Jan282015

datomo MDM Release 3.17.4 mit Apple VPP Token Inte­gra­tion veröffentlicht

Und schon wie­der erscheint ein neues Update zu datomo MDM: das Release 3.17.4. mit Apple VPP Token Inte­gra­tion sowie Ver­bes­se­run­gen zum Android Loca­tion Moni­tor 1.6.0.

Wie immer erfolgt der Über­blick über die Neue­run­gen in datomo MDM getrennt nach Ser­ver­funk­tio­nen, die Ober­flä­che der Lösung betref­fend und Gerä­te­funk­tio­nen, bestimmte Gerä­te­klas­sen betreffend.

Ser­ver­funk­tio­nen

Apple VPP Token Integration:

  • Apple VPP App Unter­stüt­zung erlaubt dem Unter­neh­men, kos­ten­pflich­tige Anwen­dun­gen gezielt an Benut­zer zuzuweisen
  • Diese Lizen­zen kön­nen zu einem spä­te­ren Zeit­punkt dem Benut­zer ent­zo­gen wer­den und einem ande­ren Benut­zer zuge­ord­net wer­den. Um die VPP Token Inte­gra­tion nut­zen zu kön­nen tra­gen Sie Ihren VPP-​Token unter Ein­stel­lun­gen – Erwei­terte Ein­stel­lun­gen — VPN Ein­stel­lun­gen ein.
  • Das Apple VPP Pro­gramm ist für bestimmte Län­der und Regio­nen verfügbar.
  • Mehr Infor­ma­tio­nen über Apple VPP fin­den Sie hier http://​www​.apple​.com/​b​u​s​i​n​e​s​s​/​v​pp/

wei­ter­le­sen »

Jan262015

Die ver­lo­rene Generation

Sobald der Begriff Daten­schutz irgendwo fällt gehen nicht erst seit den diver­sen Leak-​Szenarien der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit die Alarm­glo­cken an. Dabei muss es gar nicht direkt um einen bestimm­ten Kon­text oder bestimmte Rechts­vor­stel­lun­gen gehen, das Wort allein reicht schon aus, um als Trig­ger für ver­schie­denste Reak­tio­nen auf unter­schied­lichs­ten Ebe­nen zu fun­gie­ren. Natür­lich durch die jüngs­ten Ereig­nisse befeu­ert lässt sich auch kein Zurück­ge­hen die­ser Reak­tio­nen in der letz­ten Zeit fest­stel­len. Eine all­um­fas­sende Über­wa­chung durch staat­li­che Geheim­dienste wie etwa die NSA gilt seit den Ver­öf­fent­li­chun­gen von Edward Snow­den als gesichert.

Doch diese staat­li­che Über­wa­chung ist nicht die ein­zige, wel­che den Daten­schutz gefähr­det. Nach Ansicht des Autors gibt es derer drei. Zum einen die bereits erwähnte, staat­li­che Über­wa­chung, der man sich nur schwer ent­zie­hen kann.

wei­ter­le­sen »

Jan222015

Neue Updates für das Release 3.17 in datomo MDM mit Ver­bes­se­run­gen für den Android Base Agent und für iOS 8

Die sichere, deut­sche MDM Lösung datomo Mobile Device Manage­ment zeich­net sich durch extrem kurze Inno­va­ti­ons­zy­klen aus, die ihres­glei­chen sucht.

Im fol­gen­den Bei­trag stel­len wir wei­tere klei­nere Ver­bes­se­run­gen durch die Relea­ses datomo MDM 3.17.1, 3.17.2 und 3.17.3 vor.

Release datomo MDM 3.17.1

Opti­miert Exch­ange Proxy Funk­tio­nen und Android Base Agent 3.3.1

Ser­ver­funk­tion:

  • Ver­bes­se­rung der Exch­ange Proxy Funk­tio­nen: auf der Whi­te­list reicht ein Iden­ti­fier von einem Gerät, unab­hän­gig ob das Gerät nativ ver­bun­den wird oder über einen Con­tai­ner wie z.B. KNOX

Gerä­te­funk­tio­nen:

Ver­bes­se­run­gen des Android Base Agent 3.3.1

  • KNOX Ver­sion und Sta­tus wird bei jeder Ver­bin­dung zum Ser­ver übertragen
  • Ver­bes­se­run­gen der Performance

wei­ter­le­sen »

Jan202015

Bank­da­ten – wie sicher sind Deutsch­lands Ban­ken vor der ame­ri­ka­ni­schen Datengier?

Einen Bank­ac­count hat in Deutsch­land fast jeder, und es gibt auch Per­so­nen, die mehr als nur ein Bank­konto bei tat­säch­lich auch meh­re­ren Ban­ken in Anspruch neh­men. Knapp die Hälfte aller deut­schen Bun­des­bür­ger nut­zen das Elec­tro­nic Ban­king, auch Inter­net Ban­king oder Online Ban­king genannt.1 Smart­phone – Besit­zer kön­nen ihre Kon­ten auch bequem auf dem Handy füh­ren und sich egal wo und wann ihre Bank­ak­ti­vi­tä­ten anschauen. Dabei gene­rie­ren wir eine Menge Daten, die die Ban­ken dann irgendwo spei­chern. Doch wo wer­den diese Daten gespei­chert und was geschieht mit die­sen höchst sen­si­blen Daten, die wir den Ban­ken jeden Tag anvertrauen?

Mit abso­lu­ter Sicher­heit kann gesagt wer­den, dass jede Bank über ihre Kli­en­ten eine absurde Menge an ver­schie­dens­ten Daten sam­meln kann. An wel­chen Orten Sie Ihr Geld abhe­ben, an wel­chen Orten Sie ein­kau­fen und dabei mit Ihrer Bank­karte bezah­len, zu wel­cher Zeit Sie besagte Trans­ak­tio­nen aus­füh­ren und wem Sie wie­viel Geld zu wel­chem Anlass über­wei­sen, das soll­ten Sie im Feld „Ver­wen­dungs­zweck“ pflicht­be­wusst aus­fül­len. Neben den Daten über Ihre Tätig­kei­ten gibt es aller­dings noch wei­tere Daten, die eigent­li­chen Bank­da­ten: Hier­bei geht es um IBAN, BIC, PIN und TAN um nur die wich­tigs­ten Ver­tre­ter zu nen­nen.2

2010 wurde das sehr umstrit­tene und soge­nannte „SWIFT – Abkom­men“ zwi­schen den USA und der Euro­päi­schen Union unter­zeich­net. In die­sem Abkom­men wurde fest­ge­hal­ten, dass es US – ame­ri­ka­ni­schen Fahn­dern gestat­tet wird auf die Daten von Über­wei­sun­gen zuzu­grei­fen, sollte ein Ter­ror­ver­dacht vor­lie­gen. Dabei haben sie Zugriff auf Adres­sen, Namen des Auf­trag­ge­bers und Emp­fän­gers sowie die Kon­to­num­mern und die inter­na­tio­na­len Kenn – Num­mern.3

wei­ter­le­sen »

Jan152015

Das neue Major Release 3.17.0 von datomo Mobile Device Manage­ment (MDM) ist kürz­lich erschienen

Das neue datomo MDM Release 3.17.0 ist ver­öf­fent­licht. Auch die­ses Release bie­tet wie­der ver­schie­den Neue­run­gen und Opti­mie­run­gen der Lösung. Beson­ders her­vor­zu­he­ben ist das neue My Device Por­tal, Sper­rung des Ent­wick­ler­mo­dus für den Samsung Base Agent 3.3.0 sowie wei­tere Opti­mie­run­gen bei den KNOX Richtlinien.

Nach­fol­gend der Über­blick über die Neue­run­gen in datomo MDM — getrennt nach Ser­ver­funk­tio­nen, die die Ober­flä­che der Lösung betref­fen, und Gerä­te­funk­tio­nen, bestimmte Gerä­te­klas­sen betreffend:

Ser­ver­funk­tio­nen

  • Neuer Bericht hin­zu­ge­fügt (Abfrage wel­che Geräte “Unbe­kannte Quel­len” akti­viert /​deak­ti­viert haben )
  • Neues myDe­vice Portal
  • Neue/​geänderte Webservices
    • get­Con­fi­gu­ra­ti­on­List
    • enter­pri­se­Wipe (nur iOS und WP8 Geräten)
    • get­KNOX­Po­li­cy­List
    • get­Knox­Po­li­cy­De­tails

wei­ter­le­sen »