Google Ana­lytics

Nahezu jeder kennt den Bran­chen­pri­mus Google: Gestar­tet als Such­ma­schine, damals noch in Kon­kur­renz zu Bing, Yahoo und etli­chen ande­ren, ist Google mitt­ler­weile zu einem Impe­rium mit einem Umsatz von 59,82 Mrd. US-​$ und einem Gewinn von 12,920 Mrd. US-​$ (Stand 31.12.13) 1 her­an­ge­wach­sen. Doch einen wich­ti­gen Aspekt des Google-​Konzerns kennt nur ein Bruch­teil der Google-​Nutzer: Google […]

Daten­schutz bei WhatsApp

Der Instant-​Messaging-​Dienst „Whats­App“ hat mitt­ler­weile (August 2014) 600 Mil­lio­nen aktive Nut­zer. Im August 2013 waren es noch 300 Mil­lio­nen Nut­zer. Die Nut­zer­zahl wächst also enorm. Ange­sichts der ste­tig wach­sen­den Nut­zer­zahl und dem damit ver­bun­de­nen Beliebt­heits­grad von Whats­App ist es rat­sam, sich kri­tisch mit dem Dienst aus­ein­an­der­zu­set­zen und einige Fra­gen in den Raum zu wer­fen. Dies […]

Vor­rats­da­ten­spei­che­rung

Vor­rats­da­ten­spei­che­rung bedeu­tet, wie das Wort an sich ja schon ver­rät, die Spei­che­rung von Daten auf Vor­rat. In der Debatte über Vor­rats­da­ten­spei­che­rung ist meist die Rede von Telekommunikations-​Verbindungsdaten (soge­nann­ten Meta-​Daten). Es wer­den nicht die Inhalte der Kom­mu­ni­ka­tion gespei­chert, Meta-​Daten ent­hal­ten viel­mehr Infor­ma­tio­nen über die Kommunizierenden/​Internetnutzer und den Zeit­punkt und Ort der Kommunikation/​Internetnutzung. Diese Daten sind personenbezogen […]

Die AGB von WhatsApp

Was ist Whats­App? Whats­App ist ein Mes­sen­ger für Smart­pho­nes, mit dem man Text­nach­rich­ten, Bil­der, sowie Video– und Audi­o­da­teien an andere WhatsApp-​Nutzer ver­schi­cken kann. Es ist für iPhone, Black­Berry, Win­dows Phone, Android und Nokia ver­füg­bar1. Im Februar 2014 wurde bekannt­ge­ge­ben, dass Face­book den Whats­App Mes­sen­ger gekauft hat2. Whats­App Mit­be­grün­der Jan Koum schrieb auf der WhatsApp-​Homepage dazu, […]

Die ver­lo­rene Generation

Sobald der Begriff Daten­schutz irgendwo fällt gehen nicht erst seit den diver­sen Leak-​Szenarien der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit die Alarm­glo­cken an. Dabei muss es gar nicht direkt um einen bestimm­ten Kon­text oder bestimmte Rechts­vor­stel­lun­gen gehen, das Wort allein reicht schon aus, um als Trig­ger für ver­schie­denste Reak­tio­nen auf unter­schied­lichs­ten Ebe­nen zu fun­gie­ren. Natür­lich durch die jüngs­ten Ereignisse […]