App­Tipp: Team­Dri­ve Secu­re­Of­fice — Der Gold­stan­dard für die Bear­bei­tung von Doku­men­ten auf Andro­id und iOS

Immer wie­der wer­den wir gefragt, was wir für die bes­te Lösung zur siche­ren Bereit­stel­lung von Doku­men­ten auf mobi­len End­ge­rä­ten hal­ten. Hier­für gibt es zwei Kon­zep­te. Wenn es nur um den lesen­den Zugriff geht, ist datomo Secu­re View eine opti­ma­le Lösung, wir berich­te­ten im Bei­trag datomo Mobi­le Device Manage­ment – MDM-​Al­lein­stel­lungs­merk­mal: Web­DAV Appli­ance mit datomo Secu­re­View – auch für BYOD geeig­net hier­über.

Wenn man hin­ge­gen eine Pri­va­te Cloud betrei­ben will, ist Team­Dri­ve schlicht alter­na­tiv­los. Die­se Lösung wird seit 2005 unun­ter­bro­chen vom Unab­hän­gi­gen Lan­des­zen­trum für Daten­schutz Schles­wig-Hol­stein (ULD) auf ihre Eig­nung im Hin­blick auf Daten­schutz und Sicher­heit lücken­los über­wacht, der­zeit unter­wirft sich Team­dri­ve der Rezer­ti­fi­zie­rung. Team­Dri­ve bie­tet die Mög­lich­keit eine Pri­va­te Cloud in der eige­nen Infra­struk­tur zu betrei­ben, wodurch das höchs­te Maß an Sicher­heit und Daten­schutz erreich­bar ist. Pre­tio­so betreibt auch eine sol­che Infra­struk­tur auf eige­nen Res­sour­cen.

Dar­über hin­aus bie­tet Team­Dri­ve klei­nen Unter­neh­men und Pri­vat­an­wen­dern die Mög­lich­keit, die von Team­Dri­ve bereit­ge­stell­te Cloud zu nut­zen, hier­bei kön­nen sogar kos­ten­lo­se Accounts mit 2 GB Spei­cher betrie­ben wer­den. Team­Dri­ve nutzt hier­für Ama­zon Web Ser­vices in der euro­päi­schen Infra­struk­tur, was vor dem Hin­ter­grund des Ver­schlüs­se­lungs­kon­zep­tes von Team­Dri­ve ver­tret­bar ist, von uns aber nichts­des­to­trotz abge­lehnt wird, da es sich um eine US-Cloud han­delt. Vor die­sem Hin­ter­grund emp­feh­len wir Anwen­dern in Unter­neh­men grund­sätz­lich zum eige­nen Ser­ver zu grei­fen und hos­ten die­sen ggf. auch für Anwen­der, die die­sen nicht selbst betrei­ben wol­len, nach deut­schem Recht und mit deut­schen Sicher­heits­stan­dards.

Die neu­es­te Wei­ter­ent­wick­lung von Team­Dri­ve ist seit Anfang Sep­tem­ber Team­Dri­ve Secu­re­Of­fice. Team­Dri­ve Secu­re­Of­fice ist eine Inte­gra­ti­on der Lösung Smart Office von Pic­sel in Team­Dri­ve, wodurch die siche­re Bear­bei­tung von Doku­men­ten auf mobi­len End­ge­rä­ten ermög­licht wird. Smart Office von Pic­sel konn­te man auch bis­her auf mobi­len End­ge­rä­ten nut­zen — nur lei­der nicht sicher, da der Lay­er, den Team­Dri­ve nun lie­fert, fehl­te. Die Lösung ermög­licht die schnel­le und unkom­pli­zier­te Bear­bei­tung von Doku­men­ten auf dem mobi­len End­ge­rät, was für klei­ne­re Ände­run­gen sogar auf einem Smart­pho­ne gut mög­lich ist (sie­he Screen­shot). Eine Klei­nig­keit haben die Ent­wick­ler von Team­Dri­ve der­zeit ver­ges­sen — es kön­nen noch kei­ne neu­en Doku­men­te erstellt wer­den, was aber mit der nächs­ten Ver­si­on abge­stellt sein wird.

Selbst­ver­ständ­lich kön­nen Sie Team­Dri­ve Secu­re­Of­fice auch mit datomo Mobi­le Device Manage­ment mana­gen, wodurch lücken­lo­se Inte­gra­tio­nen und Work­flows mög­lich wer­den.

Wer nun neu­gie­rig gewor­den ist, kann pro­blem­los Team­Dri­ve Secu­re­Of­fice tes­ten, ein­fach auf die Links für Andro­id und iOS kli­cken. Und wenn die Lösung dann gefällt, mel­den Sie sich bei uns. Wir lie­fern Ihnen nicht nur die Lizen­zen son­dern auch die kom­plet­te Inte­gra­ti­on mit Ihrer Infra­struk­tur.


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Unse­re Vor­trä­ge zu Mobi­li­ty Stra­te­gie, Mobi­le Device Manage­ment und BYOD auf der CeBIT 2013 zum Down­load
Der Besuch unse­rer Vor­trä­ge auf der CeBIT 2013 hat unse­re Erwar­tun­gen mehr als über­trof­fen! In der Spit­ze bis zu 100 Besu­cher woll­ten sich zu den The­men Mobi­le Device Manage­ment (MDM), Bring Your Own Device (BYOD) und Mobi­li­ty Stra­te­gie infor­mie­ren. Alle Vor­trä­ge im Mobi­le Busi­ness Solu­ti­ons Forum w…
Bring Your Own Device (BYOD) — Neue Gele­gen­hei­ten, neue Her­aus­for­de­run­gen — Meint Gart­ner!
Heu­te habe ich ein­mal nach­ge­se­hen, was sich bei Gart­ner zum The­ma Bring Your Own Device tut. Sonn­tags will man ja auch ein­mal lachen und da sind die Come­di­ans aus Stam­ford immer einen Besuch wert. Des­halb habe ich ein­fach ein­mal gesucht, ob ich von David A. Wil­lis, über des­sen absur­de Aus­sa­gen und P…
Wirt­schafts­wo­che — Bring Your Own Device ist nie sicher, auch nicht mit Mobi­le Device Manage­ment (MDM)
Die Wirt­schaft­wo­che setzt in Ihrer aktu­el­len Aus­ga­be 0313 auf dem Titel mit der Schlag­zei­le ‘Fal­sche Freun­de — 88 Smart­pho­ne-Apps im Sicher­heits­Check: die fie­sen Tricks der popu­lärs­ten Hel­fer­lein’ ein Aus­ru­fe­zei­chen! Das­sel­be sagen wir bei Pre­tio­so ja schon lan­ge. Der Arti­kel in der Zei­tung trägt d…
MDM Essen­ti­als — Wie funk­tio­niert PUOCE (Pri­va­te Use of Com­pa­ny Equip­ment) mit iPho­ne und iPad
Seit ich hier im Blog im Bei­trag MDM-Essen­ti­als – Pri­va­te Use Of Com­pa­ny Equip­ment (PUOCE): Was ist das und wie geht das? das PUO­CE-Kon­zept vor­ge­stellt habe, rei­ßen die Nach­fra­gen nicht ab. Ich ent­schul­di­ge mich bei all denen, denen ich gesagt habe, in den nächs­ten Tagen schrei­be ich wei­ter zu PUOCE…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.5 – Mehr Pro­xy-Funk­tio­nen und neue Funk­tio­nen für Andro­id, iPad, iPho­ne, Black­Ber­ry
Am 20.03.2012 habe ich zuletzt über datomo Mobi­le Device Manage­ment in dem Bei­trag datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.6.1 – Neue Funk­tio­nen für Andro­id, Black­Ber­ry, iPad, iPho­ne, Nokia und Win­dows-Mobi­le-Gerä­te und die fort­lau­fen­den Neue­run­gen die­ser MDM-Lösung berich­tet. Nach fünf Wochen hat d…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.