Monatsarchiv: September 2012

Gedan­ken zu Mobi­li­ty und IT nach einer Woche im Sili­con Val­ley

Genau eine Woche war ich nun in Kali­for­ni­en und habe mich zu vie­len mobi­len The­men ‘upge­da­tet’. 😉 Kern­stück die­ser Woche war der Besuch der Black­Ber­ry Jam Ame­ri­cas 2012 in San Jose, die mir nicht den Ein­druck ver­mit­tel­te, dass RIM auf dem rich­ti­gen Weg ist mit Black­Ber­ry 10. Hier­zu habe ich auf Mobi­le Zeit­geist ver­schie­de­ne Arti­kel geschrie­ben, des­halb […]

Mobi­le Device Manage­ment (MDM) und iOS — Ist das Upgrade von iOS 5 auf iOS 6 sinn­voll?

iOS 6 ist jetzt 10 Tage auf dem Markt und das iPho­ne 5 gibt es seit einer Woche. Aber zufrie­de­ne Anwen­der wur­den damit bis­her eher nicht erzeugt, was ges­tern schließ­lich in einem für Apple bis­her ein­zig­ar­ti­gen offe­nen Brief von Tim Cook (CEO) an die Kun­den gip­fel­te — A let­ter from Tim Cook on Maps. Es hat schon oft […]

Mobi­li­ty und Cloud-Nut­zung — Die Ame­ri­ka­ner sind hier­bei völ­lig schmerz­frei!

In Deutsch­land wird uns immer wie­der ein­ge­re­det, dass es bestimm­te The­men in den USA gibt, die abso­lut bren­nen­de The­men sei­en, was regel­mä­ßig von den Inter­es­sen bestimm­ter Her­stel­ler oder Grup­pen indu­ziert ist. Eines der The­men, wel­ches in den USA weit weni­ger heiß ist als es uns hier­zu­lan­de immer wie­der sug­ge­riert wird ist das The­ma Bring Your […]

datomo Mobi­le Device Manage­ment (MDM) mit Sup­port für Touch­down-Con­tai­ner — War­um?

Seit letz­tem Frei­tag als datomo Mobi­le Device Manage­ment 3.9 ver­öf­fent­licht wur­de wur­de ich mehr­fach gefragt, wie sich denn die Inte­gra­ti­on von Touch­down, einer Con­­tai­­ner-App für Andro­id mit der Kri­tik an Con­­tai­­ner-Lösun­­gen hier im Blog ver­trägt, bei­spiels­wei­se im Bei­trag MDM Essen­ti­als — Gefahr für Bring Your Own Device (BYOD) und Con­­tai­­ner-Kon­ze­p­­te durch Key­log­ger am Bei­spiel von […]

Mobi­li­ty ohne WLAN hat kei­ne Zukunft — Die USA sind hier wei­ter als Deutsch­land

Sie haben hier im Blog schon oft gele­sen wie schlecht die Netz­be­trei­ber ihren Ver­pflich­tun­gen nach­kom­men — das ist ein welt­wei­tes Phä­no­men, dass auch in den USA ohne Abstri­che gilt. Aller­dings unter­schei­den sich die USA in einem Punkt sehr deut­lich von Deutsch­land. Solan­ge man sich in bewohn­tem Gebiet auf­hält, fin­det man immer ohne gro­ßen Auf­wand über­all […]