­hen. Mobi­le Device Manage­ment soll in die­sem Arti­kel, der übri­gens der 150ste Arti­kel hier im Blog zum The­ma MDM ist, nicht näher erläu­tert wer­den, h…
Unse­re Sicht zu BYOD in der aktu­el­len LAN­li­ne März 2013
Die aktu­el­le März­aus­ga­be der LAN­li­ne bie­tet einen The­men­schwer­punkt zum The­ma Bring Your Own Device. Im Rah­men die­ses The­men­schwer­punk­tes ist mein Bei­trag ‘BYOD schafft neue Risi­ken’ erschie­nen, in dem ich mich mit den Risi­ken und der fast immer nicht gege­be­nen Beherrsch­bar­keit und dem nicht möglich…
datomo MDM 3.18 — Neu­es Major Release mit Laun­cher für Android und myS­e­cu­re­Mail Kon­fi­gu­ra­ti­on ver­öf­fent­licht
Heu­te ver­öf­fent­li­chen wir das neue Major Release 3.18.0 von datomo Mobi­le Device Manage­ment. Die­ses bie­tet zahl­rei­che her­aus­ra­gen­de neue Fea­tures der Lösung, die wir Ihnen im Fol­gen­den vor­stel­len. Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist die neue myS­e­cu­re­Mail Kon­fi­gu­ra­ti­on, eine euro­päi­sche E‑Mail Containerlösu…
MDM Essen­ti­als — Mobi­le Device Manage­ment ohne Sup­port geht nicht!
Manch ein Leser wird die Über­schrift die­ses Arti­kels für eine Bin­se hal­ten. Das ist sie aber nicht, ganz im Gegen­teil! Wir waren frü­her immer wie­der erstaunt, wenn Anwen­der einer unse­rer Test­stel­lun­gen begeis­tert waren, wie wir in die Bedie­nung ein­füh­ren und Sup­port geben. Am letz­ten Frei­tag sag­te e…
datomo MDM: Anders, mehr und bes­ser – Was spricht für eine deut­sche Lösung? Unser neu­es White­pa­per
Wir haben die aktu­el­le Dis­kus­si­on um den Data­ga­te-Skan­dal zum Anlass genom­men, unser bereits bestehen­des White­pa­per mit dem Titel: ‘datomo MDM — Anders, mehr und bes­ser – Grün­de für eine deut­sche Lösung’ zu über­ar­bei­ten. Wir freu­en uns, Ihnen die­ses nach der jüngs­ten Ver­öf­fent­li­chung des neu­en White…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.