Alles zu Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und BYOD — Im Pre­tio­so Blog gibt es 200 Fach­bei­trä­ge zum The­ma

Wie schnell die Zeit ver­geht! Noch kei­ne 18 Mona­te sind ver­gan­gen und dies ist nun der zwei­hun­derts­te Bei­trag zum The­ma Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und Bring Your Own Device (BYOD).

Das Pre­tio­so Blog hat sich in die­ser kur­zen Zeit zum größ­ten deutsch­spra­chi­gen Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot zu den The­men MDM und BYOD ent­wi­ckelt und auch inter­na­tio­nal ken­ne ich kein ver­gleich­ba­res Ange­bot. Der Aus­lö­ser die­se Arti­kel­samm­lung zu erstel­len war das unsäg­li­che Mar­ke­ting ame­ri­ka­ni­scher MDM-Anbie­ter. Da wur­de und wird halb infor­miert, falsch infor­miert, des­in­for­miert. Da wer­den Jail­b­reak-Erken­nun­gen behaup­tet, die die Pro­duk­te gar nicht auf­wei­sen, da wird die Road­map für zukünf­ti­ge Fea­tures mal ganz schnell zur Fea­ture­lis­te und da wird das Haupt­pro­blem aller ame­ri­ka­ni­schen Soft­ware — die durch die US-Export­kon­troll-Geset­ze kom­pro­mit­tier­te Ver­schlüs­se­lung — kon­se­quent tot­ge­schwie­gen.

Und das alles wird von einer über­wie­gend inkom­pe­ten­ten Heer­schar über­for­der­ter Ver­käu­fer — vie­le nen­nen sich Con­sul­tants, sind aber gera­de genau dies nie­mals — nach­ge­plap­pert und im Markt ver­brei­tet. Auf kei­nem Feld der IT wer­den Sie bis auf den heu­ti­gen Tag kom­pe­tenz­frei­er und fal­scher ‘bera­ten’ als bei den The­men MDM und BYOD.

Ich habe mir des­halb im Dezem­ber 2011 die Fra­ge gestellt, was am bes­ten vor Inkom­pe­tenz und Des­in­for­ma­ti­on schützt und fand die Ant­wort sehr schnell, weil sie im Kern ganz ein­fach ist. Der bes­te Schutz davor falsch und inkom­pe­tent bera­ten zu wer­den ist sach­li­che, kom­pe­ten­te und voll­stän­di­ge Infor­ma­ti­on.

Des­halb haben wir nun­mehr — neben vie­len ande­ren Bei­trä­gen zur Mobi­li­ty — 200 Fach­bei­trä­ge zu Mobi­le Device Manage­ment und Bring Your Own Device im Pre­tio­so Blog ver­öf­fent­licht und mer­ken täg­lich durch die vie­len Anfra­gen unse­rer Leser wie wich­tig die­se Arbeit ist. Sie fin­den die MDM- und BYOD-Bei­trä­ge oben in der Navi­ga­ti­on unter ‘Alles zu MDM’. Rund 3000 Leser lesen mitt­ler­wei­le an den Wochen­ta­gen täg­lich im Pre­tio­so Blog — ein Erfolg, den wir uns nie­mals erträumt hät­ten.

Wir sind mit die­sem Ergeb­nis mehr als zufrie­den und wir haben mit die­sem Erfolg nicht im Ansatz gerech­net. Uns zeigt dies, dass soli­de und seriö­se Infor­ma­ti­on auf Dau­er jedes Mar­ke­ting schlägt — Qua­li­tät setzt sich immer durch. Mich freut beson­ders, dass wir mitt­ler­wei­le weit über 100 Stu­den­ten und Aus­zu­bil­den­de bei ihren Abschluss­ar­bei­ten zu The­men um MDM und BYOD unter­stüt­zen, was mir per­sön­lich sehr viel Freu­de berei­tet. Dies bringt uns kei­nen wirt­schaft­li­chen Erfolg — zumin­dest kurz­fris­tig betrach­tet, es hilft aber Kennt­nis­se und Qua­li­fi­ka­tio­nen im Markt zu ver­bes­sern. Und das hilft uns lang­fris­tig, was auch unse­rer Unter­neh­mens­aus­rich­tung ent­spricht. Wir sind deutsch, wir blei­ben deutsch und wir leh­nen ame­ri­ka­ni­sche Metho­den und Kon­zep­te aus tiefs­ter Über­zeu­gung ab.

Unse­re Arbeit hat auch dazu geführt, dass das The­ma ‘Mobi­li­ty’ in die Leh­re an deut­schen Hoch­schu­len Ein­zug hält. Mei­ne Beru­fung zum Lehr­be­auf­trag­ten an der Uni­ver­si­tät Frei­burg zeigt dies, wei­te­re Lehr­auf­trä­ge an ande­ren Uni­ver­si­tä­ten wer­den noch die­ses Jahr fol­gen. Auch die­se Arbeit folgt unse­rem Grund­satz ‘Infor­ma­ti­on schlägt Mar­ke­ting’, denn Lehr­auf­trä­ge machen nicht reich.

Wenn wir es in Deutsch­land ver­säu­men, unse­re Student(inn)en auf das The­ma Mobi­li­ty kom­pe­tent vor­zu­be­rei­ten, wird dies zukünf­tig zu sehr nega­ti­ven Kon­se­quen­zen füh­ren. Und gera­de die Aus­bil­dung unse­rer jun­gen Men­schen soll­ten wir nicht kampf­los ame­ri­ka­ni­schen Fir­men über­las­sen, die hier teil­wei­se sehr aktiv sind und dadurch fal­sche Pseu­do-Stan­dards schaf­fen (wol­len).

Oft wer­de ich gefragt ‘Schrei­ben Sie alle Arti­kel wirk­lich selbst?’ Ja, alle Arti­kel, die unter mei­nem Namen ver­öf­fent­licht wer­den, sind von mir geschrie­ben. Aber ohne das tol­le Team bei Pre­tio­so wäre ich ganz sicher noch nicht bei Arti­kel 200 zu den The­men MDM und BYOD ange­kom­men. Des­halb sei an die­ser Stel­le auch ein gro­ßes Dan­ke­schön an das gesam­te Team gerich­tet. Ich wer­de toll bei Recher­che, Vor­be­rei­tung der Arti­kel und Lay­out unter­stützt. Ein beson­de­rer Dank geht an mei­ne Frau, die den größ­ten Teil die­ser Unter­stüt­zung leis­tet.

Wir haben uns in den letz­ten Tagen über­legt, was wir für unse­re Leser zum 200er-Jubi­lä­um machen wol­len. Mei­ne Frau hat­te eine tol­le Idee, resul­tie­rend aus Ihrer Vor­be­rei­tung eines neu­en White­pa­pers zum The­ma Bring Your Own Device, das in den nächs­ten Wochen erschei­nen wird und Ihren immer wie­der­keh­ren­den Anfra­gen. Wir haben alle Arti­kel im Pre­tio­so Blog zum The­ma BYOD in einem eBook zusam­men­ge­fasst, dass wir in die­ser Woche in einer Vor­ab­ver­si­on als PDF-Doku­ment ver­öf­fent­li­chen wer­den — Bei­trag 201 zum The­ma MDM und BYOD. Auch die­se Ver­öf­fent­li­chung geht wie­der ein­mal auf Sie, unse­re Leser, zurück, denn Sie haben regel­mä­ßig nach einem sol­chen eBook gefragt und ver­langt.

Regel­mä­ßi­ge Leser des Pre­tio­so Blog wis­sen, dass dies kei­ne Elo­ge auf BYOD wer­den wird. Allen ande­ren ver­rät der Titel schon ein­mal die Rich­tung:

Bring Your Own Device (BYOD) — Die rich­ti­ge Lösung, wenn Sie Pro­ble­me lie­ben!

Sei­en Sie gespannt! Wenn Sie ande­re Fra­gen zu den The­men MDM und BYOD haben, machen Sie es bit­te wie vie­le ande­re Unter­neh­men und Orga­ni­sa­tio­nen — fra­gen Sie uns! Wir haben die Ant­wort — Garan­tiert! Wenn Ihnen die­ser Bei­trag gefal­len hat, emp­feh­len Sie ihn bit­te auf Goog­le, Face­book oder Twit­ter wei­ter. Wir bedan­ken uns dafür im vor­aus!


Ande­re inter­es­san­te Bei­trä­ge:
datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.13.2, 3.13.3, 3.13.4 — Neue­run­gen für Andro­id, iOS und Win­dows Pho­ne
Im Febru­ar 2014 haben wir inner­halb kür­zes­ter Zeit 3 wei­te­re Updates von datomo Mobi­le Device Manage­ment ver­öf­fent­licht. Über die Inhal­te infor­mie­ren wir in die­sem zusam­men­fas­sen­den Bei­trag. Die­se wei­ter­hin hohe Update-Geschwin­dig­keit ermög­licht es unsm unse­re markt­füh­ren­de Stel­lung wei­ter aus­zu­baue…
Neue Updates für datomo MDM Ver­si­on 3.16 1–3
Kürz­lich wur­de das Major Release 3.16.0 ver­öf­fent­licht und schon kom­men die nächs­ten Updates. Dabei geht es neben neu­en ein­zel­nen neu­en Ser­ver­funk­tio­nen u.a. um neue Gerä­te­funk­tio­nen, die sich auf den Andro­id LG Base Agent 3.1 für LG 5,7,9, den Andro­id Base Agent 3.2.0. bezie­hen und die i…
MDM Essen­ti­als – Bring Your Own Device (BYOD) und Mobi­le Device Manage­ment (MDM) schafft tech­ni­sche Pro­ble­me und kei­ne Lösun­gen
Nach mei­nem Arti­kel über die recht­li­chen Pro­ble­me von Bring Your Own Device-Stra­te­gi­en gehe ich heu­te nun auf die tech­ni­schen Pro­ble­me von BYOD ein, die nach mei­ner Über­zeu­gung viel gra­vie­ren­der als die recht­li­chen Pro­ble­me sind. Ich hät­te es mir für die­sen Bei­trag leicht machen kön­nen und ein­fach d…
Bring Your Own Device (BYOD) ist tot! Es lebe PUOCE! Was ist das?
Bring Your Own Device (BYOD) ist zum Schei­tern ver­ur­teilt — allen Prot­ago­nis­ten zum Trotz! War­um habe ich hier im Blog schon viel­fach erklärt, beson­ders pla­ka­tiv wird dies im Bei­trag BYOD Bring Your Own Device – Eine der dümms­ten Ide­en aller Zei­ten von Gart­ner, For­res­ter und Vor­stän­den auf den Punkt…
datomo Mobi­le Device Manage­ment – Zer­ti­fi­kats­ver­wal­tung und ‑erstel­lung mit dem MDM-Sys­tem
datomo Mobi­le Device Manage­ment bie­tet eine leis­tungs­fä­hi­ge Zer­ti­fi­kats­ver­wal­tung. Zer­ti­fi­ka­te die­nen dem Infra­struk­tur­schutz und wer­den zum Schutz per­sön­li­cher und unter­neh­mens­be­zo­ge­ner Daten erstellt. Gene­rell müs­sen Zer­ti­fi­ka­te zum einen ver­wal­tet und zum ande­ren auch aus dem Sys­tem her­aus erze…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Geben Sie bitte das Ergebnis ein: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.