Feb042016

Neues Release von datomo MDM 3.22.1 mit ver­bes­ser­tem Gerä­te­kenn­wort­schutz für Samsung Android Geräte

Kurz nach dem Major Release 3.22 im Dezem­ber 2015 ver­öf­ent­li­chen wir schon wie­der ein Update von datomo Mobile Device Manage­ment — dies­mal mit neuen Gerä­te­funk­tio­nen für den Android Base Agent 3.14.1. zum einen die Strong Swan VPN KNOX Kon­fi­gu­ra­tion betref­fend und dann geht es vor allem bei die­sem Release um Opti­mie­run­gen in der Gerä­te­kenn­wort­richt­li­nie für Samsung Devices. Im Detail sind fol­gende neue Gerä­te­funk­tio­nen nun hin­zu­ge­fügt worden:

Gerä­te­funk­tio­nen:

Android Base Agent 3.14.1

  • Strong Swan VPN Inte­gra­tion Samsung KNOX
    • VPN Kon­fi­gu­ra­tion für StrongS­wan in KNOX
    • Kon­fi­gu­ra­tion liegt unter Konfig-​Center – Kon­fi­gu­ra­tio­nen – KNOX – Gerä­te­si­cher­heit — Strongs­wan VPN für KNOX

  • Ver­bes­serte Gerä­te­kenn­wort­richt­li­nie für Samsung Geräte
    • Neue Kon­fi­gu­ra­tion wird auto­ma­tisch auf Basis der vor­han­de­nen Gerä­te­kenn­wort­richt­li­nie migriert
    • Ist eine Kenn­wort­richt­li­nie bereits in einer Base Agent Richt­li­nie ent­hal­ten, wird diese auto­ma­tisch aus­ge­tauscht aber nicht auf den Gerä­ten aktualisiert.
    • Die alten Ein­stel­lun­gen blei­ben bis zu einer Aktua­li­sie­rung auf dem Gerät aktiv/​vorhanden.
    • Bei einer Aktua­li­sie­rung auf dem Gerät wird der His­to­ri­en­zäh­ler für nicht wie­der­ver­wend­bare Kenn­wör­ter zurückgesetzt.
    • Bevor Sie die neue Kon­fi­gu­ra­tion auf­spie­len kön­nen, muss der Agent 3.14.1 bereits instal­liert sein. Ansons­ten bleibt die Ope­ra­tion mit Down­load gestar­tet im Log stehen.
    • Soll­ten Sie Pass­wort, PIN und Mus­ter als Restrik­tion aus­ge­wählt haben und den Fin­ger­print­sen­sor ver­bie­ten bleibt bei 5.0.2 Gerä­ten der Fin­ger­print als erlaubte Methode zum Ent­sper­ren auf den Gerä­ten auswählbar.

  • Sepa­rate Agen­ten für Android < 4.0 Geräte

  • Android Base Agent (3.14.0), Remote Zugriff (3.1.1) für Lenovo Geräte

Wir laden Sie ein: Tes­ten Sie datomo MDM und über­zeu­gen Sie sich von der Leis­tungs­fä­hig­keit die­ser Lösung oder for­dern Sie unsere aus­führ­li­chen Whi­te­pa­per datomo MDM an.

Jan202016

Hoc­cer — ein siche­rer Messenger

Hoc­cer gibt es bereits seit 2009. Aller­dings wurde der Messenger-​Dienst nur zwei Mil­lio­nen Mal her­un­ter­ge­la­den (Mans­holt, 2015). Dies führt dazu, dass der Datenschutz-​Messenger Hoc­cer eher unter der Wahr­neh­mungs­grenze liegt und das, obwohl kaum ein Smartphone-​Nutzer ohne Messenger-​App aus­kommt. An erste Stelle die­ser Dienste liegt unan­ge­foch­ten Whats­App. Zur­zeit nut­zen etwa 800 Mil­lio­nen Men­schen den Messenger-​Dienst Whats­App, der 2014 von Face­book über­nom­men wurde. Die Anzahl der User steigt ste­tig an, (Groll, 2014)und das obwohl das Unter­neh­men durch seine all­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen berech­tigt wird, Medien der Nut­zer zu kom­mer­zi­el­len Zwe­cken zu ver­wen­den. Ebenso wurde im Juni 2015 offen­ge­legt, dass die ame­ri­ka­ni­schen Behör­den die Mög­lich­keit besit­zen, die bei Whats­App gesam­mel­ten und gespei­cher­ten Daten der User mit­zu­hö­ren und zu lesen (Eiken­berg, 2015). Whats­App spei­chert alle gesen­de­ten Daten und kann sogar auf das Smart­phone zugrei­fen und kann somit alles mit­ver­fol­gen, was auf die­sem geschieht (Whats­App Inc.)

Aus die­sem Grund gibt es immer mehr Nut­zer, die auf eine andere Messenger-​App zurück­grei­fen, da diese mit Daten­schutz­recht­li­nien bes­ser umgeht und Pri­va­tes pri­vat bleibt. Hier kommt nun Hoc­cer ins Spiel. Hoc­cer ist ein kos­ten­lo­ser Messenger-​Dienst, der auf Smart­pho­nes und Tablet Com­pu­tern funk­tio­niert. Es wer­den die Betriebs­sys­teme Android (ab Ver­sion 4.0) und IOS (ab Ver­sion 7.0) unter­stützt (Hoc­cer Betriebs GmbH, 2015).

Der in Deutsch­land aus einer Gruppe Soft­ware­ent­wick­lern aus der Desi­gnagen­tur ART+COM ent­wi­ckelte Mes­sen­ger legt höchs­ten Wert auf das Thema Daten­schutz. Der Dienst hat eine Ende-​zu-​Ende-​Verschlüsselung, bei der die gesen­de­ten Nach­rich­ten auto­ma­tisch ver­schlüs­selt und erst wie­der beim Emp­fän­ger ent­schlüs­selt wer­den. Dies hat den Vor­teil, dass die Nach­rich­ten von Nie­man­dem mit­ge­le­sen wer­den können.

wei­ter­le­sen »

Dez222015

Neues Update datomo MDM 3.22 mit Unter­stüt­zung für iOS 9.2

Das neue Major Release von datomo Mobile Device Manage­ment ist erschie­nen und ent­hält wie­der zahl­rei­che neue Fea­tures wie zum Bei­spiel für Android die Strong Swan VPN Inte­gra­tion, die Android 6.0 Unter­stüt­zung, die Loka­li­sie­rung für Win­dows 10 Mobile oder die lang ersehnte Unter­stüt­zung für iOS 9.2.

Im ein­zel­nen beinhal­tet die­ses Major Update fol­gende Neuerungen:

Gerä­te­funk­tio­nen:

Android Base Agent 3.14.0

  • Strong Swan VPN Integration
    • VPN Kon­fi­gu­ra­tion für StrongS­wan auf Android Geräten
    • Kon­fi­gu­ra­tion liegt unter Konfig-​Center – Kon­fi­gu­ra­tio­nen – Sicher­heit – Gerä­te­si­cher­heit — Strongs­wan VPN
  • WiFi Whitelist/​Blacklist auf Samsung Geräten
    • WLAN Zugriff beschränken
  • Android 6.0 Unterstützung

wei­ter­le­sen »

Dez172015

Mobi­lity im Unter­neh­mens­kon­text — Chan­cen und Gefahren

Mobi­lity nimmt eine immer grö­ßere Rolle in unse­rem Leben ein. Immer mehr Zeit ver­brin­gen wir vor Smart­phone, Tablet und Co. Doch auch intel­li­gente Maschi­nen, kurz M2M, sind im Kom­men. So las­sen sich zum Bei­spiel Hei­zung, Kühl­schrank und Beleuch­tung ganz bequem unter­wegs per App steu­ern. Diese Liste ist schier end­los, und auch im Unter­neh­mens­kon­text spielt Mobi­lity eine immer grö­ßer wer­dende Rolle. Das dies sowohl Chan­cen als auch Gefah­ren mit sich bringt soll im Fol­gen­den dis­ku­tiert werden.

Um heut­zu­tage wett­be­werbs­fä­hig zu blei­ben, ist Enter­prise Mobi­lity ein Muss für jedes Unter­neh­men. Im Win­ter 1971 wurde die welt­weit erste E-​Mail verschickt(1) und gut 40 Jahre spä­ter ist sie aus dem All­tag klei­ner Unter­neh­men sowie gro­ßer Kon­zerne nicht mehr weg­zu­den­ken. Das Ver­schi­cken von Nach­rich­ten via Inter­net erlaubt es Mit­ar­bei­tern, unter­ein­an­der schnell und ein­fach zu kom­mu­ni­zie­ren. Das spart Zeit ein und ist vor allem eins: effek­tiv. Doch das Ver­sen­den von E-​Mails erleich­tert nicht nur die interne Kom­mu­ni­ka­tion, auch die Bezie­hun­gen zu natio­na­len und inter­na­tio­na­len Geschäfts­part­nern und Kun­den kann so ohne gro­ßen Arbeits­auf­wand auf­recht­er­hal­ten und gepflegt wer­den. Beson­ders die Kor­re­spon­denz zwi­schen Unter­neh­men, deren Stand­orte sich in unter­schied­li­chen Zeit­zo­nen befin­den, wird so deut­lich vereinfacht.

Zusätz­lich zu zur E-​Mail gibt es noch weit­aus mehr Mög­lich­kei­ten, die Enter­prise Mobi­lity mit sich bringt. So dient das soge­nannte Intra­net, ein orga­ni­sa­ti­ons­in­ter­nes Unternehmensnetzwerk(2) dazu, die interne Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion zu opti­mie­ren. Über das Intra­net haben Mit­ar­bei­ter Zugang zu Neu­ig­kei­ten, Tele­fon­lis­ten, Kan­ti­nen­spei­se­plan, Stra­te­gien, Kalen­dern und kön­nen Räume für Mee­tings oder Geschäfts­wa­gen für Außen­ein­sätze reser­vie­ren. Durch das Intra­net haben Mit­ar­bei­ter also die Mög­lich­keit, ohne gro­ßen Auf­wand genau auf die Infor­ma­tio­nen zuzu­grei­fen, die sie gerade benö­ti­gen. Für die Füh­rungs­ebene hin­ge­gen erweist sich das Intra­net als ein über­aus prak­ti­sches Netz­werk, mit dem sich Mit­ar­bei­ter auch an ver­schie­dens­ten Stand­or­ten kol­lek­tiv errei­chen lassen.

wei­ter­le­sen »

Dez162015

Mobile Device Manage­ment FAQ – Siche­rung in der Base Agent Richt­li­nie in datomo MDM

Wir wer­den immer wie­der gefragt, ob wir ein gutes MDM-​Wiki oder ein Lexi­kon zu MDM ken­nen und müs­sen das ver­nei­nen. So ent­stand die Idee zu die­sem MDM FAQ. Machen Sie uns gerne Vor­schläge wor­über wir schrei­ben sol­len – wir wer­den es tun.

Der Bereich Backup und Siche­rung ist ein ganz wesent­li­cher Bestand­teil eines MDM-​Systems und hat in datomo Mobile Device Manage­ment höchste Priorität.

Zunächst ist der Siche­rungs­agent aus der Base Agent Richt­li­nie her­aus zu akti­vie­ren. Es wird hier fest­ge­legt, ob der Siche­rungs­agent auf dem Gerät instal­liert wird.

Dann wer­den je nach Betriebs­sys­tem unter­schied­li­che Ele­mente aus­ge­wählt, die in das Backup auf­ge­nom­men wer­den sollen:

  • Kon­takte (iOS, WP 8.1, Android)
  • Kalen­der (Symbian)
  • SMS (Sym­bian)
  • Ord­ner (Android)

wei­ter­le­sen »