App­Tipp: Riva CRM — Inte­gra­ti­on der Smart­pho­nes für Sales­Force bis Sug­ar­CRM

Oft schon woll­te ich über eines der bes­ten Tools für die CRM-Inte­gra­ti­on in die Mobi­li­ty schrei­ben, aber immer kam ich dar­über weg, weil ande­re The­men in den Vor­der­grund tra­ten. Aber heu­te ist Riva CRM end­lich dran! Und das, obwohl es genau genom­men gar kei­ne App ist. Aber es bie­tet mehr als die meis­ten CRM-Apps, viel mehr.

Ich habe schon dut­zen­de mobi­le Cli­ents für alle erdenk­li­chen CRM-Sys­te­me gese­hen und getes­tet und die aller­meis­ten haben mich nicht über­zeugt. War­um? Weil es sich in den meis­ten Fäl­len um eigen­stän­di­ge Apps han­delt, die auf dem mobi­len End­ge­rät instal­liert wer­den müs­sen, mit allen damit ver­bun­de­nen Nach­tei­len und Risi­ken. Das fängt damit an, dass bei die­sem Kon­zept nicht sicher­ge­stellt ist, dass die App auf wenigs­tens den gän­gigs­ten mobi­len End­ge­rä­ten läuft. Wie oft habe ich in der Ver­gan­gen­heit das aktu­ells­te Black­Ber­ry Smart­pho­ne genutzt und die Soft­ware für das CRM-Sys­tem war noch nicht ange­passt oder wur­de nie ange­passt.

Die gra­vie­rends­ten Nach­tei­le sind aber zwei ande­re Pro­ble­me.

Selbst wenn die App auf dem mobi­len End­ge­rät läuft — die meis­ten die­ser Apps ver­mit­teln dem Anwen­der das Fee­ling einer schlecht pro­gram­mier­ten Raub­ko­pie. War­um? Sie sind fast regel­mä­ßig nicht mit den nati­ven Appli­ka­tio­nen des Mobil­te­le­fons inte­griert und bie­ten ihre Diens­te als Auf­satz über dem Adress­buch, Kalen­der und Mail­pro­gramm des Mobil­te­le­fons an — vie­le Anwen­der kom­men mit die­ser unlo­gi­schen Zwei­tei­lung nicht klar.

Das zwei­te und noch grö­ße­re Pro­blem ist aller­dings, dass nahe­zu alle CRM-Apps auf Online-Zugrif­fen basie­ren. Wer die Qua­li­tät und Über­las­tung der Net­ze tag­täg­lich erlebt, erkennt sehr schnell, dass sich die­ser Ansatz nicht mit per­for­man­tem Arbei­ten ver­ein­ba­ren läßt. Der Vor­teil von Riva-CRM ist, dass die wesent­li­chen CRM-Funk­tio­na­li­tä­ten in den nati­ven Appli­ka­tio­nen des Smart­pho­nes abge­bil­det wer­den, so dass die Daten für den Anwen­der auch bei feh­len­der Netz­ver­füg­bar­keit benutz­bar sind.

Wie funk­tio­niert nun Riva-CRM?

Riva-CRM syn­chro­ni­siert die wesent­li­chen Daten des CRM-Sys­tems ser­ver­sei­tig fort­lau­fend im Hin­ter­grund mit dem PIM-Sys­tem. Es wer­den Micro­soft Exchan­ge (2003, 2007, 2010), Micro­soft Office 365 (BPOS), Novell Group­wi­se und Mac-Anwen­der (bei Nut­zung einer Exchan­ge-Mail­box) unter­stützt. Die­se Syn­chro­ni­sie­rung ist sehr gra­nu­lar ska­lier­bar, so dass exakt die Daten aus dem CRM mit dem PIM-Sys­tem syn­chro­ni­siert wer­den, die wirk­lich syn­chron sein müs­sen /​sol­len.

Für Exchan­ge-Anwen­der und Nut­zer von Micro­soft Office 365 bedeu­tet dies, dass nahe­zu jedes Mobil­te­le­fon inte­griert wer­den kann. Die Mehr­zahl der aktu­el­len Smart­pho­nes läßt sich mit Micro­soft-Exchan­ge inte­grie­ren:

  • Andro­id — alle Gerä­te
  • Black­Ber­ry — alle Gerä­te
  • iOS (iPho­ne /​iPad) — alle Gerä­te
  • Nokia — Mehr­heit der Gerä­te
  • Win­dows Mobi­le — alle Gerä­te
  • Win­dows Pho­ne 7 — alle Gerä­te

Fol­gen­de CRM-Sys­te­me kön­nen inte­griert wer­den:

  • Sales­Force
  • Micro­soft CRM
  • Micro­soft Dyna­mics CRM
  • Micro­soft Dyna­mics NAV
  • Micro­soft Share­point
  • Ora­cle — CRM on Demand
  • Sug­ar­CRM
  • Sage Sales­lo­gix
  • Sage CRM
  • Net­sui­te
  • Gold­Mi­ne
  • info@hand
  • intele­crm
  • Data­Sync Sui­te

Mit Riva Smart­Con­vert ver­wan­delt man E‑Mails in CRM Ver­kaufs­chan­cen, Anfra­gen, Ange­bo­te und Sup­port­ca­ses — voll­au­to­ma­tisch und im Hin­ter­grund, so dass beim Ein­satz von Riva-CRM alle Funk­tio­nen des CRM-Sys­tems mobil ver­füg­bar sind. Wenn Sie mehr wis­sen wol­len, besu­chen Sie die Web­sei­te von Riva-CRM. Wenn Sie die Lösung ein­mal tes­ten wol­len, for­dern Sie bei uns eine Test­stel­lung an.

Wir selbst nut­zen Riva-CRM seit lan­ger Zeit erfolg­reich mit info@hand, einer der bes­ten CRM-Lösun­gen auf dem Markt von unse­rem Part­ner visual4. Wenn Sie Fra­gen zu Riva-CRM und /​oder info@hand haben, spe­zi­ell auch im mobi­len Ein­satz, zögern Sie bit­te nicht uns direkt zu fra­gen. Wir haben die Ant­wort — garan­tiert!


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Andro­id — Pro­ble­me kön­nen vor­pro­gram­miert sein
Andro­id gewinnt zuneh­mend an Bedeu­tung und des­halb beschäf­ti­gen sich auch Unter­neh­men stär­ker mit die­sem Betriebs­sys­tem. Auf den ers­ten Blick ist dies auch äußerst attrak­tiv, denn es gibt eine mitt­ler­wei­le unüber­schau­ba­re Anzahl von attrak­ti­ven Gerä­ten, die zudem häu­fig auch noch güns­ti­ger sind als …
datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.14.0 — Gro­ßes Major Release mit neu­em Dash­board
datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.14.0 wird heu­te ver­öf­fent­licht — eines der größ­ten Major Releases von datomo MDM seit Bestehen der Lösung. Unse­ren Lesern sei in Erin­ne­rung geru­fen: Am 27.01.2014 haben wir erst das letz­te Major Release von datomo MDM ver­öf­fent­licht, vor noch nicht ein­mal 8 Wochen! …
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) tes­ten und ver­glei­chen — Wo ist der Ver­gleichs­test?
Wir wer­den immer wie­der gefragt, war­um man nir­gends Ver­gleichs­tests zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) fin­det. Die Ant­wort ist recht ein­fach. Im Gegen­satz zu einem Smart­pho­ne oder einem Messa­ging-Sys­tem, wel­che man mit gerin­gem Auf­wand tes­ten und ver­glei­chen kann (auch wenn die Mehr­zahl der vo…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) 3.10.3 – Ver­bes­se­run­gen für Andro­id, Kiosk-Mode für Sam­sung
Das aktu­el­le Update für datomo Mobi­le Device Manage­ment beinhal­tet in ers­ter Linie Ver­bes­se­run­gen für Android-Geräte.Wir haben die­se Ver­si­on vor­ge­zo­gen, weil bei einer unse­rer Instal­la­tio­nen der Kiosk-Mode auf Sam­sung-Gerä­ten drin­gend benö­tigt wur­de. Kiosk-Mode ist ein Betriebs­zu­stand, der von iOS‑G…
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) mit Con­tai­nern — Erfah­run­gen der Anwen­der
Vor­ges­tern hat­te ich ein wun­der­ba­res Erleb­nis. Wir hat­ten im Sep­tem­ber einen gro­ßen Dienst­leis­ter im Gesund­heits­we­sen über län­ge­re Zeit mit datomo Mobi­le Device Manage­ment pilo­tiert. Man war dort sehr zufrie­den mit datomo MDM und unse­rem Ser­vice — aber nicht zufrie­den genug, um sich für einen Ein­sat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.