Archiv des Autors: Klaus Düll

Über Klaus Düll

Mein Name ist Klaus Düll. Ich bin 59 Jahre alt und Geschäftsführer der Pretioso GmbH und habe schon 1987 mein Hobby IT zum Beruf gemacht, zunächst mit kleinen Firmen, die mit Hardware handelten. Pretioso ist seit 2001 am Markt und beschäftigt sich seit 2004 fokussiert mit dem Thema Mobility, lange bevor dies ein Thema von allgemeinem Interesse wurde und sich zum Trend entwickelt hat. Ich habe immer an die Mobility geglaubt und schon sehr früh erkannt, dass Mobility eines eigenständigen strategischen Ansatzes bedarf, 2007 habe ich für Kunden die ersten eigenständigen Mobility-Strategien entwickelt. Ich bin Gesprächspartner vieler Vorstände, Geschäftsführer und CIOs zu den Themen Mobility, Messaging und Kommunikation. Als Lehrbeauftragter an Universitäten gebe ich mein Wissen über Mobility an junge Menschen weiter. In diesem Blog widme ich mich meinem Hobby, dem Schreiben. Ich schreibe hier über die Themen, die mich aktuell in der IT bewegen - mal informativ, mal zugespitzt und manchmal auch polemisch. Oder norddeutsch: Klartext. Ich freue mich über Kommentare, Widerspruch, Zustimmung und Anregungen. Alle Beiträge, die unter meinem Namen erscheinen, sind von mir persönlich geschrieben worden.

Coro­na App(s), Daten­schutz und Mobi­le Device Management

Heu­te ging durch die Pres­se, dass eine kri­ti­sche Sicher­heits­lü­cke bei iOS besteht, angeb­lich seit Sep­tem­ber 2012. Nach­zu­le­sen z.B. auf future​zo​ne​.at. Die Sicher­heits­lü­cke erlaubt angeb­lich Angrif­fe über die Mail-App. Die Sicher­heits­lü­cke wur­de ZecOps fest­ge­stellt, einer in mei­nen Augen eher dubio­sen Sicher­heits­fir­ma mit israe­li­schem Hin­ter­grund aus den USA.

Unse­re Mit­ar­bei­ter wol­len Whats­App! Klar! Nach dem 25.05.2018 wohl aber nicht mehr … -> EU-DSGVO

Wir haben hier im Blog in vie­len Bei­trä­gen immer wie­der auf die Gefah­ren durch Whats­App hin­ge­wie­sen, lan­ge bevor ande­re sich dem The­ma ange­nom­men haben. Vie­le Bei­trä­ge sind von den Stu­den­ten in mei­nen Semi­na­ren an der Uni­ver­si­tät Frei­burg geschrie­ben wor­den und heu­te noch aktu­ell. Trotz­dem hat sich Whats­App in Deutsch­land wie ein Flä­chen­brand aus­ge­brei­tet und auch […]

Die euro­päi­sche Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (EU-DSGVO) und Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Was hat das mit­ein­an­der zu tun?

Ganz lang­sam wächst auch in vie­len deut­schen Fir­men die Erkennt­nis, dass der 25. Mai 2018 für die eige­ne Fir­ma zum Pro­blem wer­den könn­te. War­um? Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Daten­­schut­z­­grun­d­­ver­­or­d­­nung (EU-DSGVO) end­gül­tig in Kraft und das kommt — wie man­ches ande­re — völ­lig über­ra­schend und jetzt muss man sich dar­auf vor­be­rei­ten. Völ­lig über­ra­schend? Ganz […]

Mobi­le Device Manage­ment (MDM) — Best Prac­ti­ces für die Ein­füh­rung — Video

Zuerst: Vie­len Dank für die vie­len posi­ti­ven Reak­tio­nen auf das ers­te Video aus die­ser Serie. Heu­te ver­öf­fent­li­chen wir das zwei­te Video, das sich dem The­ma Best Prac­ti­ces für die Ein­füh­rung wid­met. Auch die­ses Video ist eine Auf­zeich­nung von der CeBIT 2016. Wir erle­ben es regel­mä­ßig bei Anwen­dern, die erst im zwei­ten Anlauf zu uns finden — […]

Daten­schutz und Bring Your Own Device (BYOD) — Geht das mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM)? — Video

Schon mehr­fach haben wir es ange­kün­digt, dut­zen­de User haben gefragt, wann wir end­lich so weit sind und heu­te star­ten wir mit dem ers­ten der 10 Fil­me mei­ner Vor­trä­ge auf der CeBIT 2016, der das The­ma Bring Your Own Device (BYOD) unter dem Aspekt des Daten­schut­zes behan­delt. Wir waren in die­sem Jahr sehr posi­tiv über­rascht wie […]