App­Tipp: Insta­pa­per für iPho­ne und iPad

Ken­nen Sie Insta­pa­per? Wenn Sie es nicht ken­nen, wird es höchs­te Zeit Insta­pa­per ken­nen­zu­ler­nen! Insta­pa­per ist eine (kos­ten­lo­se) Lösung, die es ermög­licht, Web­sei­ten, die man lesen möch­te, für ein spä­te­res Lesen zu book­mar­ken. Kos­ten­los inso­fern, als da die Ent­wick­ler um frei­wil­li­ge Spen­den bit­ten, die man ihnen aus mei­ner Sicht unbe­dingt zukom­men las­sen soll­te.

Die Funk­ti­ons­wei­se ist schnell erklärt. Man regis­triert einen Account und instal­liert das „Read Later”-Plugin per Drag & Drop in sei­nen Brow­ser. Wenn man nun eine Web­sei­te spä­ter lesen möch­te, drückt man ein­fach auf „Read Later” und die Sei­te wird sofort in Insta­pa­per dar­ge­stellt. Ein wei­te­rer Vor­teil von Insta­pa­per ist, dass die Dar­stel­lung sich auf den rei­nen Text beschränkt — Wer­bung, Bil­der und gra­fi­sche Kom­po­nen­ten wer­den ent­fernt. Durch einen in Insta­pa­per ein­ge­brach­ten Link kann aller­dings immer die Ori­gi­nal­sei­te auf­ge­ru­fen wer­den.

Zur Mobi­li­tät: Ein Hin­weis vor­ab: Es gibt auch für Android (Hard­Co­py, Ever­Pa­per, And­Rea­der and Insta­Fetch) und Black­Ber­ry (InstaRead, Later­Read) Apps für Insta­pa­per. Alle habe ich mir ange­se­hen und ich fin­de alle unbrauch­bar. Des­halb gehe ich hier nur auf die App für iOS (iPho­ne und iPad) ein.

Der Vor­teil der mobi­len Insta­pa­per App ist schnell erklärt. Man kann in der sehr auf­ge­räum­ten und ergo­no­misch sinn­vol­len App alle Inhal­te, die man in Insta­pa­per bereit gestellt hat, wun­der­bar lesen. Aber man kann genau­so gut Web­sei­ten auf iPho­ne oder iPad mar­kie­ren und die­se spä­ter ggf. auch am sta­tio­nä­ren PC über Insta­pa­per lesen. Der Preis von 3,99 € ist mehr als ange­mes­sen.

Aber das ist noch nicht alles. Insta­pa­per ist auch in vie­le ande­re iOS Apps inte­griert, die kom­plet­te Lis­te ist auf der Insta­pa­per Web­sei­te zu sehen. Inso­fern haben Sie viel­leicht sogar schon eine Insta­pa­per App. Ein wei­te­res mäch­ti­ges Fea­ture ist, dass man Ama­zons Kind­le, mein Lieb­lings­de­vice zum Lesen, direkt aus Insta­pa­per ansteu­ern kann. Sowohl kos­ten­los über USB als auch kom­for­ta­bel und kos­ten­pflich­tig über das GSM-Netz. Und ein letz­tes Fea­ture schät­ze ich mitt­ler­wei­le sehr. Man kann Emails an eine dedi­zier­te Email­adres­se wei­ter­lei­ten, und die Emails wer­den dann als Insta­pa­per Inhal­te ange­zeigt. Bes­ser geht’s kaum!

Damit Sie sich die Optik von Insta­pa­per vor­stel­len kön­nen, hier noch ein­mal der zum Screen­shot des iPho­nes oben kor­re­spon­die­ren­de Screen­shot der Web-Ober­flä­che. Pro­bie­ren Sie es ein­fach ein­mal aus!


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
Mobi­le Device Manage­ment (MDM) muss aus Euro­pa kom­men — Doch wie erkennt man das?
Der Markt für Mobi­le Device Manage­ment (MDM) bie­tet eine Viel­zahl von ame­ri­ka­ni­schen Lösun­gen, die aus diver­sen Grün­den die denk­bar schlech­tes­te Wahl sind. Regel­mä­ßi­ge Leser des Pre­tio­so-Blog wis­sen, dass ame­ri­ka­ni­sche Lösun­gen grund­sätz­lich unsi­cher sind, wesent­li­che Argu­men­te hier­zu fin­den Sie im …
Apple’s Enter­pri­se App Store (Volu­me Purcha­se Pro­gram — VPP) in Deutsch­land ver­füg­bar
Lang erwar­tet, heiss ersehnt: Das Volu­me Purcha­se Pro­gram (VPP) hat end­lich Deutsch­land erreicht und datomo Mobi­le Device Manage­ment kann natür­lich damit schon umge­hen und Unter­neh­men bei der Ver­wal­tung, Zuord­nung und Ver­tei­lung der von ihnen erwor­be­nen Lizen­zen und der dazu­ge­hö­ri­gen Soft­ware effekt…
Podi­ums­dis­kus­si­on zu Bring Your Own Device (BYOD) – Fluch oder Segen für die Unter­neh­mens IT?
Auf der CeBIT 2013 wur­den zwei Podi­ums­dis­kus­sio­nen zum The­ma Bring Your Own Device (BYOD) auf dem Mobi­le Busi­ness Solu­ti­ons Forum durch­ge­führt, heu­te zei­gen wir Ihnen die ers­te vom 05. März 2013. Unter der sou­ve­rä­nen Lei­tung von Franz Hasl­beck von der m‑Academy dis­ku­tier­te ich mit Patrick Blit…
Bring Your Own Device (BYOD) und Online­spei­cher — Wel­che Pro­ble­me brin­gen iCloud, Drop­box, Sug­ar­sync & Co?
Wie wenig ich von Bring Your Own Device (BYOD) hal­te und die Grün­de, die gegen BYOD spre­chen, habe ich hier im Blog schon oft erläu­tert, schau­en Sie in der Navi­ga­ti­on bei MDM nach, um Alles über MDM und BYOD zu erfah­ren, was in die­sem Blog ver­öf­fent­licht wur­de. Eine zusätz­li­che Dimen­si­on gewin­nen di…
datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) – Funk­tio­na­li­tä­ten von datomo MDM auf Sam­sung Android-Gerä­ten
Android ist nicht gleich Android und wenn ein MDM-Her­stel­ler erklärt, er unter­stützt gene­rell alle Android-Gerä­te, dann soll­ten Sie hier hell­hö­rig wer­den, sich aus­führ­lich infor­mie­ren und auch die Funk­tio­na­li­tä­ten auf den Devices im Detail tes­ten. Denn wie wir schon u.a. in dem Arti­kel MDM-​Es­sen­tia…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.